Michelin kauft ATU-Anteile

Dienstag, 13 Februar, 2018 - 10:15
Michelin hat Anteile an der Werkstattkette ATU gekauft.

Michelin hat Anteile an der Werkstattkette ATU gekauft. Anlässlich der Bilanz-Vorlage teilten die Franzosen mit, dass man für 20 Prozent der Anteile an ATU 60 Millionen Euro bezahlt habe. Mit ATU sichert sich der Reifenriese Zugang zu einem weiteren Verkaufskanal im Ersatzmarkt für seine Reifen.

ATU hat über 600 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In den vergangenen Jahren hatte die Werkstattkette stets um ihr Überleben gekämpft. Übernommen wurde sie Ende 2016 von der französischen Mobivia-Gruppe. Michelin musste im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rückgang im operativen Ergebnis von sechs Prozent verkraften.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Kita-Leiter Günter Böhmer und Dr. Sandra Wirzius-Viernow vom Förderverein (r.) freuen sich über die Spende, die Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck (3. v. r.) gemeinsam mit Alexander Backes, Fei Meng, Manuel Herrero und dem Michelin Mann (v. l.) überreichen.

    Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck hat gemeinsam mit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Reifenwerks in Bad Kreuznach 1.000 Euro an Günter Böhmer, den Leiter der Katholischen Kindertagesstätte St. Wolfgang in Bad Kreuznach, und an Dr. Sandra Wirzius-Viernow, die Vorsitzende vom Förderverein der Kita, übergeben.

  • Der Reifenhersteller bildet am Standort Homburg seit 1970 aus – seit 2013 in Kooperation mit dem Verbundpartner für die Ausbildung TÜV NORD Bildung Saar GmbH.

    Michelin und die TÜV NORD Bildung Saar GmbH laden interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern dazu ein, sich ein Bild von technischen Ausbildungsberufen zu machen. Am Samstag, den 15. September 2018, findet im Michelin Werk Homburg von 9.00 bis 13.00 Uhr der Tag der offenen Tür für die Ausbildung statt.

  • Die neuen Auszubildenden bei Michelin in Bad Kreuznach.

    Dreizehn Auszubildende haben bei Michelin in Bad Kreuznach ihre Berufsausbildung begonnen. An den ersten Tagen steht auf dem Lehrprogramm kein Schweißen an der Werkbank, sondern das Zusammenschweißen im Team. Denn für die zwölf jungen Männer und eine junge Frau beginnt die Ausbildung mit einem fünftägigen Workshop im pfälzischen Wolfstein.

  • Insgesamt 15 Auszubildende haben ihre Ausbildung bei Michelin in Homburg gestartet.

    15 Auszubildende haben am 31. Juli 2018 ihre Ausbildung bei Michelin Homburg gestartet. Der Reifenhersteller bildet gemeinsam mit der TÜV NORD Bildung Saar GmbH in diesem Jahr zwei Elektroniker für Betriebstechnik, drei Industriemechaniker, vier Maschinen- und Anlagenführer, einen Zerspanungsmechaniker, einen Mechatroniker und eine Industriekauffrau aus.