Michelin Pilot Sport 4 S für exklusive Supersportmodelle

Donnerstag, 26 Januar, 2017 - 10:30
Der neue Michelin Pilot Sport 4 S wurde in Kalifornien vorgestellt.

Michelin stellte in Palm Springs, Kalifornien, internationalen Pressevertretern den neuen Michelin Pilot Sport 4 S vor. Der Reifen wurde für Supersportwagen und leistungsstarke Limousinen entwickelt. Er folgt auf den Michelin Super Sport. Wie die Michelin Entwickler erklärten, wurde im Vergleich zum Vorgängermodell die Laufleistung verbessert. Zudem biete der Reifen kürzere Bremswege dank einem neuen Technologiepaket mit Dynamic Response, Bi-Compound sowie Variable Contact Patch.

Die Produktbezeichnung „4 S“ steht dabei nicht – wie man vermuten könnte – für einen Ganzjahresreifen sondern für das Segment „Sport“. Dennoch zeigte der Reifen auch eine gute Performance auf Nässe und Schnee, wie die geladenen Gästen auf ihrer Tour durch den Joshua Tree National Park erfahren durften. Der sportliche Sommerreifen kommt in Deutschland zunächst in 44 Varianten für 19- und 20-Zoll-Räder auf den Markt. Außerdem kommt der Ultra-High-Performance-Reifen bereits in der Erstausrüstung zum Einsatz. So setzen der Ferrari GTC4Lusso, der Porsche Panamera sowie die Modelle Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ und Mercedes-AMG E 43 4 MATIC ab Werk auf den neuen Michelin Pilot Sport 4 S.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht über den neuen Reifen in der Februar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Michelin Pilot Sport Cup 2 überzeugt die AutoBild Sportscars Reifentester im aktuellen Semi-Slick-Reifentest.

    Semi-Slicks liegen bei Tunern und Fahrzeugherstellern, die sportliche Autos im Portfolio haben, im Trend, wissen die Reifentester von AutoBild Sportscars. Daher haben sie in der aktuellen Ausgabe (Nr. 6 Juni 2017)  fünf renntaugliche Semislicks in der Dimension 235/35 R 19 auf dem texanischen Testgelände in Uvalde von Continental überprüft. Im Fokus stand die Frage, ob die Semislicks auch für den alltäglichen Straßenverkehr geeignet sind. Ein Focus ST diente dabei als Testfahrzeug.

  • Vom Rennsimulator auf die Rennstrecke: Michelin sucht den „Super Racer 2017“.

    Zusammen mit den Zeitschriften auto motor und sport, sport auto und MOTORSPORT aktuell sowie dem Unternehmen upgraded sucht Michelin den „SUPER RACER 2017“. Im Rahmen verschiedener Messen und Veranstaltungen rund um das Thema Mobilität und Motorsport haben Besucher deutschlandweit die Möglichkeit, am Rennsimulator „upracer“ ihr Können unter Beweis zu stellen.

  • Der Michelin Pilot Sport 4 überzeugt die AutoBild-Tester.

    Dierk Möller und Henning Klipp haben im Vorfeld der Sommerreifensaison einen wahren Testmarathon absolviert. Finaler Akt: Sporttreifen in der Dimension 245/40 R18Y. Drei Gummis erhalten die höchste Bewertung.

  • Der Metzeler Roadtec 01 gewann nicht nur den Vergleichstest, sondern erreichte auch die höchste Punktzahl in jedem der vier Einzelkriterien.

    Das britische Fachmagazin „Motorcycle News“ (MCN) zeichnet den Metzeler Roadtec 01 als besten Sport Touring Reifen 2017 aus. Der Vergleichstest, dem das Magazin einen ausführlichen Artikel in der Ausgabe vom 7. Juni 2017 widmet, wurde auf der Teststrecke von Bruntingthorpe in der britischen Grafschaft Leicestershire gefahren. Der Test wurde mit einer 2017er Yamaha Tracer 700 ABS gefahren, die serienmäßig mit den Dimensionen 120/70 17 am Vorder- und 180/55 17 an Hinterrad ausgestattet ist.