Michelin rät, Reifen bis zur Verschleißgrenze zu fahren

Freitag, 12 Mai, 2017 - 11:45
Michelin zeigt hier die Bremsperformance auf Nässe eines ihrer Reifen im abgefahrenen Zustand.

Michelin ruft zu einem Umdenken bei Endverbrauchern und der Industrie auf, die Reifen nicht vor der gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter zu ersetzen. „Werden Reifen jedoch schon bereits mit drei oder vier Millimeter Restprofiltiefe entsorgt, werden wichtige Ressourcen verschwendet. Der Umwelt zuliebe müssen wir umdenken“, so Terry Gettys, Executive Vice President of Research and Development.

Während des Workshops “Long Lasting Performance” in Clermont-Ferrand, stellte Michelin internationalen Pressevertretern im Entwicklungszentrum die jüngsten Erkenntnisse zu Sicherheit und Performance ihrer Reifen über die gesamte Nutzungsdauer bis an die Verschleißgrenze vor. „Viele Endverbraucher erneuern ihre Reifen zu früh. Doch nähert sich ein Reifen der Verschleißgrenze, hat er einen besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch und eine sehr geringe Geräuschentwicklung“, so Terry Gettys, weiter.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Michelin Programm umfasst inzwischen 80 verschiedene Reifentypen in unterschiedlichen Dimensionen und Bauarten.

    Michelin präsentiert bei den Classic Days auf Schloss Dyck vom 04. bis 06. August sein Angebot für Old- und Youngtimer. Fahrzeug-Highlights bei Michelin sind unter anderem ein Porsche 356 Roadster und ein Mercedes-Benz 300 SL. Darüber hinaus stehen den Klassikerfreunden am Michelin Stand, auf der sogenannten „Pflaumenwiese“, Experten bei der Wahl der richtigen Pneus zur Seite.

  • Michelin hat einen neuen Enduro Reifen entwickelt.

    Michelin präsentiert im Rahmen der Internationalen Sechstagefahrt (ISDE: International Six Days Enduro) vom 28. August bis zum 2. September im französischen Brive-la-Gaillarde den neu entwickelten Michelin Enduro Reifen für Enduro-Wettbewerbe nach dem F.I.M.-Reglement. Erstmals begleitet Michelin die Veranstaltung im Enduro-Sport als offizieller Partner.

  • Das Michelin Visionary Concept, eine Reifenstudie mit möglichen Techniken der Zukunft, ist auf der IAA zu sehen.

    Auf der 67. IAA in Frankfurt feiert die Rad-Reifenstudie „Michelin Visionary Concept“ ihre Europapremiere. Darüber hinaus stehen die „Long Lasting Performance Strategie“ sowie die jüngste Gemeinschaftsentwicklung mit Maxion Wheels und zahlreiche Produktneuheiten bei Michelin im Mittelpunkt des Messeauftritts.

  • Reifen Casteel informiert an seinem Pop-up-Store im Aquis Plaza Aachen über seine Angebote.

    Reifen Casteel hat einen sogenannten Pop-up-Store mit Reifen und Zubehör im Aquis Plaza Aachen eröffnet. Die „Filiale auf Zeit“ in hochfrequentierter Lage bietet viele Vorteile, sagt Geschäftsleiter Ralph Flach. „Ein Pop-up-Store an einem für Verbraucher unerwarteten Ort erhöht den Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens, stärkt unser Profil und steigert die Kundenzufriedenheit“, so Ralph Flach. Unterstützung erhält Reifen Casteel bei der Sales-Initiative von der TOP SERVICE TEAM KG und dem Reifenhersteller Michelin.