Michelin rät, Reifen bis zur Verschleißgrenze zu fahren

Freitag, 12 Mai, 2017 - 11:45
Michelin zeigt hier die Bremsperformance auf Nässe eines ihrer Reifen im abgefahrenen Zustand.

Michelin ruft zu einem Umdenken bei Endverbrauchern und der Industrie auf, die Reifen nicht vor der gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter zu ersetzen. „Werden Reifen jedoch schon bereits mit drei oder vier Millimeter Restprofiltiefe entsorgt, werden wichtige Ressourcen verschwendet. Der Umwelt zuliebe müssen wir umdenken“, so Terry Gettys, Executive Vice President of Research and Development.

Während des Workshops “Long Lasting Performance” in Clermont-Ferrand, stellte Michelin internationalen Pressevertretern im Entwicklungszentrum die jüngsten Erkenntnisse zu Sicherheit und Performance ihrer Reifen über die gesamte Nutzungsdauer bis an die Verschleißgrenze vor. „Viele Endverbraucher erneuern ihre Reifen zu früh. Doch nähert sich ein Reifen der Verschleißgrenze, hat er einen besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch und eine sehr geringe Geräuschentwicklung“, so Terry Gettys, weiter.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Michelin Sport Cup 2 bereifte Porsche 911 GT2 RS hat einen neuen Rundenrekord auf dem Nürburgring aufgestellt.

    Der neue Porsche 911 GT2 RS hat, ausgestattet mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen in der Dimension 265/35 ZR 20 an der Vorderachse und 325/30 ZR 21 an der Hinterachse, eine neue Rekordmarke für Automobile mit Straßenzulassung auf dem Nürburgring gesetzt: Der Sportwagen absolvierte die 20,6 Kilometer lange Strecke der Nordschleife in sechs Minuten und 47,3 Sekunden.

  • Michelin hat einen neuen Enduro Reifen entwickelt.

    Michelin präsentiert im Rahmen der Internationalen Sechstagefahrt (ISDE: International Six Days Enduro) vom 28. August bis zum 2. September im französischen Brive-la-Gaillarde den neu entwickelten Michelin Enduro Reifen für Enduro-Wettbewerbe nach dem F.I.M.-Reglement. Erstmals begleitet Michelin die Veranstaltung im Enduro-Sport als offizieller Partner.

  • Martin Winter, Lead Engineer/ Key Development Engineer, Hankook Tire Co., Ltd. Europe Technical Center auf der IAA.

    Elektromobilität und Konzeptreifen standen auf der diesjährigen IAA in Frankfurt im Fokus. Auch Hankook griff das Thema auf: Martin Winter, Lead Engineer/ Key Development Engineer, Hankook Tire Co., Ltd. Europe Technical Center, stand der Redaktion für einige Fragen zur Verfügung.

  • Im Rahmen der „Langen Nacht der Industrie“ konnten Interessierte Einblicke in die Reifenproduktion von Michelin in Bad Homburg bekommen.

    80 Besucher warfen bei der „Langen Nacht der Industrie“ einen Blick hinter die Tore des Homburger Reifenwerks von Michelin. Bei Führungen durch die Produktion der Lkw-Neureifenfertigung und der Runderneuerung für Lkw-Reifen erfuhren die Gäste vieles über den Aufbau eines Reifens und die Abläufe eines Produktionsstandorts.