AutoBild Sportscars Semi-Slick-Test: "VorBildlicher" Michelin Pilot Sport Cup 2

Freitag, 12 Mai, 2017 - 12:00
Der Michelin Pilot Sport Cup 2 überzeugt die AutoBild Sportscars Reifentester im aktuellen Semi-Slick-Reifentest.

Semi-Slicks liegen bei Tunern und Fahrzeugherstellern, die sportliche Autos im Portfolio haben, im Trend, wissen die Reifentester von AutoBild Sportscars. Daher haben sie in der aktuellen Ausgabe (Nr. 6 Juni 2017)  fünf renntaugliche Semislicks in der Dimension 235/35 R 19 auf dem texanischen Testgelände in Uvalde von Continental überprüft. Im Fokus stand die Frage, ob die Semislicks auch für den alltäglichen Straßenverkehr geeignet sind. Ein Focus ST diente dabei als Testfahrzeug.

Um die Antwort vorneweg zu nehmen: „Ja, moderne Semislicks taugen auch für den Verkehrsalltag“, so das Fazit der AutoBild Sportscars Testredakteure. Aber nicht alle würden sich eignen. Als Testsieger geht der Michelin Pilot Sport Cup 2 hervor. Ein „Supersportler ohne Fehl und Tadel“ schreiben die AutoBild-Reifentester in ihrem Fazit. Vor allem loben sie sein „präzises Einlenkverhalten, ausgewogene Fahrdynamik und hohes Gripniveau auf nasser und trockener Piste.“ Auf Platz zwei und mit dem Prädikat „vorBildlich“ landet der Dunlop Sport Maxx Race. Nach Angaben der Tester zeigt er sichere Handlingqualitäten auf nasser und trockener Strecke. Mit der Schulnote „gut“ schneidet der Pirelli P Zero Trofeo R ab. Er kann die Reifentester besonders auf trockener Strecke „mit dynamischem Fahrverhalten und kurzen Bremswegen“ überzeugen. Doch die Aquaplaningqualitäten des recht teuren Drittplatzierten seien schwach. Nur „bedingt empfehlenswert“ ist nach Aussage von Sportcars der Yokohama Advan Neova AD08 R. Auf trockener Fahrbahn messen sie bei ihm kurze Bremswege. Doch auf Nässe sind seine Bremswege „deutlich verlängert“. Auch wenn der Toyo Proxes R888 R zu einem günstigen Preis zu erstehen ist und bei Trockenheit mit kurzen Bremswegen aufwarten soll, so raten die Reifentester von ihm ab. „Schwaches Gripniveau auf trockener und nasser Piste […] und gefährlich verlängerte Bremswege bei Nässe, kaum Aquaplaningreserven“, so die Begründung im Fazit.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Goodyear schneidet gewöhnlich in Ganzjahresreifentests gut ab: Hier gewinnt der Vector 4Seasons SUV Gen-2.

    „Ganzjahresreifen haben ein erstaunliches Niveau erreicht“, stellen die Testredakteure von AutoBild Allrad in ihrem aktuellen Ganzjahresreifentest (5/2018) fest. Doch nach wie vor sind sie eher als Kompromiss zu einem reinen Winter- und einem reinen Sommerreifen zu sehen – AutoBild Allrad hatte jeweils einen reinen Sommer- und Winterreifen mit getestet, um die Performance der All-Season-Pneus besser einordnen zu können. Große Überraschungen liefert das Testergebnis nicht.

  • In Almeria zeigte Michelin der Redaktion die Funktionsweise von Track Connect.

    Nachdem Michelin bereits für den Güter- und Luftverkehr vernetzte Lösungen entwickelt hat, steht mit Michelin Track Connect jetzt erstmals auch für einen Pkw-Reifen eine digitale Anwendung zur Verfügung, die sich speziell an sportlich ambitionierte Fahrer richtet. Die für Track Days konzipierte Anwendung sammelt über im Reifen integrierte Sensoren Temperatur- und Luftdruckdaten. Diese werden mit bereits im Vorfeld eingegebenen Werten zu Rennstrecke, Straßen- und Witterungsverhältnissen kontinuierlich abgeglichen und signalisieren dem Fahrer bei Bedarf die Anpassung des Luftdrucks, um seine Performance zu steigern.

  • Michelin und MotorradreifenDirekt.de verlosen Touring-Equipment.

    MotorradreifenDirekt.de, der Biker-Onlineshop des Internet-Reifenhändlers Delticom, und Reifenhersteller Michelin suchen gemeinsam die Top Biker-Treffs und verlosen Touring-Equipment. Um dabei zu sein, können die Teilnehmer noch bis zum 17. Juni ihre Favoriten auswählen und per Mail an moto_aktion@delti.com (Betreff „Biker-Treffs“) schicken.

  • Michael Lutz will den Bekanntheitsgrad der Marke Cooper fördern.

    Cooper Tires ist Sponsor bei der Leserwahl zum "AutoBild Allradauto des Jahres". Michael Lutz, General Manager D/A/CH bei der Cooper Tire & Rubber Company Deutschland GmbH, erläutert. “Mit unserer großen Auswahl an exzellenten Reifen für allradgetriebene Fahrzeuge bieten wir praktisch immer eine passende Bereifungsoption und möchten über die Teilnahme bei AutoBild Allrad unseren Bekanntheitsgrad steigern.”