Mitsuteru Tanigawa ist neuer CEO der Falken Tyre Europe GmbH

Montag, 5 Februar, 2018 - 11:45
Mitsuteru Tanigawa ist neuer CEO der Falken Tyre Europe GmbH.

Mitsuteru Tanigawa ist neuer CEO der Falken Tyre Europe GmbH. Tanigawa (61) tritt die Nachfolge von Masatsugu Nishino an, der seit Jahresbeginn die Leitung des Reifenwerks der Sumitomo Rubber Industries Ltd. in der Türkei übernommen hat. Mitsuteru Tanigawa arbeitet seit 1980 bei der Sumitomo Rubber Industries Ltd. (SRI).

In der Vergangenheit war er unter anderem als Direktor der indonesischen Reifenproduktion von SRI tätig und leitete von 2005 bis 2007 die Verkaufsaktivitäten des Unternehmens in China. Seit 2012 arbeitet Tanigawa für den SRI Unternehmensbereich Sports, der Sportartikel wie Golf- oder Tennisschläger entwickelt und herstellt. Hier war er hauptsächlich für die Golfsport-Marken XXIO und SRIXON verantwortlich. Im März 2017, vier Jahre nach seiner Berufung in den Vorstand des Bereichs, wurde Tanigawa zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied ernannt. Seit Januar leitet Tanigawa von seinem Hauptsitz in Offenbach am Main aus das Europageschäft von Falken. Neben dem Ausbau des Erstausrüstungsgeschäfts soll Tanigawa auch das Vertriebsnetz von Falken weiterentwickeln. Dieses hat sich durch die Übernahme von Micheldever Tyre Services in Großbritannien vergrößert.  "Es ist eine große Ehre für mich, diesen spannenden Teil des SRI-Geschäfts zu leiten", sagt Mitsuteru Tanigawa, CEO der Falken Tyre Europe GmbH. "Falken ist in Europa immer noch eine junge Marke. Dank der Arbeit unseres dynamischen Teams hat sich Falken zu einer etablierten und vertrauenswürdigen Marke für Verbraucher und in der Automobilbranche entwickelt. Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen hier in Europa einzubringen und die Präsenz von Falken in der Region weiter auszubauen.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Falken Tyre Europe ist seit mehr als zehn Jahren Mieter im Citytower in Offenbach.

    Die Falken Tyre Europe ist seit mehr als zehn Jahren Mieter im Citytower in Offenbach. Von hier aus vermarktet und vertreibt das Unternehmen seine Produkte für die Erstausrüstung und den europäischen Nachrüstmarkt. Im letzten Jahr eröffneten die Schwesterunternehmen Sumitomo Rubber Europe und Dunlop Tech ihren Campus in Hanau Steinheim. Es entstanden neben Bürogebäuden vier Werkshallen, in denen Reifen entwickelt, getestet und konzipiert werden. Nun hat das Unternehmen die Pläne für die weitere Entwicklung des Standortes Hanau vorerst gestoppt.

  • Im Falken-Adventskalender warten insgesamt 24 Überraschungen auf die Teilnehmer.

    Ein Paar Falken-gebrandete Skier, ein Nitro-Snowboard im Falken-Look und dreimal zwei Tickets für das 24h-Rennen am Nürburgring 2019 sind drei Highlights des diesjährigen Falken-Adventskalenders, den die Reifenmarke auf ihren Facebook-Seiten anbietet. Außerdem verlost Falken 50 Fan-Kalender für das kommende Jahr.

  • Falken Tyre Europe wird offizieller Sponsor der 26. IHF-Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Deutschland und Dänemark.

    Falken Tyre Europe ist offizieller Sponsor der 26. IHF-Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Deutschland und Dänemark. Die Weltmeisterschaft findet von 10. bis zum 27. Januar statt. Im Rahmen des Sponsorings stehen Falken Tyre Europe das Namensrecht als offizieller Sponsor sowie diverse Logopräsenze in allen Media-relevanten Bereichen und auf dem Spielfeld zur Verfügung.

  • Die Reifenmarke Falken wird auch in diesem Jahr einen Teil seiner breiten Produktpalette auf der Fachmesse AutoZum präsentieren, die vom 16. bis 19. Januar 2019 in Salzburg stattfindet.

    Falken zeigt auf der AutoZum in Salzburg eine Auswahl aus dem eigenen Produktkatalog. Unter anderem können sich Messebesucher über den EUROALL SEASON VAN11 informieren. Verschleißresistenz und Sicherheit verbunden mit einem hohen Maß an Wirtschaftlichkeit standen bei der Entwicklung dieses Reifen für die Ingenieure im Vordergrund.