Monster Jam sponsored by BKT kommt nach Europa

Freitag, 16 Juni, 2017 - 09:00
Beindruckende Stunts sieht man bei der Europatour der Monster Jam, die von BKT gesponsert wird.

Die zum vierten Jahr in Folge von BKT gesponserte Monster Jam kommt auch dieses Jahr wieder nach Europa. Mit Spezialreifen der Marke BKT bereift treten die Monster Trucks am 17. Juni in Madrid im Vicente Calderón Stadion und danach am 24. Juni im Parc Olympique Lyonnais wieder an.

BKT hat als offiziellen und exklusiven Reifenhersteller von Monster Jam einen Reifen entwickelt, der Unternehmensangaben zufolge sehr widerstandsfähig ist und akrobatischen Stunts und Saltos standhält. BKT ist Partner des Events dank einer bis 2020 gültigen, vertraglichen Vereinbarung mit Feld Motor Sports, dem Veranstalter von Monster Jam. Der Reifenhersteller möchte das Engagement dazu nutzen, Positionierung und des Ansehens von BKT weltweit zu verstärken.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • BKT ist offizieller technischer Sponsor und exklusiver Reifenlieferant für die Monster Jam.

    Die Trucks der Monster Jam Show sind am 4. und 5. November in die Hartwall Arena in Helsinki sowie am 18. November in der Friends Arena in Stockholm zu sehen. Ausgestattet werden die Fahrzeuge mit speziellen BKT Reifen, den BKT Monster Jam Tire, die Stunts und Saltos ohne Schaden überstehen. Bereits das vierte Jahr in Folge wird das Event von der multinationalen Firmengruppe aus Indien gesponsert, dank der Kooperation mit dem Veranstalter Feld Motor Sports.

  • Stahlgruber freut sich über das Interesse der Besucher.

    Nach München, Chemnitz und Frankfurt findet am 21. und 22. Oktober 2017 die Stahlgruber Leistungsschau in Sindelfingen statt und am 11. und 12. November in Nürnberg. Unter dem Motto „Digitaler Wandel“ bieten die Leistungsschauen den Besuchern Informationen und Eindrücke sowie technische Neuerungen.

  • Auf der linken Seite des Bildes sieht man das Gebiet, auf dem Heuver das Unternehmensgelände ausbauen will.

    Der Lagerausbau in Hardenberg von Heuver Reifengroßhandel läuft planmäßig, teilt das Unternehmen mit. Da Heuver etwas für den Umweltschutz leisten möchte, hat man sich zum Ziel gesetzt, mindestens energieneutral zu operieren. Daher soll in Kürze mit der Montage von 1.632 Solarzellen inklusive sechs Wechselrichtern begonnen werden.

  • Das vollsynthetische Hochleistungsmotorenöl „Divinol Syntholight WV 0W20“ ist neu bei Zeller + Gmelin im Programm.

    Zeller+Gmelin hat vier Motorölsorten im Programm, welche die Umweltanforderungen nach Abgasnorm Euro-6 erfüllen. Mit den Low-SAPS-Ölen (low phosphorus and sulphur formulation) wollen die Eislinger Schmierstoffspezialisten der erhöhten Nachfrage nach emissionsreduzierenden Sorten vor allem in Feinstaubbelasteten Gebieten entgegen kommen.