„Motorrad“ Tourenreifentest: Big Point für Pirelli Angel GT

Dienstag, 15 Mai, 2018 - 14:00
Der „Oldie“ Angel GT tritt immer noch dominant auf.

Eine Top-Leistung auf Nässe sichert dem Pirelli Angel GT den Testsieg im Reifentest des Mediums „Motorrad“. Punktetechnisch gleichauf liegt der Dunlop Roadsmart III. Schlechtes Wetter allerdings liegt der Dunlop-Pelle nicht.

Mit einem formidablen Mix aus Stabilität, Sportlichkeit und Sicherheit auf nasser Fahrbahn fährt der Pirelli Angel GT den Sieg ein und beweist, dass auch relativ „alte“ Profile einen Vergleichstest dominieren können. In der Verschleißwertung präsentiert sich der Italiener „made in Breuberg“ auf ordentlichem Niveau. Dank seiner geringen Abriebwerte wird der Dunlop Roadsmart III auf Augenhöhe eingeordnet. Handlich ist er, aber auch mit Defiziten bei schlechtem Wetter. Conti fährt mit dem Road Attack 3 GT auf den dritten Platz. Die Tester heben eine „glänzende Vorstellung im Regen“ hervor und loben eine „Eins-a-Laufleistung“.

Auf Position vier ordnet sich der Michelin Road 5 ein. Fazit: „Empfehlung für kurvenräubernde Allwetterfahrer, die Wert auf glasklares Feedback bei Nässe legen.“ Abgewertet wird der Reifen aufgrund seines „höheren Verschleißes“. Platz fünf teilen sich der Bridgestone T31 („glänzt auf flotten Überlandfahrten“, „hoher Verschleiß“) und der Metzeler Roadtec 01 („auf Dauer lassen die insgesamt guten Fahreigenschaften deutlich nach“). Insgesamt bestätigt sich die Bilanz des Vorjahrestests, dass Qualitätsunterschiede im Premium-Motorradsegment gering ausfallen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli hat seine Cyber Fleet-Lösung, das digitale System für das Monitoring und die Verwaltung von Flotten, komplett erneuert.

    Pirelli hat seine Cyber Fleet-Lösung, das digitale System für das Monitoring und die Verwaltung von Flotten, komplett erneuert. Auf der 67. Ausgabe der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover stellt Pirelli aktuell seine neue Cyber-Technologie vor und präsentiert seine jüngste Generation von Flottenlösungen: Cyber Fleet Smart und Cyber Fleet Gate.

  • (V.l.n.r.) Christian Stiebling, Vorsitzender des Beirats TEAM, Alain Versace, Managing Director Western & Central Europe der PTG, und Gerd Wächter, Geschäftsführer TEAM, luden zur Fachtagung nach Köln ein.

    Netzwerken und in den direkten Dialog mit den Kunden treten ist die Basis der TEAM-Truck-Days. Zum mittlerweile dritten Treffen hatte die TOP SERVICE TEAM KG Mitte September nach Köln eingeladen. Kooperationspartner der TEAM bei der Fachtagung in der Domstadt war die Prometeon Tyre Group (PTG), die neue Heimat der Nutzfahrzeugaktivitäten des italienischen Reifenherstellers Pirelli.

  • 38 Jugendliche starteten in dieser Woche bei Pirelli Deutschland ihre Berufsausbildung.

    Die Pirelli Deutschland GmbH hat auch in diesem Jahr alle 38 freien Plätze für das erste Ausbildungsjahr belegen können. Sechs junge Frauen und 32 junge Männer begannen am 03. September ihre Berufsausbildung beim Reifenhersteller in Breuberg/Odenwald. Pirelli offeriert Ausbildungsangebote zum Mechatroniker/in, Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Industriemechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/in und Industriekauffrau/mann. 15 junge Menschen begannen darüber hinaus ihr Duales Studium, bei dem sich Ausbildungsabschnitte bei Pirelli mit Studienphasen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim abwechseln.

  • Der MC:01 kommt auf dem Bus des Projekts SmartBUS zum Einsatz. Quelle: Prometeon.

    Die Prometeon Tyre Group unterstützt die Zero-Emissions-Mobilität und hat einen Reifenliefervertrag mit dem Projekt SmartBUS unterzeichnet, das von der Firma Eco - Hev, einem Spin-off des Politecnico di Milano, initiiert wird, das sich mit der Entwicklung neuer Elektromobilitätssysteme zur Förderung einer nachhaltigen Mobilität befasst.