Motorsport

Nexen verlängert Partnerschaft mit Motorsport-Teams

Adrenalin Racing tritt in diesem Jahr erneut mit dem BMW Z4 an.

Der koreanische Reifenhersteller Nexen verlängert die Partnerschaft mit den Teams von Adrenalin Motorsport und dem Nexen Tire Motorsport Team. Das Team von Nexen Tire Motorsport rund um Ralf Zensen tritt mit dem "Nexen Mini" in der VLN-Serie und beim 24-Rennen am Nürburgring an. Norbert Fischer und Matthias Unger fuhren 2016 mit ihrem Team Adrenalin Racing zahlreiche Podiumsplätze in der VLN und RCN Serien ein.

Rubrik: 

110-jähriges Motorsportjubiläum für Pirelli

Marco Tronchetti Provera (l.), CEO Pirelli, begrüßte zur Jubiläumsfeier in Turin auch den ehemaligen Formel 1-Piloten Alessandro Zanardi.

Pirelli feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Jubiläum im Motorsport. Der Motorsport spielt bei Pirelli eine entscheidende Rolle für die Entwicklung von Technologien für Auto- und Motorradreifen. Es war der Firmengründer Giovanni Battista Pirelli, der bereits Ende des 19. Jahrhunderts das Potenzial von Motorrad-Rennen als Testfeld für seine Straßenprodukte erkannte.

Rubrik: 

Bridgestone-Pellen für zwei Teams in FIM Endurance World Championship

Das YART Yamaha Official EWC Team und das F.C.C. TSR Honda Team werden beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am 15. April 2017 auf Bridgestone-Reifen antreten.

Bridgestone stattet zwei Teams der FIM Endurance World Championship Serie (EWC) mit Rennpellen aus. Das YART Yamaha Official EWC Team und das F.C.C. TSR Honda Team werden beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am 15. April 2017 auf Bridgestone-Reifen antreten.

Rubrik: 

Dunlop vergrößert Le Mans-Präsenz

In der diesjährigen European Le Mans Series (ELMS) setzen in der Prototypenklasse LMP2 84 Prozent der Teams auf Dunlop als bevorzugter technischer Partner.

In der diesjährigen European Le Mans Series (ELMS) setzen in der Prototypenklasse LMP2 84 Prozent der Teams auf Dunlop als bevorzugter technischer Partner. Im Vorjahr waren es zu Saisonbeginn 71 Prozent. Auch in der LMP2-Kategorie der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) hat die Mehrheit der Teams Dunlop als Reifenpartner ausgewählt. 18 der 23 Autos werden mit Dunlop bereift sein.

Rubrik: 

FALKEN verlängert Partnerschaft mit Red Bull Race-Piloten

FALKEN setzt weiter auf Sponsoring in der Master Class des Red Bull Air Race.

Die Reifenmarke FALKEN übernimmt im dritten Jahr in Folge das Sponsoring des Red Bull Air Race Piloten Yoshihide Muroya, der als einziger asiatischer Pilot in der Master Class der Red Bull Air Race Championship 2017 an den Start geht.

Rubrik: 

Mit der ADAC Kart Academy in den Formelsport

Von der ADAC Kart Academy kann es für manche zur ADAC Formel 4 gehen. Quelle: ADAC Motorsport.

Der ADAC ergänzt die neue ADAC Kart Academy mit einem umfangreichen Förderprogramm, in dem der Kart-Pilot mit dem größten Talent in den Automobilsport aufsteigen und sich in der ADAC Formel 4 beweisen kann. In einer Sichtung am Ende der Debütsaison der ADAC Kart Academy im Rahmen der Kart-Weltmeisterschaft in Wackersdorf (9./10. September) qualifizieren sich die zwei besten Fahrer für das ADAC Kart Junior Team und starten 2018 mit finanzieller Unterstützung in der nächsthöheren OK-Kategorie.

Rubrik: 

Cooper baut Rallycross-Engagement aus

Cooper verstärkt sein Engagement im Rallycross.

Cooper rüstet in den nächsten drei Jahren neben den Teams der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft auch die der Internationalen RX2-Serie aus. “Wir finden es wichtig und richtig, nicht nur die Top-Teams und Weltmeisterschafts-Kandidaten zu unterstützen, sondern auch die aufstrebenden Fahrer”, sagt Sarah McRoberts, Leiterin Marketing-Kommunikation bei Cooper Tire Europe.

Rubrik: 

Valtteri Bottas fährt 2017 für Mercedes-AMG Petronas Motorsport

Ab der kommenden Saison fährt Valtteri Bottas für Mercedes-AMG Petronas Motorsport. Copyright: Daimler.

Valtteri Bottas startet in der Saison 2017 neben Lewis Hamilton für die Silberpfeile. Der Platz im Team ist freigeworden, nachdem Nico Rosberg seinen Rücktritt aus der Formel 1 bekanntgeben hatte. Das Team hat nun den Finnen Valtteri Bottas aus Nastola verpflichtet. Er blickt auf vier Formel 1-Saisons mit Williams zurück, in denen er in 77 Rennen neun Podiumsplätze einfuhr.

Rubrik: 

Maxxis Highest Air 2016: Massimo Bianconcini holt Gesamtsieg

Der Gesamt des Maxxis Highest Air 2016 geht an  Massimo Bianconcini.

Bei den Maxxis Highest Air 2016 holt sich Massimo Bianconcini aus Italien mit insgesamt 49 Punkten aus neun Siegen in elf Wettbewerben den Gesamtsieg. Es folgen der Spanier Jose Miralles (KTM) mit 24 Punkten und der Deutscher Luc Ackermann, der auf einer Husqvarna am Wettbewerb teilnahm. Er fuhr insgesamt zehn Punkte ein.

Rubrik: 

Herberth Motorsport gewinnt Hankook 24H Dubai

Doppelsieg für Porsche bei den Hankook 24H Dubai.

Das Team Herberth Motorsport gewann die 24H Dubai auf dem Dubai Autodrome. Nach 578 Runden überquerte Schlussfahrer Robert Renauer im Cockpit des Porsche 991 GT3 R die Ziellinie und sicherte sich und seiner Crew den Erfolg beim Langstreckenstart in die Saison 2017. Mit einem Rückstand von zwei Runden holte Matteo Cairoli, ebenfalls in einem Porsche 991 GT3 R, für Manthey Racing Platz zwei. Dritter wurde das Team Black Falcon mit dem finalen Piloten Abdulaziz Al Faisal am Steuer des Mercedes AMG GT3.

Rubrik: 

Seiten