Motorsport

Hankook beweist sich erneut beim Eifelklassiker

Auf dem Nürburgring beginnt am Freitag für Reifenhersteller Hankook und die DTM das letzte Drittel der Saison 2016.

Auf dem Nürburgring beginnt am Freitag für Hankook und die DTM das letzte Drittel der Saison 2016. Gleichzeitig geht die wohl populärste internationale Tourenwagenserie an diesem Wochenende zum 50sten Mal auf dem Traditionskurs an den Start und feiert damit das „Goldene Jubiläum“.

Rubrik: 

Faggioli holt neunte Europa-Bergmeisterschaft auf Pirelli-Gummis

Simone Faggioli in seinem Norma M20 FC Protoyp auf Pirelli Reifen für Bergrennen.

Mit seinem Sieg beim Bergrennen Ilirska Bistrica in Slowenien, der vorletzten Runde der FIA Europa-Bergmeisterschaft 2016, hat sich Pirelli-Pilot Simone Faggioli seinen neunten Europameisterschafts-Titel gesichert. Damit stellte der Italiener den bislang von seinem Landsmann Mauro Nesti gehaltenen Rekord der meisten Titelgewinne in diesem Sport ein.

Rubrik: 

Pirelli testet Reifengrößen für Formel 1-Saison 2017

Die Pirelli Reifen für die Saison 2017 sind erheblich breiter als die aktuelle Version.

Pirelli setzt in dieser Woche die Tests der Formel 1-Reifen in den neuen Größen für die Saison 2017 fort. Die Teams von Ferrari und Mercedes fahren auf der Strecke von Barcelona beziehungsweise dem Circuit Paul Ricard nahe der französischen Ortschaft Le Castellet. Dabei setzen sie speziell umgestaltete Hybrid-Autos ein, um das Abtriebs-Level der 2017er Autos zu erreichen.

Rubrik: 

Vredestein-Parade auf Hamburg-Berlin-Klassik Oldtimerrallye

Mit fünf starken Teams ging Vredestein bei der größten Oldtimer-Ausfahrt in Deutschland an den Start.

Gleich mit fünf starken Teams ging Vredestein bei der größten Oldtimer-Ausfahrt in Deutschland an den Start. Auf der neunten von „Auto Bild Klassik“ veranstalteten Rallye Hamburg-Berlin-Klassik konnte Vredestein als Hauptsponsor sein besonderes Potential für Old- und Youngtimer-Liebhaber präsentieren.

Rubrik: 

Podiumsplatz für Dunlop und Walkenhorst Motorsport

Dunlop und das Team Walkenhorst Motorsport powered by Dunlop schafften beim siebten Rennen zur VLNLangstreckenmeisterschaft Nürburgring erneut den Sprung auf das Siegerpodium.

Dunlop und das Team Walkenhorst Motorsport schafften beim siebten Rennen zur VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring erneut den Sprung auf das Siegerpodium. Der BMW M6 GT3 mit der #36 von BMW-Werksfahrer Jörg Müller, BMW-Motorsport-Junior Jesse Krohn (Finnland), Victor Bouveng (Schweden) und Felipe Fernández Laser (Leipzig) wurde beim „6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen“ Dritter.

Rubrik: 

Toyota will Sieg bei Rallye Dakar

Der Toyota Hilux Evo verfügt über Heck- statt Allradantrieb.

Toyota will bei der Rallye Dakar zum Großangriff blasen: Wenn die härteste Rallye der Welt am 2. Januar 2017 in Asunción, Paraguay, beginnt, ist das Motorsport-Team des japanischen Herstellers mit einem komplett neuen Auto und einem neuen Fahrer am Start. Nach den zahlreichen Podiumsplatzierungen der vergangenen Jahre soll mit dem Toyota Hilux Evo und dem zweifachen Dakar-Champion Nasser Al-Attiyah der ersehnte Sieg gelingen.

Rubrik: 

Falken-Drifter sichert sich Titel

Der FALKEN-Drifter James Deane ist Europäischer Drift-Allstars-Champion 2016.

Der FALKEN-Drifter James Deane ist Europäischer Drift-Allstars-Champion 2016. Er sicherte sich auf der Máriapócs Strecke in Ungarn am letzten Augustwochenende in seinem Nissan S14 den zweiten Platz des 7. Rennens der Drift-Allstars-Tour.

Rubrik: 

Clement Desalle siegt auf Dunlop Geomax MX11 in Assen

Clement Desalle siegte in Assen.

Beim MXGP in Assen hatten alle Fahrer aufgrund heftiger Stürme mit extrem widrigen Umständen zu kämpfen. Mit dem jeweils zweiten Platz in beiden Rennläufen setzte sich der belgische Monster Energy Kawasaki Pilot Clement Desalle auf Dunlop Reifen gegen die Konkurrenten durch und sicherte sich den MXGP Rennsieg in Assen. Sein Teamkollege Jordi Tixier beendete das Rennen ebenfalls auf Dunlop Reifen als Zehnter.

Rubrik: 

Reifenkontingente der F1-Fahrer für den GP von Italien stehen fest

Die Abbildung von Pirelli zeigt die Reifenkontingente der Fahrer für den Großen Preis von Italien 2016.

Nach dem Großen Preis von Belgien reisen die Formel 1 Teams nach Monza. Der Große Preis von Italien 2016 findet vom 02. bis zum 04. September auf dem Autodromo Nazionale di Monza statt. Die Teams haben für jeden ihrer Fahrer die Zahl der Reifensätze pro nominierter Slick-Mischung festgelegt. Nominiert sind die Mischungen Medium, Soft und Supersoft.

Rubrik: 

ZF wird offizieller Technologiepartner des Venturi Formula E Teams

ZF ist offizieller Technologiepartner des Venturi Formula E Teams.

Die ZF Friedrichshafen AG ist offizieller Technologiepartner des Venturi Formula E Teams in der Elektrorennserie FIA Formula E. Mit dem Start der Saison 2016/17 unterstützt das Friedrichshafener Unternehmen Venturi mit Fahrwerkskomponenten und Know-How im Bereich der Simulation. Ziel der langfristig angelegten Partnerschaft ist die Entwicklung eines komplett neuen Antriebsstrangs, der sowohl den Elektromotor als auch ein Getriebe umfasst. Dieser Antriebsstrang soll die hohen Anforderungen des technischen Reglements der FIA für die Saison 5 der Formula E erfüllen, im Rahmen dessen ein Fahrer nur noch ein Rennfahrzeug pro Rennen einsetzen darf.

Rubrik: 

Seiten