Motorsport

Timo Bernhard testet Falken Porsche

Timo Bernhard, zweifacher Le Mans Sieger und fünffacher Gesamtsieger des 24h-Rennens auf dem Nürburgring, testet den neuen Falken Porsche 911 GT3 R.

Timo Bernhard, zweifacher Le Mans Sieger und fünffacher Gesamtsieger des 24h-Rennens auf dem Nürburgring, testet am kommenden Freitag den neuen Falken Porsche 911 GT3 R. Der zusätzliche Test dient als weitere Vorbereitung für das ADAC Total 24h-Rennen (20. - 23. Juni 2019).

Rubrik: 

Nexen Tire startet optimistisch in die Motorsportsaison 2019

Nexen Tire erhofft sich eine erfolgreiche Motorsport-Saison 2019. Bildquelle: Nexen Tire.

Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire will 2019 weiter Sportgeschichte schreiben. Das Team Nexen Tire Motorsport geht mit einem optimierten Porsche 718 Cayman S und einigen Ambitionen ins Rennen, während der Porsche Cayman in der Nexen Tire-Farbe des Teams Adrenalin Motorsport sich ebenfalls Chance auf das Podium ausrechnet.

Rubrik: 

Ronal fördert Motorsport-Jugend im Rahmen der RCN

Die beiden Fahrzeuge des Teams EiFelkind Racing sind mit Ronal R10-Felgen ausgerüstet. Bildquelle: Ronal Group.

Die Ronal Group startet in diesem Jahr erstmalig als Förderpartner und Hauptsponsor des Teams EiFelkind Racing bei der RCN, Deutschlands ältester Rennserie für Tourenwagen-Motorsport. Im Rahmen dieser Einsteigerserie lernt der motorsportliche Nachwuchs seit am Nürburgring Jahren das „Laufen“.

Rubrik: 

Pirelli nominiert mittleres Mischungsspektrum

ür das kommende Rennwochenende nominierte Pirelli die Slick-Mischungen C2 (Hart, Weiß) C3 (Medium, Gelb) und C4 (Soft, Rot).

Beim Großen Preis von China feiert Pirelli seinen 364sten Auftritt in der Formel 1. Für das kommende Rennwochenende nominierte der Reifenhersteller die Slick-Mischungen C2 (Hart, Weiß) C3 (Medium, Gelb) und C4 (Soft, Rot), also genau das mittlere Spektrum der fünf Mischungen enthaltenden Range.

Rubrik: 

2020er Prototypenreifen im Test

Pirelli legt die weitere Richtung des Optimierens der 13-Zoll-Reifen des Jahres 2020 fest.

Pirelli ordnet die Testeinheiten in Bahrain ein. Erstmals absolvierte Mick Schumacher Runden in einem Formel 1-Boliden.

Rubrik: 

Pirelli Reifen-Entwicklungstest im Rahmen der Formel 1

Beim Formel 1 Test in Bahrain fuhr Mick Schumacher auf Platz zwei. Bildquelle: Pirelli.

Erstmals seit 2012 belegte wieder ein Fahrer namens Schumacher Platz eins auf der offiziellen Formel 1 Zeittafel. Mick Schumacher gab sein F1 Debüt und fuhr am Eröffnungstag des Formel 1 Tests in Bahrain für Ferrari. Nachdem er lange geführt hatte, verdrängte ihn Max Verstappen (Red Bull) noch vom ersten Platz.

Rubrik: 

Jubiläumssaison für Falken

Vorfreude auf das erste Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft herrscht beim Reifenhersteller Falken.

Vorfreude auf das erste Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft herrscht beim Reifenhersteller Falken. Nach zwei Siegen und weiteren fünf Podiumsplatzierung in 2018 standen in den vergangenen Wochen intensive Saisonvorbereitungen auf der Agenda. Rund 4.500 Testkilometer absolvierte Falken dafür im portugiesischen Portimão und auf der „Hausstrecke“, der Nürburgring-Nordschleife.

Rubrik: 

Dunlop startet in VLN-Saison

Dunlop begleitet als Reifenpartner das spektakuläre Comeback von Zakspeed auf der Nordschleife.

Die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring startet am kommenden Samstag, 23. März, mit dem ersten Lauf in die Saison 2019. Dunlop ist erneut Reifenpartner von Teams wie Phoenix Racing, Racing one und Zakspeed.

Rubrik: 

Eibach: Mehr Präsenz am Nürburgring

Die Eibach-Gruppe intensiviert ihre Zusammenarbeit mit dem Nürburgring.

Die Eibach-Gruppe intensiviert ihre Zusammenarbeit mit dem Nürburgring. Bereits im vergangenen Jahr 2018 startete der erste Testballon zum Ausbau der Kooperation mit einem gemeinsamen Social-Media-Gewinnspiel auf Facebook sowie Instagram zur VLN Langstreckenmeisterschaft. Als Partner wird Eibach nun an prominenten Orten mit ausgesuchten Marketingmaßnahmen vertreten sein.

Rubrik: 

Cooper Tires reserviert Lounge am Nürburgring

Die Cooper Tire & Rubber Company Deutschland GmbH will mit einer Lounge am Nürburgring ihre Sichtbarkeit vergrößern. (Bildquelle: Cooper Tires)

Die Cooper Tire & Rubber Company Deutschland GmbH will mit einer Lounge am Nürburgring ihre Sichtbarkeit vergrößern. Laut den Verantwortlichen macht die räumliche Nähe zum Off Road-Park das Vorhaben besonders sinnvoll.

Rubrik: 

Seiten