Mühlich Karosseriebau lagert Reifen künftig in Hacobau-Leichtbauhalle

Donnerstag, 26 Oktober, 2017 - 12:00
Die Leichtbauhalle wurde mit Erdnägeln auf vorhandenem Pflaster Untergrund befestigt.

Die Leichtbauhallen von der Hacobau GmbH eigenen sich neben verschiedenen Lagerzwecken auch zur Reifenlagerung. So hat die Firma Mühlich Karosseriebau aus Freising kürzlich eine Leichtbauhalle für die Einlagerung von circa 200 Radsätzen installiert.

Als zusätzlichen Service sendet Hacobau seinen Kunden vorab die notwendigen Bauunterlagen inklusive prüffähige Typen-Statik, Zeichnung in drei Ansichten Fundamentschemaplan und Grundrisszeichnungen kostenlos vorab zu. Sollte keine Baugenehmigung erteilt werden, erbebt Hacobau für den Service keine Kosten.

Nach Erteilung der Baugenehmigung wurde bei Mühlich Karosseriebau die Leichtbauhalle mit einer Breite von 7,10 Meter und einer von Länge 8,10 Meter und mit einer Gesamthöhe von 3,20 Meter montiert. Während Mühlich eine Vollmontage wünschte, das heißt, Halle und Regale werden von Hacobau Monteuren komplett aufgestellt, wird alternativ die sogenannte Richtmontage angeboten, das heißt, Halle und Regale werden von einem Richtmeister und zwei Helfer vom Kunden montiert. Des Weiteren bestellte das Unternehmen den Reifenwagen Goliat für die Bedienung der vierten Lagerebene.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Statt auf Seecontainer vertraut die Reifen-Auer KG jetzt auf Reifencontainer von Hacobau.

    Die Reifen-Auer KG aus Salzburg hat sich für neue Reifencontainer der Hacobau GmbH entschieden. Damit sieht sich Inhaber Andreas Auer nun für die anstehende Reifensaison mit zusätzlichen Lagerkapazitäten gewappnet.

  • Hankook liefert Erstausrüstungsreifen für Scania Trucks.

    Hankook liefert diverse Profile für den Einsatz im Baustellenverkehr seiner Lkw-Reifenlinie SmartWork an den schwedischen Nutzfahrzeughersteller Scania. Zunächst sind sieben Dimensionen in 22.5 und 24 Zoll Dimensionen gelistet, die Flottenkunden und Transportunternehmen seit kurzem ab den drei europäischen Scania Werken in Zwolle (Niederlande) Södertälje (Schweden) und Anger (Frankreich) bestellen können.

  • Stadtrat René de Vent und Michael de Ruijter, CEO Magna Tyres Group haben den ersten Magna Reifen enthüllt.

    Im Dezember 2016 gab die Magna Tyres Group bekannt, den größten Reifenrunderneuerer in den Niederlanden, OBO Tyres, zu übernehmen. „Die Übernahme hat der Zukunft von OBO Tyres eine völlig neue Richtung gegeben, nämlich die des neuen Produktionsstandortes Magna Reifen“, so Peter Schreijver, General Direktor OBO Tyres, anlässlich der offiziellen Enthüllung des ersten Magna Reifens „produced in Holland“ (übersetzt: hergestellt in Holland) am Standort Hardenberg.

  • Der Reifen Göggel Kalender 2018 ist ab sofort erhältlich.

    Auch für das kommende Jahr bietet Reifen Göggel wieder für seine Kunden einen Wandplaner/Jahreskalender für die Arbeit oder den privaten Gebrauch an. Der Kalender 2018 ist kostenlos im DIN A2 und DIN A0 Format erhältlich.