Nankang ist offizieller Reifenpartner von Fast & Furious Live

Mittwoch, 15 November, 2017 - 13:45
Nankang hat spezielle Reifen für die Fast & Furious Live Tour entwickelt.

Nankang ist auch dieses Jahr wieder als Aussteller auf der Professional MotorSport World Expo dabei und damit fast alleinige Vertreter seitens der Reifenhersteller. Am Messestand hat Nankang nun die Ernennung zum offiziellen Reifenpartner von Fast & Furious Live bekannt gegeben.

Dabei handelt es sich um eine globale Arena-Tour, bei der Film-Fans von Fast & Furious die Fahrzeuge in Action erleben können. Nankang stellt die Reifen für die Show. „Wir haben speziell für dieses Format Reifen mit besonderer Technologie entwickelt. Denn diese Reifen bestehen aus einer Art ‚grauen Gummimischung‘, die keine Spuren hinterlässt“, erklärte Shane Yang, Nankang Manager, am Messestand. Im kommenden Jahr macht Fast & Furious Station an drei Orten in Deutschland. Im Februar kommt die Tour nach München in die Olympiahalle. Im März ist sie dann in Köln in der Lanxess Arena zu sehen und im Juni in Berlin in der Mercedes-Benz Arena.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch 2003 standen am Messestand von Yokohama schon Fahrzeuge im Fokus.

    Im Jahre 2003 wurde die Tuning World Bodensee erstmals eröffnet. Heute, 15 Jahre später, ist sie für Tuner nach wie vor einer der wichtigsten Fixpunkte im Messekalender. Der japanische Reifenhersteller Yokohama ist bereits doppelt so lange in Deutschland vertreten und zählt in Friedrichshafen zu den Ausstellern der ersten Stunde.

  • Paolo Bellino, General Director RSC Sport, und Allessandro De Martino, General Manager Continental Italy, freuen sich über die neue Partnerschaft.

    Continental Italia hat mit dem Ausrichter des Giro d’Italia, RCS Sport, einen zunächst auf drei Jahre befristeten Sponsorenvertrag für die Italienrundfahrt abgeschlossen. Mit der Rolle als Offizieller Partner beabsichtigt Continental den Bekanntheitsgrad durch Marketing-Maßnahmen auf den einzelnen Etappen und Auftritte in den verschiedenen Medienkanälen der RCS weiter anzuheben.

  • Der Michelin Pilot Sport 4 ist und bleibt Sieger des AUTO Straßenverkehr Sommerreifentests.

    Der Michelin Pilot Sport 4 verteidigt seinen Vorjahressieg: Auch im aktuellen Sommerreifentest der Fachzeitschrift AUTO Straßenverkehr (8/2018) bekommt er mit 9,2 Punkten in der Gesamtwertung als einziger Reifen im Test das Prädikat „sehr empfehlenswert“. Die Experten untersuchten elf Sommerreifen in der Kompaktklassen-Dimension 225/45 R17 auf trockener und nasser Fahrbahn in insgesamt 14 Kategorien. Als Testfahrzeug diente ein Seat Leon.

  • Der Michelin Pilot Sport 4 verteidigt seinen Testsieg aus dem vergangenen Jahr.

    Elf Sommerreifen in der Größe 225/45 R17 für die Kompaktklasse nahmen die Testredakteure der auto motor und sport (ams 6/2018) für ihren aktuellen Sommerreifentest ins Visier. Für den Michelin Pilot Sport 4 galt es, den Vorjahresssieg zu verteidigen. Und tatsächlich landet er auch 2018 ganz oben auf dem Treppchen. Bemerkenswert ist auch im ams-Test das Abschneiden des Falken Azenis FK510, der punktegleich mit dem Continental PremiumContact 6 auf Platz zwei landet. Abgeschlagen hingegen ist der Vredestein Ultrac auf Platz elf.