Neue “Cobra”-Größen

Montag, 29 Januar, 2018 - 09:45
Mit vier neuen Größen erweitert Avon die Auswahl des Cruiserreifenmodells Cobra.

Mit vier neuen Größen erweitert Avon die Auswahl des Cruiserreifenmodells Cobra. Damit lassen sich unter anderem die neuesten Versionen der großvolumigen Zweizylinder von Harley-Davidson ausrüsten. Die jüngste Street Glide und CVO Breakout sind mit Gummis der Größe 130/60 B 19 und 130/60 B 21 bestückt.

Hinten werden die Größen 160/70 B 17 und 180/55 B 18 genutzt. Beim Cobra-Profil setzt Avon eigenen Angaben zufolge auf eine besonders widerstandsfähige Konstruktion, die den hohen Gewichten der entsprechenden Motorräder Rechnung trägt. Aus dem Motorsport adaptierte Reifentechnologien sollen für gute Handlingeigenschaften sorgen. Punkten will die Marke zudem mit der Optik: Die Seitenwand soll an die Haut einer Schlange erinnern.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Camso stellte die AG 2500 Serie im November vor.

    Camso, vormals Camoplast Solideal, führt aktuell das Raupenlaufwerk Camso CTS High Speed und das Raupenband AG 2500 Series im Programm. Das Camso CTS High Speed ist derzeit für die John Deere-Serien S, T und W sowie New Holland Mähdrescher erhältlich.

  • ATG stellte die neue Kampagne auf der Pre-Intermat in Paris vor.

    Die Alliance Tire Group hat auf der Pre-Intermat in Paris ihre neue Kampagne für die Industrie- und OTR-Marke Galaxy vorgestellt. Die neue Kampagne soll Investitionen in den Segmenten Bau und Materialhandling signalisieren.

  • Pirelli zeigt in Abu Dhabi seine neue Range der Formel 1-Reifen für die Saison 2018.

    Pirelli zeigt in Abu Dhabi seine neue Range der Formel 1-Reifen für die Saison 2018. Sie enthält zwei zusätzliche Slick-Mischungen inklusive neuer Farbgebung. Sämtliche Reifen für 2018 erhielten neue Konstruktionen, Mischungen und Arbeitsbereiche.

  • Sieben neue Partner gewinnt die Initiative "Qualität ist Mehrwert" für das Jahr 2018.

    Sieben neue Partner gewinnt die Initiative "Qualität ist Mehrwert" für das Jahr 2018. Aktuell sind es 33 Unternehmen, die die Arbeit der Initiative unterstützen. Die Bereitschaft der Automotive-Branche, sich für Qualität zu engagieren und freien Werkstätten zur Seite zu stehen, werten die Verantwortlichen als Beleg für die steigende Bedeutung der Initiative. Corteco, Nissens und NTN-SNR vervollständigen den Reigen der „Neuankömmlinge“.