Neue Drehmomentschlüssel von Wera

Dienstag, 15 Mai, 2018 - 14:45
Der Wuppertaler Schraubwerkzeughersteller Wera stellt die neue Drehmomentserie Click-Torque vor.

Bei vielen Schraubanwendungen müssen Schrauben oder Muttern mit einem definierten Drehmoment angezogen werden. Für diesen Zweck kommen Drehmomentschlüssel zum Einsatz, die nach dem Erreichen des eingestellten Drehmomentwerts ein Weiterschrauben verhindern. Der Wuppertaler Schraubwerkzeughersteller Wera stellt die neue Drehmomentserie Click-Torque vor.

Die Serie umfasst 16 verschiedene Schlüssel. Der Schraub-Stopp-Click ist vielfach bereits von den Wera-Drehmoment-Schraubendrehern bekannt, bei denen ein hör- und fühlbarer Mechanismus auslöst, wenn das eingestellte Drehmoment erreicht ist. Damit wird der Schraubvorgang akustisch und haptisch beendet. Dieser bewährte Click wurde von den Konstrukteuren auch auf die Click-Torque-Serie übertragen. Auf der Hauptskala ist der gewählte Nm- bzw. lbf-ft-Wert in dem abgebildeten Anzugsbereich abzulesen. Die Feinskala justiert den eingestellten Wert in normativ vorgegebenen Zwischenwerten. Dabei ertönt ein deutliches Klicken bei jedem auf der Skala angezeigten Wert. Diese hör- und fühlbare Rückmeldung zeigt an, wann der gewünschte Wert erreicht ist und der Schlüssel verriegelt werden kann.

Die neuen Click-Torque-Drehmomentschlüssel sind als Umschaltknarre mit Sechs- und Vierkantantrieb oder mit einer Vierkant-Aufnahme für Ein-steckwerkzeuge der Größe 9 x 12 mm und 14 x 18 mm verfügbar. Mit den 16 verschiedenen Modellen können Drehmomente von 2,5 bis 1.000 Nm abgedeckt werden. Alle Drehmomentschlüssel eignen sich für den kontrollierten Rechtsanzug und erfüllen die Anforderungen der Norm DIN EN ISO 6789-1:2017-07. Bei den Umschaltknarren sorgt die Feinverzahnung mit 45 Zähnen für einen besonders kleinen Rückholwinkel von 8 Grad. Die Drehmomentschlüssel Click-Torque X1 bis X6 für Einsteckwerkzeuge sind sowohl für den Rechts- als auch für den Linksanzug ausgelegt. Für sie stehen 89 verschiedene Einsteckwerkzeuge zur Verfügung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Rotalla Setula 4-Saison RA03 kommt in mehr als 80 Größen von 13 bis 19 Zoll auf den Markt, der Rotala Setula 4-Saison RA05 in 20 Größen von 14 bis 17 Zoll.

    Enjoy Tyre kündigt die Einführung seiner ersten Ganzjahresreifenreihe an. Zunächst kommen zwei Profile auf den Markt: Rotalla Setula 4-Saison RA03 für den Hochleistungs-/UHP-Markt und Rotala Setula 4-Saison RA05 für Vans. Nach Angaben des Vertragsreifenherstellers sind von Oktober 2018 bis Juli 2019 voraussichtlich über 100 Größen erhältlich.

  • Neue RDKS-Sensoren für Lkw gibt es jetzt von Schrader.

    Schrader Performance Sensors, die Automotive-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, bringt ab sofort zwei neue OE-Ersatzsensoren für schwere Nutzfahrzeuge auf den Markt. „Wir sind im OE-Bereich der weltweite Marktführer für RDKS bei schweren LKWs“, so Kelly Boor, General Manager des globalen Aftermarket-Geschäfts von Schrader.

  • Die Zahl der Continental-Freigaben für Motorräder steigt auf über 4600 für mehr als 6000 Motorradmodelle.

    Über 350 neue Freigaben meldet die Motorrad-Division von Continental. Von aktuellen Modellen der Saison 2018 bis hin zu Klassikern und Youngtimern reicht das Spektrum der freigegebenen Reifenpaare. Mit im Fuhrpark sind beispielsweise Honda CB 1000, KTM 640 LC 4 Super Moto, Triumph Street Triple und Suzuki SV 650.

  • point S Geschäftsführer Alfred Wolff begrüßt die neuen Gesellschafter.

    Zum 1. Juli begrüßte die Reifenhandels-Kooperation point S mit Sitz im südhessischen Ober-Ramstadt elf neue Gesellschafter. Einer davon ist die Fa. Auto-Schmieders in Koblenz. Der unabhängige Kfz-Meisterbetrieb im Stadtteil Metternich ist seit 21 Jahren in Familienbesitz und bietet Service rund ums Auto für alle Marken.