Neue Drehmomentschlüssel von Wera

Dienstag, 15 Mai, 2018 - 14:45
Der Wuppertaler Schraubwerkzeughersteller Wera stellt die neue Drehmomentserie Click-Torque vor.

Bei vielen Schraubanwendungen müssen Schrauben oder Muttern mit einem definierten Drehmoment angezogen werden. Für diesen Zweck kommen Drehmomentschlüssel zum Einsatz, die nach dem Erreichen des eingestellten Drehmomentwerts ein Weiterschrauben verhindern. Der Wuppertaler Schraubwerkzeughersteller Wera stellt die neue Drehmomentserie Click-Torque vor.

Die Serie umfasst 16 verschiedene Schlüssel. Der Schraub-Stopp-Click ist vielfach bereits von den Wera-Drehmoment-Schraubendrehern bekannt, bei denen ein hör- und fühlbarer Mechanismus auslöst, wenn das eingestellte Drehmoment erreicht ist. Damit wird der Schraubvorgang akustisch und haptisch beendet. Dieser bewährte Click wurde von den Konstrukteuren auch auf die Click-Torque-Serie übertragen. Auf der Hauptskala ist der gewählte Nm- bzw. lbf-ft-Wert in dem abgebildeten Anzugsbereich abzulesen. Die Feinskala justiert den eingestellten Wert in normativ vorgegebenen Zwischenwerten. Dabei ertönt ein deutliches Klicken bei jedem auf der Skala angezeigten Wert. Diese hör- und fühlbare Rückmeldung zeigt an, wann der gewünschte Wert erreicht ist und der Schlüssel verriegelt werden kann.

Die neuen Click-Torque-Drehmomentschlüssel sind als Umschaltknarre mit Sechs- und Vierkantantrieb oder mit einer Vierkant-Aufnahme für Ein-steckwerkzeuge der Größe 9 x 12 mm und 14 x 18 mm verfügbar. Mit den 16 verschiedenen Modellen können Drehmomente von 2,5 bis 1.000 Nm abgedeckt werden. Alle Drehmomentschlüssel eignen sich für den kontrollierten Rechtsanzug und erfüllen die Anforderungen der Norm DIN EN ISO 6789-1:2017-07. Bei den Umschaltknarren sorgt die Feinverzahnung mit 45 Zähnen für einen besonders kleinen Rückholwinkel von 8 Grad. Die Drehmomentschlüssel Click-Torque X1 bis X6 für Einsteckwerkzeuge sind sowohl für den Rechts- als auch für den Linksanzug ausgelegt. Für sie stehen 89 verschiedene Einsteckwerkzeuge zur Verfügung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Huf -Geschäftsführung (v.l.): Michael Supe (COO Huf Group), Thomas Tomakidi (CEO Huf Group), Tom Graf (CFO Huf Group).

    Der Automobilzulieferer Huf startet in das Jahr 2019 mit einem neuen Management-Team. Ab Januar werden Michael Supe (als COO) und Tom Graf (als CFO) zusammen mit CEO Thomas Tomakidi die Geschäftsführung bilden. Der bisherige CFO Dr. Florian Hesse und der bisherige COO Johann Palluch werden das Unternehmen Ende des Jahres verlassen.

  • Die neue KTM 790 Adventure wird ab Werk optional mit dem TrailRider von Avon bestückt.

    Die neue KTM 790 Adventure wird ab Werk optional mit dem TrailRider von Avon bestückt. Dies gab die Reifenmarke nun anlässlich der Präsentation der 790 Adventure auf der EICMA in Mailand bekannt.

  • BBS wird auch dieses Jahr auf der SEMA Show in Las Vegas ausstellen.

    Vom 30. Oktober bis zum 2. November 2018 wird BBS erneut auf der SEMA Show Flagge zeigen. Dort präsentiert BBS neue Farbvarianten und Finishes seiner Schmiederäder FI-R und LM.

  • Bei einem Gewinnspiel können die Messebesucher nicht nur einen Satz der neuen Platin-Reifen und -Felgen gewinnen, sondern auch ein iPhone X.

    Der Karlsruher Reifen- und Felgengroßhändler Interpneu zeigt auf der AutoZum 2019 in Halle 10 / Stand 1010 neue PLATIN-Sommerreifen für Pkw in den Profilausführungen RP320-Summer und RP420-Summer. Der Markstart ist zur Frühjahrssaison 2019 in über 70 Dimensionen von 13 bis 19 Zoll geplant. Ebenfalls in Salzburg vorgestellt wird die neue Platin Alufelgen-Collection.