Neue Firmenzentrale für CAR-O-LINER Deutschland

Donnerstag, 23 Februar, 2017 - 09:45
CAR-O-LINER Deutschland hat seine neue Firmenzentrale bezogen.

Das schwedische Unternehmen CAR-O-LINER hat zum Jahresbeginn sein neues Firmen- und Schulungsgebäude mit rund 2.000 Quadratmeter Nutzfläche am Standort Babenhausen bei Darmstadt bezogen. Mit dem Neubau wurde auch ein 550 Quadratmeter großes Schulungszentrum mit zwei Seminarräumen geschaffen. In den Seminaren der CAR-O-LINER Academy können sich Reparaturmechaniker, Fahrzeughersteller sowie Ausbilder und Schulen innerhalb der Automobilbranche Wissen und neue Verfahren in Schweißtechnik, elektrischen Messsystemen, Karosserie-, Strukturreparatur und Außenhautreparatur in Theorie und Praxis aneignen.

Produktschulungen, Kurse in Schadensbegutachtung, beispielsweise für Gutachter und Versicherungsfachleute, sowie Schulungen für größere Firmengruppen sollen das Angebot der Akademie abrunden. Die Kurse werden von drei Trainern in deutscher und englischer Sprache gehalten. CAR-O-LINER möchte mit seinen weltweit sieben Akademien und mehr als 50 Trainingszentren die Qualität und Effizienz bei Unfallreparaturen verbessern. Eine hochmoderne Reparaturausrüstung kann nur von Personen bedient werden, die sich mit neuen Materialen und Produkten gut auskennt und mit den Methoden und eingesetzten Verfahren bestens vertraut ist.  CAR-O-LINER mit Hauptsitz im schwedischen Göteborg entwickelt und produziert Mess- und Richtbanksysteme sowie Spezialschweißgeräte und –werkzeuge für eine prozesssichere und wirtschaftliche Unfallinstandsetzung. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über neun Tochtergesellschaften in Schweden, Norwegen, Frankreich, Italien, Deutschland, Großbritannien, den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Indien, Thailand und China sowie Handelspartnern in weiteren 70 Ländern.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Alle Reifen der neuen KMAX S (l.) und KMAX D-Serie (r.) haben die 3PMSF-Schneeflockenmarkierung.

    Mit insgesamt 20 Größen in der Baureihe KMAX S und KMAX D führt Goodyear neue Lenk- und Antriebsachsreifen für leichte Lkw ein. Die Markteinführung soll sukzessive ab April 2018 mit 17.5 Zoll Größen erfolgen. Ab Mitte des Jahres sollen 19.5 Zoll Größen folgen.

  • Neu bei der Hauptuntersuchung ist die Einstufung „Gefährlicher Mangel“.

    Zum 20. Mai 2018 stehen Änderungen bei der Hauptuntersuchung an. Die Vorgaben der EU-Richtlinie werden zu diesem Datum in nationales deutsches Recht umgesetzt, erklärt die Überwachungsorganisation DEKRA. Neu ist zum Beispiel eine zusätzliche Mangelkategorie, die im Zuge der EU-Harmonisierung eingeführt wird.

  • Bei Autoreifeonline.de sind jetzt Lexani Reifen in weiteren Dimensionen orderbar.

    Autoreifenonline.de erweitert sein Sortiment der amerikanischen Tuning-Marke Lexani: Ab sofort sind nun auch verschiedene Dimensionen in den Zollgrößen 18-22 Zoll verfügbar. Damit möchte Autoreifenonline.de dem Tuningtrend zu immer breiteren Reifen entgegenkommen.

  • Der Messestand von reifen-in.de ist in Halle 8, Stand E014, in der Koelnmesse.

    Der Anfang Januar gegründete Marktplatz reifen-in.de nimmt die Premiere der The Tire Cologne im Mai zum Anlass, sich mit einem eigenen Messestand dem interessierten Fachhandel zu präsentieren. Der rund 25 Quadratmeter große Messestand befindet sich in Halle 8, Stand E014.