Neue Freigaben für P Zero und Winter Sottozero Serie 3

Freitag, 21 April, 2017 - 09:00
Die aus der Formel 1 abgeleitete F1-Wulst-Technologie soll dem P Zero maximale Stabilität selbst bei höchstem Tempo verleihen.

Für den BMW 5er hat die BMW Group OE-Freigaben für weitere Pirelli-Profile erteilt. Es handelt sich um den UHP-Sommerreifen P Zero in den Größen 245/35 R20 95Y (Vorderachse) und 275/30 R20 97Y (Hinterachse) sowie den Winter Sottozero Serie 3 in den Größen 245/40 R19 98V, 245/45 R18 100V und 225/55 R17 97H.

„Bei diesen Versionen des P Zero sowie des Sottozero Serie 3 handelt es sich um maßgeschneiderte Profile, die in enger Kooperation mit den Ingenieuren von BMW modellspezifisch auf das Fahrwerk und die Charakteristik des BMW 5er abgestimmt wurden“, sagt Michael Wendt, Geschäftsführer Technische Ressorts Pirelli Deutschland. Der Pirelli P Zero ist das Profil der Italiener für das Premium- und Prestige-Segment. Die aus der Formel 1 abgeleitete F1-Wulst-Technologie soll dem P Zero maximale Stabilität selbst bei höchstem Tempo verleihen. Die Aufstandsfläche des neuen P Zero hat laut Unternehmensangaben eine homogenere Druckverteilung als sein Vorgänger. Dadurch reibt die Lauffläche gleichmäßiger ab, was die Haltbarkeit des Reifens verlängert, so die Verantwortlichen. Den Sottozero Serie 3 entwickelte Pirelli für Fahrzeuge mit mittlerer bis starker Leistung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Für den P Zero erhielt Pirelli im August neue Homologationen.

    Pirelli meldet insgesamt 110 neue Homologationen für Pkw-Reifen, darunter für die Winterspezialisten Scorpion Winter und Sottozero, die Sommerreifen P Zero und P Zero Corsa sowie Reifen der Cinturato-Familie inklusive des P7 All Season für die Mittelklasse.

  • Der Opel Insignia auf dem Radmodell TL von Borbet.

    Damit der neue Insignia von Opel auch sicher durch den Winter kommt, bietet Borbet zwei Räderoptionen an. Bereit stehen die Räder TL in „brilliant silver“ und „black glossy“ und CC in „crystal silver“.

  • Am Rande der Produktpräsentation des Kenda EMERA A1 im Mai, durfte die Gäste bereits einen Blick auf den Wintergen 2 und den Komendo Winter 1 werfen.

    Kenda stellt zwei neue Reifen für die kommende Wintersaison vor. Mit dem Pkw-Reifen WINTERGEN 2 (KR501) und dem Transporterreifen KOMENDO WINTER 1 (KR500) erweitert Kenda sein Programm um zwei neue Reifen, die, wie es seitens des Unternehmens heißt, eigens für die Anforderungen des deutschen Marktes entwickelt wurden.

  • Die neueste Generation des adaptiven KW-DDC-Plug & Play-Gewindefahrwerks ist nun auch für den aktuellen BMW M3 (F80) lieferbar.

    Die nächste Generation der KW-DDC-Gewindefahrwerke verfügt über eine neue DDC-Ventiltechnologie und ist mit zahlreichen Serienfahrwerksteuerungen kompatibel. Zunächst ist die neue Plug & Play-Lösung von KW für die aktuelle BMW M3 Limousine (F80) und das M4 Coupé (F82) mit optionalem, adaptivem M-Fahrwerk erhältlich.