Neue Freigaben für P Zero und Winter Sottozero Serie 3

Freitag, 21 April, 2017 - 09:00
Die aus der Formel 1 abgeleitete F1-Wulst-Technologie soll dem P Zero maximale Stabilität selbst bei höchstem Tempo verleihen.

Für den BMW 5er hat die BMW Group OE-Freigaben für weitere Pirelli-Profile erteilt. Es handelt sich um den UHP-Sommerreifen P Zero in den Größen 245/35 R20 95Y (Vorderachse) und 275/30 R20 97Y (Hinterachse) sowie den Winter Sottozero Serie 3 in den Größen 245/40 R19 98V, 245/45 R18 100V und 225/55 R17 97H.

„Bei diesen Versionen des P Zero sowie des Sottozero Serie 3 handelt es sich um maßgeschneiderte Profile, die in enger Kooperation mit den Ingenieuren von BMW modellspezifisch auf das Fahrwerk und die Charakteristik des BMW 5er abgestimmt wurden“, sagt Michael Wendt, Geschäftsführer Technische Ressorts Pirelli Deutschland. Der Pirelli P Zero ist das Profil der Italiener für das Premium- und Prestige-Segment. Die aus der Formel 1 abgeleitete F1-Wulst-Technologie soll dem P Zero maximale Stabilität selbst bei höchstem Tempo verleihen. Die Aufstandsfläche des neuen P Zero hat laut Unternehmensangaben eine homogenere Druckverteilung als sein Vorgänger. Dadurch reibt die Lauffläche gleichmäßiger ab, was die Haltbarkeit des Reifens verlängert, so die Verantwortlichen. Den Sottozero Serie 3 entwickelte Pirelli für Fahrzeuge mit mittlerer bis starker Leistung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Für den P Zero erhielt Pirelli im August neue Homologationen.

    Pirelli meldet insgesamt 110 neue Homologationen für Pkw-Reifen, darunter für die Winterspezialisten Scorpion Winter und Sottozero, die Sommerreifen P Zero und P Zero Corsa sowie Reifen der Cinturato-Familie inklusive des P7 All Season für die Mittelklasse.

  • Der neue Platin RP 60 Winter ist bei Interpneu erhältlich.

    Mit dem Winterreifen Platin RP 60 bringt der Karlsruher Großhändler Interpneu zum Winter 2017 ein umfangreiches Modell-Upgrade auf den Markt. 16 neue Größen von 13 bis 18 Zoll sollen für eine breite Marktabdeckung sorgen, auch für SUV wie Audi Q3 oder Opel Mokka.

  • Am Rande der Produktpräsentation des Kenda EMERA A1 im Mai, durfte die Gäste bereits einen Blick auf den Wintergen 2 und den Komendo Winter 1 werfen.

    Kenda stellt zwei neue Reifen für die kommende Wintersaison vor. Mit dem Pkw-Reifen WINTERGEN 2 (KR501) und dem Transporterreifen KOMENDO WINTER 1 (KR500) erweitert Kenda sein Programm um zwei neue Reifen, die, wie es seitens des Unternehmens heißt, eigens für die Anforderungen des deutschen Marktes entwickelt wurden.

  • Der Yokohama GEOLANDAR A/T G015 und der BluEarth* WINTER V905 sind zwei Reifenoptionen für den Winter.

    Die gesetzlichen Anforderungen an Winterreifen ändern sich: So wird die im Vergleich zur M+S-Kennzeichnung anspruchsvollere Schneeflocke (Three Peak Mountain Snow Flake – 3PMSF) zum neuen Mindeststandard. Die Winterreifen von Yokohama tragen das Schneeflockensymbol. Neben den W.drive-Modellen V902A/B, V903 und V905 sind in der neuen Saison erstmals der BluEarth* WINTER V905 sowie der Ganzjahres-SUV-und-Geländewagenreifen GEOLANDAR A/T G015 erhältlich.