Neue Reifen

Federal setzt große Hoffnungen in "Himalaya ICEO"

Federal-CEO Jamie Ma präsentierte in Essen den neuen "Himalaya ICEO".

Jamie Ma, Federal-CEO, hat große Erwartungen an den kommenden Winter. Der Boss der taiwanesischen Reifenmarke Federal ist sich sichermit dem Pneuneuling "Himalaya ICEO" einen großen Hoffnungsträger für den europäischen Markt im Produktkatalog zu haben. Auf der REIFEN 2012 präsentierte Ma einigen Vertretern der Fachpresse den neuen Reifen, der in 10 Dimensionen von 13-18 Zoll orderbar ist. "Die europäischen Märkte sind perfekte Märkte und der 'Himalaya ICEO' ist speziell auf die Märkte ausgelegt", erläuterte Jamie Ma Anfang Juni in Essen. Die Größen-Palette solle nach und nach erweitert werden, hinsichtlich der Labelkriterien sehen sich die Federal-Verantwortlichen mit dem neuen Reifen gut aufgestellt.

Rubrik: 

Pirelli testet 17-Zoll Rennreifen in Aragòn

Getestet wird auf dem spanischen Rennkurs in Aragòn.

Anfang Juli will Pirelli gemeinsam mit den Fahrern der Superbike-Weltmeisterschaft erstmals die neuen Pirelli 17-Zoll Rennreifen des Typs Diablo Superbike testen. Diese sollen ab der nächsten Saison zum Standard werden. Aktuell werden im Rennen Reifen mit 16,5-Zoll Durchmesser eingesetzt. Im Rahmen des Testtags werden die Fahrer zunächst mit 16,5-Zoll Reifen starten, um dann für einen direkten Vergleich auf die neuen 17-Zoll Versionen zu wechseln. Pirelli wird hierfür in der neuen Größe jeweils vier verschiedene Varianten sowohl für das Vorderrad wie für das Hinterrad zur Verfügung stellen. Um die bestmögliche Vergleichbarkeit der Testergebnisse zu gewährleisten, werden alle an diesem Tag eingesetzten Reifen die gleiche Laufflächenmischung (SC1) besitzen.

Rubrik: 

Michelin setzt auf "totale Performance"

Der "Energy Saver+" absolvierte im Rahmen der "Performance Tour 2012" rund 30.000 Testkilometer.

Der französische Reifenhersteller hat in Stockholm zwei Reifenneuheiten vorgestellt. Die Präsentation des "Energy Savers+" und des Transporter/Llkw-Reifens "Agilis+" nutzte die Marke, um den europäischen Medienvertretern die strategische Unternehmensvision und die Technologie-Philosophie "Total Performance" zu erläutern. Als einer der entscheidenden Treiber zur Einführung des EU-Reifenlabels bemühen sich die Michelin-Verantwortlichen nun zu verdeutlichen, dass die 3 Labelkriterien die Qualität und das Leistungsspektrum der eigenen Produkte nur rudimentär dokumentieren. Die Philosophie sei es, eine homogene Gesamtperformance zu generieren. Und besonders das Langlebigkeitskriterium gehöre zur DNA der Michelin-Gruppe.

Rubrik: 

A/A gelabelter Cinturato P7 Blue vorgestellt

Die Markteinführung des Blue erfolgte während des Großen Preises von Europa der Formel 1 und wurde begleitet von den Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum des Pirelli P Zero.

Die italienische Reifenmarke Pirelli hat in Valencia den neuen Cinturato P7 Blue vorgestellt. Der "A/A" gelabelte Pneu ist für Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse bestimmt und bereits orderbar. Als direkte Weiterentwicklung des Cinturato P7 steht der P7 Blue laut Unternehmensangaben in einer Reihe mit diesem "ökologischen" High-Performance Reifen. Der Cinturato P7 Blue bietet sämtliche Leistungsmerkmale, die den Cinturato P7 zu einem Bestseller in seinem Segment machten.

Rubrik: 

56 Freigaben für Sportmotorrad-Reifen 3D Ultra Sport

Seit Frühjahr ist die neue Avon-Reifenserie 3D Ultra Sport auf dem Marktmittlerweile gibt es 56 Freigaben für den Sportmotorrad-Reifen. Zahlreiche Freigaben liegen besonders für die beiden Versionen 3D Ultra Sport und 3D Ultra Supersport vor. Besondere Empfehlungen gibt es für folgende Motorradmodelle: Honda CBR 600 RR, Crossrunner; Kawasaki Versys 1.000, Ninja ZX-6R, Ninja ZX-10R, Z 1.000; KTM 990 SMT, 990 Super Duke, RC-8R; Suzuki GS-R 600, GSX-R 1.000; Yamaha XJ-6, FZ-8/Fazer, YZF-R1, FZ-1.

Rubrik: 

Toyo Tires bringt NanoEnergy Zero auf den Markt

Ein weiterer umweltfreundlicher Reifen: der NanoEnergy Zero.

Toyo Tire & Rubber Co. Ltd. wird einen neuen Reifen, den „NanoEnergy Zero“, zeitnah auf den Markt bringen. Dieser sei ein Pneu der Reihe NanoEnergy, der ab dem 02. Juli 2012 in Japan im Handel erscheinen wird. Bereits auf der Reifenmesse in Essen hatte der Reifenhersteller die „Umweltreifen“ NanoEnergy 1 und 2 vorgestelltDabei wurde der NanoEnergy1 hinsichtlich des Rollwiderstandes mit einem "A" gelabelt. Laut Unternehmensangaben haben es die Hersteller nun mit dem  NanoEnergy Zero geschafft, einen Reifen zu entwickeln, der eigenen Angaben zufolge hohe Standards in punkto Rollwiderstand und Bremsweg aufweist. So hat er den Labelwert "A" im Rollwiderstand und "A" im Nassgrip. Der Pneu ist in der Dimension 195/65R15 91H erhältlich.

Rubrik: 

Dunlop stellt neuen Motocross-Vorderradreifen vor

Herausragende Traktion auf sandigen Strecken und losem Grund soll der MX11F bieten.

Dunlop hat einen Motorrad-Pneu für den Einsatz auf losem Untergrund im Programm. Der neue Dunlop MX11F soll als passende Vorderradvariante die Qualitäten des bereits etablierten MX11 Hinterreifens ergänzen. Für ein harmonisches Zusammenspiel haben die Dunlop-Ingenieure dem MX11F dazu zahlreiche Innovationen mit auf den Weg gegeben, heißt es in der Produktinfo. Auffälligstes Merkmal sind die speziellen kreuzförmigen Profilblöcke.

Rubrik: 

Michelin präsentiert Reifen für All-Terrain-Mobilkräne

Der neue Michelin X-Crane+ soll sich besonders gut für den Einsatz in Baustellenbereichen eignen.

Mit dem Michelin X-CRANE+ präsentiert der Reifenhersteller einen Reifen für All-Terrain-Mobilkräne, der hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Komfort höchsten Ansprüchen genügen soll. Reifen für diesen Spezialeinsatz müssen ein breites Leistungsspektrum abdecken. Die technisch weit entwickelten Fahrzeuge wiegen bis zu 120 Tonnen, haben zwischen zwei und zehn Achsen und bewältigen bis zu 1.200 Tonnen Hubkapazität. Ihre Reifen müssen nicht nur schweren Böden und Arbeiten auf der Baustelle gewachsen sein, sondern auch präzises Handling und hohe Sicherheit im Straßenverkehr gewährleisten. Dank seines asymmetrischen Profils soll sich der Michelin X-Crane+ optimal für das geforderte Einsatzspektrum eignen.

Rubrik: 

Michelin Pilot Super Sport für BMW M6

BMW hat den Michelin Pilot Super Sport für den neuen BMW M6 als Erstausrüstung homologiert.

Ab der Markteinführung im Sommer 2012 werden alle BMW M6 mit den Hightech-Reifen Michelin Pilot Super Sport ausgeliefert. Dieser Pneu verbindet erstmals drei Elemente: die Twaron-Gürtellage, die Dual-Compound-Lauffläche und den Variable Contact Patch 2.0.

Rubrik: 

Al Dobowi Group mit großen Plänen

Linglong-CEO Wang Feng enthüllte gemeinsam mit Surrender Singh Kandhari die neuen Profile.

In der Juni-Ausgabe berichteten wir bereits über das neue Ecomax/Ecosis-Sortiment, das Partnern der Reifenmarke Infinity Tyres kürzlich vorgestellt wurde. Auf der REIFEN 2012 wurden die im oberen Budgetsegment positionierten Gummis nun einer breiten Öffentlichkeit vorgeführt. Und das Schöpferwesen der Al Dobowi Group ist noch lange nicht ausgereizt – in Essen wurde auch gleich eine neue Reifenmarke mit Namen „Eternity“ präsentiert.

Rubrik: 

Seiten