Neuer Mischkarton von DBV – Ölsorten bedarfsgerecht mischen

Montag, 20 März, 2017 - 10:15
Kunden können ab sofort bei DBV unterschiedliche Ölsorten nach ihrem Belieben in einem Mischkarton zusammenstellen.

Kunden können ab sofort bei DBV Würzburg unterschiedliche Ölsorten individuell in einem neuen Mischkarton zusammenstellen. Der Mischkarton entspricht einer VPE (Verpackungseinheit) mit 20 Litern Inhalt. Bei selteneren Ölsorten oder der Abnahme geringer Mengen war eine VPE bisher wenig wirtschaftlich, da jeweils nur eine Ölsorte bestellt werden konnte, sagen die Verantwortlichen von DBV. Das habe man erkannt und die Sortenbindung innerhalb der VPE aufgehoben.

Kunden können ihren Mischkarton aus einer Vielzahl an bei DBV verfügbaren Ölsorten in Menge, Sorte und Spezifikation individuell zusammenstellen. Einzige Bedingung ist die Abnahme einer VPE, das entspricht der Gesamtmenge von 20 Litern. Dabei kann der Kunde zwischen vier verschiedenen Ölsorten innerhalb der Verpackungseinheiten (5 Liter oder auch 1 Liter Gebinden) wählen. Der Mischkarton von DBV wird ohne Versandkosten frei Haus geliefert.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der Ausweitung des „ISTAF Schools Cup“ will man ein Zeichen für die Nachwuchsarbeit in der Leichtathletik setzen.

    Der Reifenhersteller Bridgestone ist neben Spielbank Berlin, DKB und NIKE neuer Premiumpartner des Internationalen Stadionfests Berlin (ISTAF). Bridgestone unterstützt insbesondere auch den regionalen „ISTAF Schools Cup“. Der Nachwuchswettbewerb soll weiter ausgebaut werden.

  • Seit dem 01. April 2017 ist Dr. Werner Benade neuer Hella Geschäftsführer des Bereichs Aftermarket und Special Applications.

    Dr. Werner Benade hat zum 01. April 2017 seine Aufgaben als neuer Geschäftsführer für den Geschäftsbereich Aftermarket und Special Applications bei der HELLA KGaA Hueck & Co. übernommen. Der promovierte Maschinenbauingenieur verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Produktmanagement und Vertrieb technisch komplexer Produkte. Zuletzt war er Leiter der Business-Unit Zubehör bei der zur Robert Bosch GmbH gehörenden Scintilla AG.

  • Der Niederländer Jan Willem Dees (51) übernimmt ab 1. September 2017 die Geschäftsführung von Dimension Data in Deutschland.

    Der Niederländer Jan Willem Dees (51) übernimmt ab 1. September 2017 die Geschäftsführung von Dimension Data in Deutschland. Dees ist seit mehr als 20 Jahren für den global agierenden IT-Dienstleister in verschiedenen internationalen Funktionen tätig, zuletzt als Director Digital Infrastructure Europe. Zuvor leitete er als Chief Executive Officer (CEO) von 2008 bis 2016 das operative Geschäft von Dimension Data in den Niederlanden und hatte zuvor drei Jahre die Position des Director Service Provider Europe inne.

  • Frank Richter ist neuer europäischer Verkaufsdirektor bei MSWD.

    Motor Wheel Service Distribution (MWSD) ernennt Frank Richter zum neuen europäischen Verkaufsdirektor. Er soll die Verantwortung für die neugegründete deutsche Firma, die MWheels GmbH, im europäischen Markt tragen. Von der in Köln sitzenden Firma aus, wird er eng mit Schlüsselpartnern im Bereich des Vertriebs und Verkaufs zusammenarbeiten und dabei sowohl logistische und technische Unterstützung als auch Beratung zur Rädersicherheit bei Lkw- und Bus-Flotten anbieten.