Neuer Reifen für Elektrobusse: Michelin X Incity Energy

Montag, 28 Oktober, 2019 - 12:30
Ab wann neue Michelin X Incity Energy im deutschsprachigen Markt erhältlich sein wird, steht zurzeit noch nicht fest. Bildquelle: Michelin.

Auf der Busworld in Brüssel hat Michelin mit dem Michelin X Incity Energy die neueste Generation seines Reifens für Elektrobusse im Stadtverkehr präsentiert. Der neue Reifen der Dimension 275/70 R22.5 verfügt laut Unternehmensangaben über eine Traglast von bis zu acht Tonnen pro einfach bereifter Achse und soll es zukünftigen Generationen von Elektrobussen so ermöglichen, ihre Beförderungskapazitäten auszubauen.

Der neue Pneu kann auf der Antriebs- ebenso wie auf der Lenkachse montiert werden. Um das erhöhte Gewicht zu stemmen, ist die Karkasse mit speziellen Kabeln verstärkt. Darüber hinaus ist der Michelin X Incity Energy Z laut Unternehmensangaben für den städtischen Einsatz optimiert: Sein spezielles Laufflächendesign soll sowohl Lärm als auch Rollwiderstand reduzieren, während die verstärkten Seitenwände den Reifen vor Abnutzung bei häufigem Bordsteinkontakt schützen sollen. Außerdem verfügt der runderneuerungsfähige X Incity Energy Z über das 3PMSF-Symbol, sodass der Reifen auch bei winterlichen Straßenverhältnissen verwendet werden kann. Ab wann die Reifenneuheit im deutschsprachigen Markt verfügbar sein wird, steht zurzeit noch nicht fest.

Eine detaillierte Vorstellung des neuen Reifen lesen Sie in der Dezember-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Werkdirektor Christian Metzger (7. v. l.), die Betriebsräte Thorsten Bayer, Francesco Caricato und Uwe Kumpa (1. Reihe, 1., 3. und 4. v. l.) und Vertreter des Direktionsteams (Peter Fluhr, Leiter Rohreifenfertigung, 2. v. l. und André Vogelaar, Leiter Fortschritt, links hinter Metzger) freuen sich mit dem Projektteam über den erfolgreichen Anlauf der neuen Fertigungsanlage.

    Eine Investition in eine neue Fertigungslinie soll den Michelin-Standort in Bad Kreuznach stärken. Gemeinsam mit Vertretern aus dem Projektteam, dem Direktionsteam und dem Betriebsrat des Reifenherstellers feierte Werkdirektor Christian Metzger den Anlauf der neuen Anlage zur Fertigung von 18- und 19-Zoll-Reifen.

  • Über 490 km/h: Ein mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen ausgestatteter Bugatti Chiron hat als erster seriennaher Sportwagen die 300-Meilen-Schwelle durchbrochen.

    Ein mit dem Michelin Pilot Sport Cup 2 ausgestatteter Bugatti Chiron hat als erster seriennaher Sportwagen die 300-Meilen-Schwelle durchbrochen. Die laut Michelin unabhängig geprüfte Geschwindigkeit betrug 304,773 Meilen pro Stunde (490,484 km/h). Bugatti Testfahrer Andy Wallace steuerte am 2. August den Hypersportwagen auf dem Gelände Ehra-Lessien in Norddeutschland.

  • Durch die Kooperation mit Michelin soll mehr Reifenstrategie in das Playstation-Spiel Gran Turismo integriert werden. Bildquelle: Michelin.

    Playstation hat Michelin als „offiziellen Reifentechnologiepartner“ für sein Rennspiel Gran Turismo ausgewählt. Der französische Reifenehrsteller erscheint bei Gran Turismo künftig als Partner für Reifentechnologie und wird zudem mit seinem Logo im virtuellen Marken-Museum sowie rund um die Motorsportrennstrecken des Spiels zu sehen sein.

  • Im Web-Shop von Reifen Göggel steht ab sofort ein Komplettrad-Konfigurator zur Verfügung. Bildquelle: Reifen Göggel.

    Reifen Göggel bietet in seinem Web-Shop ab sofort einen Komplettrad-Konfigurator an. Der Konfigurator soll eine schnelle und gleichzeitig detaillierte Übersicht über das Angebot des Großhändlers bieten. Neben einem Überblick über zulässige Rad-/Reifenkombinationen stehen Kunden auch verschiedene Filterfunktionen zur Verfügung.