Neues Eckmodul: Kunzer ergänzt Werkstatteinrichtungssystem

Montag, 17 Juni, 2019 - 14:45
Das Eckmodul WESH3 besteht aus einem Unterschrank mit Tür, einem Hängeschrankmodul mit Klapptür, einer zweiteiligen Rückwandpaneele sowie einer Arbeitsplatte. Bildquelle: Kunzer.

Werkstattausrüster Kunzer bietet ab sofort ein neues Eckmodul als Ergänzung für das modulare Werkstatteinrichtungssystem an. Das Eckmodul WESH3 besteht aus einem Unterschrank mit Tür, einem Hängeschrankmodul mit Klapptür, einer zweiteiligen Rückwandpaneele sowie einer Arbeitsplatte.

Schrankkorpus und Türen sind aus Stahl gefertigt und in schwarz sowie in grauer „Hammerschlag-Optik“ lackiert. Die doppelwandigen Schranktüren verfügen über Magnetverschlüsse, die Tür des Unterschranks ist abschließbar. Für die Arbeitsplatten stehen wahlweise rostfreier Edelstahl oder ein robuster Holzwerkstoff zur Auswahl.

Ebenso wie das gesamte Werkstatteinrichtungssystem von Kunzer verfügt auch das neue Eckmodul über ein Rückwandpaneel, an dem Kleinteile und Werkzeuge aufgehängt werden können. Das Werkstattsystem von Kunzer ist individuell erweiter- und kombinierbar. Gleichwohl können das neue Eckmodul, die beiden Komplettmodule sowie das Zubehör auch separat bestellt und verwendet werden.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Avon AX7 ist ein 60-prozentiger Straßen-  und 40-prozentiger Geländereifen. Bildquelle: Avon.

    Mit der Einführung des brandneuen Geländereifens AX7 will Avon Tyres nach eigenen Angaben ein neues Kapitel aufschlagen. Der 60-prozentige Straßen- und 40-prozentige Geländereifen soll das „beste aus beiden Welten vereinen“. Der AX7 ist die dritte Generation von Hochleistungs-Geländereifen, die von Avon entwickelt wurde.

  • Die Ölbindematte 7OBM50 soll wasserresistent sein und so auch in der Umgebung von Wasser eingesetzt werden können. Bildquelle: Kunzer.

    Für den Einsatz in Autohäusern und Fachwerkstätten offeriert Kunzer ab sofort die saugfähige Ölbindematte 7OBM50. Die Einweg-Matte soll ausgelaufenes Öl zuverlässig aufnehmen und Werkstatt- und Garagenböden so vor Ölflecken schützen.

  • Mit dem optimierten partner.net ist der GDHS ein Schritt in der zukunftsorientierten Kommunikation gelungen.

    Die GDHS hat ihren Premio Reifen + Autoservice-Betrieben, HMI-Partnern und Quick Reifendiscountern Ende Mai das neue partner.net vorgestellt. Bereits seit einigen Jahren nutzt die GDHS zur Kommunikation mit Partnern ein extra für sie entwickeltes Intranet. Auf dieser in Fachhandelsgruppen unterteilten Informationsplattform können sich Unternehmer und Mitarbeiter der einzelnen Betriebe über alle Neuigkeiten informieren.

  • Das Stirnband der neuen COB/LED-Stirnlampe von Kunzer ist in der Weite einstellbar. Bildquelle: Kunzer.

    Werkstattausrüster Kunzer offeriert ab sofort die neue Stirnlampe HL001 mit COB/LED-Technik und individuell einstellbarem Neigungswinkel. Die 110 Gramm schwere Stirnlampe verfügt über eine Leuchtkraft von drei Watt und eignet sich für ein breites Einsatzspektrum. Dank Antirutsch-Beschichtung und dem in der Weite einstellbaren Stirnband soll die Lampe beim Arbeiten sicheren Halt bieten.