Neues Eckmodul: Kunzer ergänzt Werkstatteinrichtungssystem

Montag, 17 Juni, 2019 - 14:45
Das Eckmodul WESH3 besteht aus einem Unterschrank mit Tür, einem Hängeschrankmodul mit Klapptür, einer zweiteiligen Rückwandpaneele sowie einer Arbeitsplatte. Bildquelle: Kunzer.

Werkstattausrüster Kunzer bietet ab sofort ein neues Eckmodul als Ergänzung für das modulare Werkstatteinrichtungssystem an. Das Eckmodul WESH3 besteht aus einem Unterschrank mit Tür, einem Hängeschrankmodul mit Klapptür, einer zweiteiligen Rückwandpaneele sowie einer Arbeitsplatte.

Schrankkorpus und Türen sind aus Stahl gefertigt und in schwarz sowie in grauer „Hammerschlag-Optik“ lackiert. Die doppelwandigen Schranktüren verfügen über Magnetverschlüsse, die Tür des Unterschranks ist abschließbar. Für die Arbeitsplatten stehen wahlweise rostfreier Edelstahl oder ein robuster Holzwerkstoff zur Auswahl.

Ebenso wie das gesamte Werkstatteinrichtungssystem von Kunzer verfügt auch das neue Eckmodul über ein Rückwandpaneel, an dem Kleinteile und Werkzeuge aufgehängt werden können. Das Werkstattsystem von Kunzer ist individuell erweiter- und kombinierbar. Gleichwohl können das neue Eckmodul, die beiden Komplettmodule sowie das Zubehör auch separat bestellt und verwendet werden.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Stephanie Coßmann (46) wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen.

    Stephanie Coßmann (46), derzeit Leiterin des Konzernbereichs Human Resources, wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen. Die promovierte Juristin tritt ihr neues Amt zum 1. Januar 2020 an. Coßmann folgt Rainier van Roessel (62), der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet und in den Ruhestand tritt.

  • Auf der Website der Haweka AG findet sich ab sofort eine neue Dokumentenbibliothek. Bildquelle: Haweka AG.

    Für Reifenfachbetriebe, Werkstätte, Autohäuser und den Handel bietet die Haweka AG ein neues Online-Tool an. Unter www.haweka.com steht ab sofort eine Dokumentenbibliothek zur Verfügung, die produktbezogene PDF-Dateien kostenlos zum Download bereitstellt. Für den Zugang ist keine Registrierung notwendig.

  • TyreSystem startet mit einem Konfigurations-Modul in den Komplettrad-Markt ein.

    Der Online-Großhändler TyreSystem präsentiert ein neues Konfigurations-Modul. „Unsere intelligente Konfigurations-Software bietet Reifenhändlern, Kfz-Werkstätten und Autohäusern jetzt die Möglichkeit, beim Komplettrad-Geschäft Zeit und Kosten einzusparen“, wirbt Geschäftsführer Simon Reichenecker.

  • Neu im Petlas-Sortiment: der Winterreifen Glacier W661. Bildquelle: Petlas.

    Der türkische Reifenhersteller Petlas hat mit dem Glacier W661 einen neuen Reifen für die kalte Jahreszeit im Programm. Zu den Stärken des neuen Pneus sollen sein präzises Handling sowie seine gute Bremsleistung auf Eis und Schnee zählen. Der Glacier W661 ist aktuell in den Größen 215/50 R17, 225/50 R17 und 225/45 R17 verfügbar.