Neues Reparturset zum Schleifen und Polieren von Rodcraft

Freitag, 27 Oktober, 2017 - 09:00
Das Scheinwerfer-Reparatur-Set eignet sich für Fuhrparkbetreiber, Fahrzeugaufbereiter, Werkstätten und Lackprofis.

Der Werkstätten-Ausrüster Rodcraft bringt ein Komplettset zur Aufbereitung von Fahrzeug-Scheinwerfern auf den Markt, das sich für alle Scheinwerfer mit Kunststoffstreuscheiben eignet. „Die Aufbereitung mit Grob- und Feinschleifen sowie Politur ist in kurzer Zeit erledigt und deutlich billiger als ein neuer Scheinwerfer“, so Tina Ehrenforst, Marketingleiterin bei Rodcraft.

Das Scheinwerfer-Reparatur-Set RC7210 enthält alle erforderlichen Komponenten für die Aufbereitung von etwa 20 Scheinwerfern in einem handlichen Koffer: jeweils einen Mini-Exzenterschleifer und Mini-Polierer, 250 ml Poliermittel, drei Klettschleifteller, zwei Polierschwämme, 60 Stück Schleifpapier, einen weichen Schleifpapieradapter sowie ein Microfasertuch. „Oft werden bei der Hauptuntersuchung blinde oder stumpf gewordene Scheinwerfer bemängelt, nicht selten wird die Plakette aufgrund des Mangels dann nicht erteilt“, weiß Ehrenforst. „Denn blinde oder stumpfe Scheinwerfer bieten eine schlechte Lichtausbeute und stellen damit ein Sicherheitsrisiko dar. Und zwar nicht nur für den Fahrer, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer.“

Die Aufbereitung erfolgt in drei Schritten. Zunächst wird mit dem RC7682-Mini-Exzenterschleifer und einem der im Set enthaltenen feinen Schleifpapiere der Scheinwerfer trocken abgeschliffen. Dann wird im zweiten Schritt für einen Nassschliff auf sehr feines Schleifpapier gewechselt. Im letzten Schritt erfolgt die Politur: Für das Finishing enthält das Reparaturset einen Mini-Polierer des Typs RC7683 mit Direktantrieb, der eine glänzende Oberfläche erzielt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zum Saisonstart führt Autoreifenonline.de ein neues Feature ein, das Shop-Kunden ihre tägliche Arbeit erleichtern soll.

    Zum Saisonstart führt Autoreifenonline.de, der Geschäftskunden-Onlineshop von Delticom, ein neues Feature ein, das Shop-Kunden ihre tägliche Arbeit erleichtern soll. Ab sofort ist ein Beratungsmodus verfügbar. Beim Wechsel von der Einkaufs- in die Verkaufsansicht werden hier statt der tatsächlichen Einkaufspreise die eigenen Endkundenpreise angezeigt. Dafür hinterlegen Nutzer ihre individuellen Aufschläge für die verschiedenen Artikelgruppen. Aus den Aufschlägen und dem Einkaufspreis berechnet der Onlineshop automatisch den persönlichen Endkundenpreis.

  • Das Team von Eibach freut sich, auf der Essen Motor Show das neue Projektfahrzeug vorzustellen.

    Mit einem neuen Standkonzept wird Fahrwerks-Spezialist Eibach auf der diesjährigen Essen Motor Show sein Markenprofil präsentieren. Das Beleuchtungskonzept, das die Produkte und Fahrzeuge in Szene setzt, wurde überarbeitet und es wird einen Café-Bereich mit Lounge-Charakter geben. Darüber hinaus können interessierte Besucher Eibach-Produkte direkt am Messestand kaufen.

  • Der mega macs 77 von Hella Gutmann Solutions mit neuen, vernetzten Funktionen, Full-HD-Display und Dockingstation, ist das Nachfolgemodell des mega macs 66.

    Hella Gutmann bietet ab Januar 2018 ein neues Diagnosegerät an: Das mega macs 77 löst das Vorgängermodell mega macs 66 ab. Nach Unternehmensangaben zeichnet es sich dadurch aus, dass es Fehlercodes schnell liest und interpretiert. Weitere Vorteile seien die sicher geführten Messungen mit dem Multimeter/Oszilloskop, interaktive farbige Stromlaufpläne, der große kapazitive Full-HD-Touchscreen und das kabellose Laden in der auch via Ethernet vernetzbaren Dockingstation.

  • Das neue Modell von Autec ist Rias und passt auf zahlreiche Fahrzeuge.

    Autec stellt ein weiteres neues Rad vor: Rias heißt das Modell, das Unternehmensangaben zufolge durch Sportlichkeit gepaart mit Eleganz überzeugt. Bei dem neuen Leichtmetallrad verlaufen fünf konkave Speichen in einen symmetrischen Mittenbereich. Die glanzpolierten Bereiche sollen für satte Kontraste sorgen und werden durch die unterlegten Doppelspeichen betont.