Österreich mit neuem Tuning-Gesetz

Mittwoch, 6 März, 2019 - 09:45
Das neue Tuning-Gesetz in Österreich ist auch Thema beim VDAT. BIldquelle: VDAT.

Am 14. Februar hat der österreichische Bundesrat Änderungen am Verkehrsgesetz beschlossen, welche auch Auswirkungen auf die Exporte deutscher Anbieter nach Österreich haben. Verboten sind ab sofort neben der Vermarktung von Motortuning ohne Gutachten oder Genehmigung auch das Deaktivieren und Inverkehrbringen von emissionsmindernden Bauteilen die die Wirkung der Serienbauteile herabsetzen könnten.

„Leistungsverändernde Eingriffe in die Motorsteuerung sind unzulässig, es sei denn sie besitzen Prüfberichte (Gutachten/Genehmigungen) die nachweisen, dass die für das Fahrzeug relevanten Emissionsvorschriften eingehalten werden.“ Das Erläuterungsblatt zum Gesetz lässt laut VDAT keinen Zweifel daran, dass sowohl Software-Eingriffe, als auch Zusatzsteuergeräte gemeint sind. Die Details der neuen österreichischen Vorschriften sind ähnlich der deutschen Bauartgenehmigungspflicht und verbieten auch das Bewerben betreffender Teile ohne Gutachten oder Genehmigung. Politische Bestrebungen dieser Art gibt es auch in Deutschland. Der VDAT hat auf seinen Jahreshauptversammlungen dazu bereits berichtet und wird das Thema auch auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 4.4.2019 auf die Agenda setzen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dieses Jahr wird der erste German Tuning Master ausgetragen.

    Der erste „German Tuning Master“ ist gestartet. 2019 werden 16 Events in den einzelnen Bundesländern stattfinden, dabei werden einige Bundesländer zusammengelegt, wie zum Beispiel Berlin und Brandenburg, Bremen und Niedersachen, Hamburg und Schleswig Holstein. Mit dem Tuning-Wettbewerb will die E.R.S Media Services GmbH eine Plattform auch für in der Szene weniger bekannte Tuner schaffen und zugleich das Image des Tunings verbessern.

  • 44 Seiten umfasst die diesjährige Ausgabe des BMW Tuning-Katalogs von JMS Fahrzeugteile. Bildquelle: JMS Fahrzeugteile.

    Ab sofort ist bei JMS Fahrzeugteile die neue Ausgabe des Tuning-Katalogs für Fahrzeuge aus dem Hause BMW erhältlich. Auf 44 farbigen Seiten stellt der Katalog zahlreiche Tuning- und Veredlungskomponenten für diverse Modelle der Marke aus München vor – vom BMW 1er bis hin zum 6er sowie für SUVs wie den X5 und X6.

  • Der Tuning-Katalog von JMS-Fahrzeugteile für Audi, Seat, Skoda und VW ist 2019 104 Seiten stark. Bildquelle: JMS Fahrzeugteile.

    Ab sofort ist bei JMS Fahrzeugteile wieder die neue Ausgabe des Tuning-Katalogs für Fahrzeuge der vier gängigen Marken aus dem VW-Konzern verfügbar: Audi, Seat, Skoda und VW. In diesem Jahr ist der Katalog 104 Seiten stark.

  • Die Autopromotec hat ihre Ausstellungsfläche erweitert.

    Die Autopromotec hat ihr Ausstellungskonzept überarbeitet. Besucher der Messe finden vom 22. bis 26. Mai 2019 auf dem Messegelände in Bologna nach Zielgruppen ausgerichtete Areale, die unterschiedlichen Branchenschwerpunkten gewidmet sind. Es werden zudem entsprechende Routen über die Ausstellungsfläche angeboten.