Neues Zehnspeichen-Design C28 von CMS

Donnerstag, 13 Februar, 2020 - 11:15
In glanzgedrehtem "diamant black" hat CMS die C28-Felge im Angebot. Bildquelle: CMS.

Die C28-Felge ist der aktuellste Neuzugang im Sortiment des Räderherstellers CMS. Das neuartige Zehnspeichen-Rad wird in den drei Größen 7,0x17, 7,5x18 und 7,5x19 Zoll angeboten und eignet sich damit für zahlreiche Sportkombi- und Kompakt-SUV-Modelle.

CMS empfiehlt die glanzgedrehte Bicolor-Version „diamant black“ des C28-Rades für Fahrzeuge wie Kia Niro, Audi Q3, VW T-Cross oder Volvo XC40. Deren elegante Linienführung setze sich im Speichen-Layout der C28 fort. Für Toyota Corolla, leistungsoptimierte Golf-Modelle oder die Klasse hingegen offeriert CMS die C28-Felge in der wintergeeigneten Edition „racing silber“. Durch seriennahe Größen und Anbindungen ist laut Unternehmensangaben ein 100 prozentige ABE-Abdeckung bei allen adressierten Fahrzeuggruppen von Golfklasse bis Kompakt-SUV gewährleistet. „Wir haben das C28 bewusst über alle bekannten und klassischen Raddesigns gestellt. Damit beweisen wir, dass CMS auch über seine Designs Zukunft gestaltet und neue Fahrzeugtechnologien weiterdenkt“, so CMS-Deutschland-Chef Andreas Göbel.

Lesen Sie ein Felgen-Spezial in der März-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf der Website der Haweka AG findet sich ab sofort eine neue Dokumentenbibliothek. Bildquelle: Haweka AG.

    Für Reifenfachbetriebe, Werkstätte, Autohäuser und den Handel bietet die Haweka AG ein neues Online-Tool an. Unter www.haweka.com steht ab sofort eine Dokumentenbibliothek zur Verfügung, die produktbezogene PDF-Dateien kostenlos zum Download bereitstellt. Für den Zugang ist keine Registrierung notwendig.

  • TyreSystem startet mit einem Konfigurations-Modul in den Komplettrad-Markt ein.

    Der Online-Großhändler TyreSystem präsentiert ein neues Konfigurations-Modul. „Unsere intelligente Konfigurations-Software bietet Reifenhändlern, Kfz-Werkstätten und Autohäusern jetzt die Möglichkeit, beim Komplettrad-Geschäft Zeit und Kosten einzusparen“, wirbt Geschäftsführer Simon Reichenecker.

  • Stephanie Coßmann (46) wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen.

    Stephanie Coßmann (46), derzeit Leiterin des Konzernbereichs Human Resources, wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen. Die promovierte Juristin tritt ihr neues Amt zum 1. Januar 2020 an. Coßmann folgt Rainier van Roessel (62), der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet und in den Ruhestand tritt.

  • (v.l.) Roland Hehner, Direktor Vertrieb & Tuning bei Hankook Reifen Deutschland; Oliver Klöckner, Vertreter des BMVI; Constantin Buschmann, Vorstandsvorsitzender des VDAT; Dietmar Olbrich, Dietmar Olbrich Vizepräsident Vertrieb & Marketing von Hankook Reifen Deutschland.

    Am Pressetag der Essen Motor Show 2019 wurde das neue Kampagnenfahrzeug im Polizeiwagen-Design der Initiative TUNE IT! SAFE! unter der Schirmherrschaft des BMVI mit Partner und Hauptsponsor Hankook enthüllt. Der von ABT Sportsline weiterentwickelte RS4-R basiert auf dem kürzlich entwickelten modell-gepflegten Audi RS 4 Avant und rollt auf der neusten UHP-Bereifung des Typs Ventus S1 evo 3 in der 20 Zoll Dimension auf die Straße.