Nexen begrüßt neue Mitarbeiter beim „family day“ in Tschechien

Mittwoch, 14 Februar, 2018 - 09:30
Die neuen Mitarbeiter von NExen Tire wurden im Rahmen des „family days“ nach Tschechien eingeladen, um das noch unfertige Werk zu sehen.

Nexen Tire lud über 30 neue Mitarbeiter aus allen europäischen Abteilungen zu einem "family day" nach Tschechien, um sie unter anderem über aktuelle Entwicklungen in den Unternehmensbereichen Technik, Produkt, Qualitätsmanagement und Marketing durch die jeweiligen Experten von Nexen Tire zu informieren. Während eines Workshop-Tages hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, das aktuell im Bau befindliche Nexen Tire Werk in Zatec zu besichtigen. Das vierte Werk von Nexen soll im September 2018 in Betrieb genommen werden.

Im Anschluss stand ein Besuch des Eishockey-Spiels des Clubs BK Mlada Boleslav aus der Skoda-Stadt, dessen langjähriger Partner der koreanische Reifenhersteller ist, auf dem Programm. „Das Ziel dieses internen ‚family day‘ und des Workshops war es, den neuen Mitarbeitern den Spirit der Marke Nexen näher zu bringen und sie gleichzeitig darüber zu informieren, für welche Werte, Ziele und Visionen ihr neuer Arbeitgeber steht. Nur durch gegenseitige Unterstützung und offene Kommunikation können auftretende Probleme im Team effizient geklärt und gemeinsame Lösungen erarbeitet werden. Die genannten Faktoren sind die entscheidenden Parameter im Hinblick auf den weiteren Erfolg des Hauses Nexen bei unseren Kunden und Verbrauchern im Markt", so John Bosco Kim Chief of Sales & Marketing Nexen Tire Europe S.R.O.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Nexen Tire Europe Niederlassung Deutschland und das Technical Center Europe haben gemeinsam den auf rund 11.000 qm neu gebauten Firmenstandort in der Lise-Meitner-Straße 1 in 65779 Kelkheim bezogen.

    Die Nexen Tire Europe Niederlassung Deutschland und das Technical Center Europe haben gemeinsam den auf rund 11.000 qm neu gebauten Firmenstandort in der Lise-Meitner-Straße 1 in 65779 Kelkheim bezogen. Das neue Gebäude wurde in dreizehnmonatiger Bauzeit erstellt. Laut Unternehmensangaben wurde dabei großer Wert auf die Verwendung von umweltfreundlichen Baustoffen sowie die Beauftragung lokaler Firmen gelegt.

  • Der Auflieger des internationalen Spediteurs Fa. Kern bietet überdachte Sicht auf das Truck Grand Prix Rennen.

    Auch dieses Jahr wird Aeolus by Heuver wieder am Nürburgring beim Truck Grand Prix dabei sein. Direkt an der Rennstrecke offeriert das Unternehmen seinen Kunden aus der Transportwelt beste Sicht auf die Rennstrecke. Genutzt wird dazu die Plattform des mit Aeolus-Tyres gebrandeten Aufliegers des internationalen Spediteurs Fa. Kern aus Steinach/Schwarzwald.

  • Dank der neuen Camso Produkte sollen die Traktoren schneller vorwärts kommen.

    Camso hat seine neue RD 4500 Track Series während der diesjährigen Farm Progress Show in Boone, Iowa, vorgestellt. Sie richtet sich an die neuen Traktoren Case IH Steiger und Magnum Rowtrac.

  • Neue RDKS-Sensoren für Lkw gibt es jetzt von Schrader.

    Schrader Performance Sensors, die Automotive-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, bringt ab sofort zwei neue OE-Ersatzsensoren für schwere Nutzfahrzeuge auf den Markt. „Wir sind im OE-Bereich der weltweite Marktführer für RDKS bei schweren LKWs“, so Kelly Boor, General Manager des globalen Aftermarket-Geschäfts von Schrader.