Nexen erhöht Preise

Montag, 6 Februar, 2017 - 09:15

Der Reifenhersteller Nexen Tire erhöht seine Preise um bis zu 9 Prozent. Die Koreaner begründen die Preiserhöhung mit steigenden Rohstoff-Notierungen. Sie gilt für für ganz Europa und tritt mit Wirkung zum 01. März 2017 in Kraft.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der N'FERA Sport gehört zu den Reifenneuheiten von Nexen Tire.

    Anlässlich der The Tire Cologne gibt der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire den Ausbau seines Reifenprogramms bekannt. Neben einem Nordic-Winterreifen für Pkw, dem WINGUARD Ice Plus, wird Nexen Tire zwei neue SUV-Reifen und einen neuen UHP Sommerreifen anbieten: den N'FERA Sport, den Winterreifen WINGUARD Sport 2 SUV und einen neuen Offroad-Reifen, den ROADIAN AT 4x4.

  • Nexen Tire wartet mit gleich vier Neuheiten auf der The Tire Cologne auf.

    Nexen Tire zeigt auf einem 370 Quadratmeter großen Stand in der Koelnmesse Präsenz und stellt die aktuellsten Reifen des südkoreanischen Konzerns aus den Pkw-, SUV- und Llkw-Produktsegmenten aus. Darüber hinaus werden am ersten Messetag gleich vier neue Produkte als Weltpremiere dem Fachpublikum präsentiert.

  • Die Teilnehmer des „Purple Summit 2018“ von Nexen Tire vor dem Etihad Stadion in Manchester.

    Nexen Tire hat eigenen Angaben zufolge den „Purple Summit 2018“ mit seinen weltweiten Geschäftspartnern erfolgreich abgeschlossen. Der diesjährige Purple Summit, die integrierte Marketingkampagne des Reifenherstellers, fand vom 20. bis 23. April in Manchester statt, der Heimatstadt des Sponsoring Partners Manchester City.

  • Der neue Porsche 718 Caymann S des Nexen Tire Motorsport Teams sollte seine Performance beim Sechsstunden-Rennen  auf dem Nürbrugring unter Beweis stellen.

    Der neue Porsche 718 Caymann S des Nexen Tire Motorsport Teams kam beim Qualifikationsrennen zum 24h-Rennen zum ersten Mal zum Einsatz. Die Cayman S Piloten mit dem Ex-DTM-Profi Patrick Huisman (NL), Teamchef Ralf Zensen (Barweiler) und Nachwuchsfahrer Fabian Peitzmeier (Hürth bei Köln) nutzten das Qualifying des Sechsstunden-Rennens auf dem Nürburgring für erste Runden mit dem neu aufgebauten und in Nexen Tire Farben gebrandeten Rennwagen.