Nexen mit Hostettler Autotechnik AG auf Autosalon

Dienstag, 13 Februar, 2018 - 09:30
Nexen Tire zeigt erneut Präsenz auf dem Genfer Autosalon.

Nexen Tire zeigt erneut Präsenz auf dem Genfer Autosalon. In der bereits traditionellen Kooperation mit der Schweizer Hostettler Autotechnik AG präsentieren sich die beiden Unternehmen auf über 360 qm in Halle 7, Stand 7010. Im Fokus steht neben dem aktuellen Line-Up die Präsentation des neuen Winguard Sport 2 SUV.

"Die gemeinsame Teilnahme am Genfer Autosalon mit unserem langjährigen Importeur für die Schweiz, der Hostettler Autotechnik AG, ist der alljährliche Auftakt in ein erfolgreiches Reifenjahr. Die Ausstellung unserer Exponate bei der ersten großen europäischen Automesse des Jahres ist ein weiterer Meilenstein zur Steigerung unserer Markenbekanntheit sowie positiven Wahrnehmung der Marke", so Ilhan Kurban, Europe Marketing Nexen Tire.

Lesen Sie Details im Messe-Spezial von Chef-Redakteur Olaf Tewes zum Genfer Autosalon.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der N’blue HD Plus und der N‘Fera SU1 kommen in der Erstausrüstung bei Fahrzeugen aus dem VW-Konzern vor.

    Nexen Tire und der Volkswagen-Konzern haben ihre weitere Zusammenarbeit in der Erstausrüstung bestätigt. Bereits seit Anfang Februar werden die neuesten Modelle von VW mit Reifen von Nexen Tire ausgerüstet. Der VW Polo und der SEAT Ibiza basieren auf dem Produktionskonzept von VW, der MQB-A0-Plattform. Dabei steht MQB für Modularer Querbaukasten.

  • Die Teilnehmer des „Purple Summit 2018“ von Nexen Tire vor dem Etihad Stadion in Manchester.

    Nexen Tire hat eigenen Angaben zufolge den „Purple Summit 2018“ mit seinen weltweiten Geschäftspartnern erfolgreich abgeschlossen. Der diesjährige Purple Summit, die integrierte Marketingkampagne des Reifenherstellers, fand vom 20. bis 23. April in Manchester statt, der Heimatstadt des Sponsoring Partners Manchester City.

  • Nach seiner 24-Stunden-Rennpremiere auf der Nordschleife feiert der Porsche 718 Cayman S des Teams NEXEN TIRE Motorsport nun auch sein Debüt in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN).

    Nach seiner 24-Stunden-Rennpremiere auf der Nordschleife feiert der Porsche 718 Cayman S des Teams NEXEN TIRE Motorsport nun auch sein Debüt in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN). Teamchef Ralf Zensen (Barweiler) und Nachwuchspilot Fabian Peitzmeier erhalten dabei am Samstag tatkräftige Verstärkung durch einen erfahrenen Routinier: Motorsport-Allrounder Michael Küke aus Essen hat den Traditionskurs nicht nur mit GT3-Rennwagen umrundet, sondern die „Grüne Hölle“ auch mit vielen historischen Fahrzeugen im Wettbewerbstempo unter die Räder genommen.

  • Vertreter von NEXEN nahmen die Auszeichnung am 21. Juni in Shanghai entgegen.

    Der koreanische Reifenhersteller NEXEN TIRE sieht sich durch den Global Customer Satisfaction Competency Index (GCSI) bestärkt. Der GCSI ist ein von der GLOMA, der Global Management Association und des koreanischen Ministeriums für Handel, Industrie und Energie, initiiertes Bewertungssystem.