Nexen verlängert Partnerschaft mit Motorsport-Teams

Montag, 20 Februar, 2017 - 09:30
Adrenalin Racing tritt in diesem Jahr erneut mit dem BMW Z4 an.

Der koreanische Reifenhersteller Nexen verlängert die Partnerschaft mit den Teams von Adrenalin Motorsport und dem Nexen Tire Motorsport Team. Das Team von Nexen Tire Motorsport rund um Ralf Zensen tritt mit dem "Nexen Mini" in der VLN-Serie und beim 24-Rennen am Nürburgring an. Norbert Fischer und Matthias Unger fuhren 2016 mit ihrem Team Adrenalin Racing zahlreiche Podiumsplätze in der VLN und RCN Serien ein.

In der kommenden Motorsportsaison setzt das Team erneut auf den leistungsstarken BMW Z4 und erstmalig in der fünfjährigen Zusammenarbeit auf den Einsatz eines Porsche Cayman, gebrandet in den NEXEN TIRE Farben. "Wir freuen uns auf die kommende Motorsportsaison und werden wieder mit Partnern unseres Hauses beiden Teams live an der Rennstrecke die Daumen drücken", so Cheol-Ho Kang, Marketing Manager Nexen Tire Europe GmbH.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (2.v.l.) Travis Kang, CEO of Nexen Tire, Daisuke Kudo, Vice President of Nexen Tire Japan Inc. und Ryu Nishimura, CEO of Nexen Tire Japan freuen sich über die Zusammenarbeit.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire besiegelten während einer feierlichen Zeremonie in Tokio das Joint Venture Projekt mit der Toyota Tsusho Corporation. Nexen Tire CEO Travis Kang, Ichiro Kashitani, Automotive Division Chief Officer der Toyota Tsusho Corporation, sowie weitere Vertreter beider Unternehmen feierten die neue Partnerschaft, die Nexen Tire Japan Inc.

  • Doppelsieg für Porsche bei den Hankook 24H Dubai.

    Das Team Herberth Motorsport gewann die 24H Dubai auf dem Dubai Autodrome. Nach 578 Runden überquerte Schlussfahrer Robert Renauer im Cockpit des Porsche 991 GT3 R die Ziellinie und sicherte sich und seiner Crew den Erfolg beim Langstreckenstart in die Saison 2017. Mit einem Rückstand von zwei Runden holte Matteo Cairoli, ebenfalls in einem Porsche 991 GT3 R, für Manthey Racing Platz zwei. Dritter wurde das Team Black Falcon mit dem finalen Piloten Abdulaziz Al Faisal am Steuer des Mercedes AMG GT3.

  • FALKEN setzt weiter auf Sponsoring in der Master Class des Red Bull Air Race.

    Die Reifenmarke FALKEN übernimmt im dritten Jahr in Folge das Sponsoring des Red Bull Air Race Piloten Yoshihide Muroya, der als einziger asiatischer Pilot in der Master Class der Red Bull Air Race Championship 2017 an den Start geht.

  • Auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf gaben Paolo Ferrari (r.), CEO & President von Bridgestone EMEA, und Christophe Dubi, Olympic Games Executive Director, IOC den Start der olympischen Partnerschaft in den EMEA Regionen bekannt.

    Bei der Bridgestone Pressekonferenz auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf gab Paolo Ferrari, CEO & President von Bridgestone EMEA, den Start der olympischen Partnerschaft in den EMEA Regionen bekannt. Ebenfalls anwesend war Christophe Dubi, Olympic Games Executive Director, IOC.