Nokian: Sommerkampagne für Sicherheit in den Bergen

Donnerstag, 11 Juli, 2019 - 11:30
Reifenhersteller Nokian Tyres startet am 15. Juli eine Sommerkampagne in ausgewählten Alpenregionen.

Nokian Tyres startet am 15. Juli eine Sommerkampagne in ausgewählten Alpenregionen. Laut den Verantwortlichen hat die Aktion das Ziel, das Bewusstsein der Menschen zu stärken, dass Sicherheit auf Bergwegen genauso wichtig ist wie auf anderen Straßen. Die Kampagne diene dabei nicht nur der Sensibilisierung – auf eine besondere Art und Weise trage sie auch dazu bei, einen reibungslosen Einsatz der Rettungsteams in den Bergregionen zu gewährleisten.

Jeder, der an einem der festgelegten Fotospots einen Schnappschuss macht, während er die Natur in einer der ausgewählten Alpenregionen erkundet, und dieses Foto in den sozialen Netzwerken mit einem entsprechenden Hashtag teilt, unterstützt automatisch die Kampagne und somit die Bergwacht der jeweiligen Region, teilt Nokian mit. Der Reifenhersteller spendet für jeden dieser Beiträge einen Euro an die örtliche Bergrettung. Diese besonderen Fotospots befinden sich an den schönsten Aussichtspunkten ausgewählter Berge. „Unsere Sommerkampagne soll das Bewusstsein für die Sicherheit auf Reisen schärfen – auch für die Sicherheit auf Wanderwegen, die gerade in den Sommermonaten sehr belebt sind. Daher war es für uns eine logische Entscheidung, die Rettungsteams einzelner Alpenregionen zu unterstützen", sagt Pavla Veselá, Kommunikationsmanager CE bei Nokian Tyres.

Die Sommerkampagne läuft vom 15. Juli bis 30. September in insgesamt zehn Alpenregionen in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz. Hier findet die Nokian Tyres Sommerkampagne statt: Waidring Steinplatte (AT), Ellmau (AT), Seefeld in Tirol (AT), Sölden (AT), Neukirchen Wildkogel (AT), Heiligenblut-Grossglockner (AT), Livigno (IT), Kronplatz - San Vigilio (IT), Willingen (D), Saas Fee (CH).

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nokian Tyres unternimmt seinen ersten Schritt in Richtung digitales Echtzeit-Reifenmanagement.

    Nokian Tyres unternimmt seinen ersten Schritt in Richtung digitales Echtzeit-Reifenmanagement. Der Dienst Intuitu soll mit Sensoren bestückte Reifen mit einer mobilen Anwendung kombinieren. Das System ist zunächst für Landwirtschaftsreifen lieferbar, aber Nokian Tyres plant, die Digitalisierung auf seine gesamte Palette von Nutzfahrzeugreifen auszudehnen.

  • Nokian hat in seinem Werk in Dayton, Tennessee den ersten Test-Reifen produziert: einen Nokian eNTYRE. Bildquelle: Nokian Tyres.

    Reifenhersteller Nokian hat in seinem Werk in Dayton, Tennessee den ersten Testreifen produziert. Nach eigenen Angaben liegt die nordamerikanische Produktionsstätte des Unternehmens damit genau im Zeitplan, und kann Anfang 2020 mit der Produktion von Reifen für den gewerblichen Einsatz beginnen.

  • Blick in die Zukunft: So soll die Anlage rund um den Verwaltungstrakt der Nokian-Fabrik in Dayton, Tennessee einmal aussehen. Bildquelle: Nokian.

    Reifenhersteller Nokian Tyres hat mit dem Bau eines Verwaltungs- und Bürogebäudes für seine neue Fabrik in Dayton, Tennessee, begonnen. Da das Unternehmen plant, Anfang 2020 in Dayton die Produktion von Reifen für den gewerblichen Einsatz aufzunehmen, soll das Bürogebäude bis Mitte nächsten Jahres fertiggestellt werden.

  • Trotz heftiger Regenfälle während der Osterzeit verlaufen die Bauarbeiten für das neue Nokian Tyres Testzentrum in Spanien planmäßig.

    Wir berichteten bereits mehrfach über den Stand der Bauarbeiten am neuen Testzentrum von Nokian Tyres in Spanien. Nun hat das Unternehmen erste Bilder der Hochgeschwindigkeitsovalbahn veröffentlicht. Das neue Testgelände soll ganzjährige Tests von Sommer-, Ganzjahres- und Winterreifen ermöglichen. Bis 2020 versprechen die Verantwortlichen eine Fertigstellung. Die Gesamtinvestition wird auf 60 Mio. EUR geschätzt.