Nokian Tyres als eines der nachhaltigsten Unternehmen ausgezeichnet

Freitag, 9 Februar, 2018 - 14:30
Nokian Tyres wurde erneut als eines der nachhaltigsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet.

Nokian Tyres wurde als eines der nachhaltigsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet: Der Reifenhersteller erzielte im kürzlich veröffentlichten RobecoSAM Sustainability Yearbook 2018 die Bronze-Auszeichnung in der Kategorie Autokomponenten. Bereits im Vorjahr wurden Fortschritte anerkannt, als sich das Unternehmen im Dow Jones Sustainability World Index stark verbesserte.

„Wir arbeiten konsequent mit hohem Engagement an vielen Bereichen der Nachhaltigkeit und sehen das als selbstverständlichen Bestandteil des Unternehmens. Es fühlt sich gut an, Anerkennung für diesen Einsatz zu bekommen. Das positive Feedback inspiriert uns, unseren Weg ambitioniert weiter zu gehen und noch härter an der Nachhaltigkeit zu arbeiten“, sagt Teppo Huovila, zuständig für Nachhaltigkeit bei Nokian Tyres. Die Finnen haben sich bis zum Jahr 2020 hohe Nachhaltigkeitsziele gesetzt, beispielsweise die Reduktion des Rollwiderstandes der Reifen um sieben Prozent. So soll der Kohlendioxidausstoß im Verkehr um 500 Millionen Kilogramm reduziert werden. Bei der Produktion will Nokian Tyres den Kohlendioxidausstoß um 20 Prozent verringern. Nokian Tyres hat sich zudem das Ziel gesetzt, alle Partner in der Gummiverarbeitung zu auditieren und den Produktionsabfall vollständig zu eliminieren. In der firmeneigenen Fabrik in Nokia, Finnland, können bereits 100 Prozent des Produktionsabfalls recycelt werden; im Werk in Wsewoloschsk, Russland, liegt die Recyclingrate laut Unternehmensangaben bereits bei 90 Prozent.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • In Lahti, Finnland, findet der Nokian Tyres IRONMAN 70.3 Finland statt.

    Am 30. Juni findet in Lahti, Finnland, der Nokian Tyres IRONMAN 70.3 Finland statt. Der Triathlon wird zum ersten Mal in Finnland und nachts veranstaltet. Nokian Tyres ist Hauptpartner und Titelsponsor der Veranstaltung. 1.800 Teilnehmer aus 41 Nationen wollen an den Start gehen.

  • Das Testzentrum wird in Santa Cruz de la Zarza errichtet.

    Nokian Tyres hat mit dem Bau eines neuen Test- und Technologiezentrums in Spanien begonnen. Die Grundsteinlegung fand in Santa Cruz de la Zarza in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-La Mancha bereits statt. Die Teststrecke soll bereits kommendes Jahr fertiggestellt werden, 2020 soll das neue Technologiezentrum vollständig in Betrieb genommen werden.

  • Nokian Tyres ernennt Teemu Kangas-Kärki zum CFO und Jukka Kasi zum Vice President Products and Technologies.

    Teemu Kangas-Kärki wurde zum neuen Chief Financial Officer (CFO) von Nokian Tyres ernannt. Er wird die Position am 16. Juli 2018 übernehmen. Kangas-Kärki ist seit 1992 in verschiedenen internationalen Finanz- und Unternehmenspositionen tätig gewesen, zuletzt bei Fiskars Plc. Gleichzeitig hat Nokian Tyres Jukka Kasi zum 1. Oktober 2018 zum Vizepräsidenten für Produkte und Technologien ernannt.

  • Nokian Tyres führt neue Serviceleistungen für Geschäftskunden ein und optimiert so das digitale Angebot.

    Nokian Tyres führt neue Serviceleistungen für Geschäftskunden ein. Der Dienst Nokian Tyres Dealer Services bietet Verkaufsunterlagen und Bestellungsmanagement bis hin zu persönlichen Kontaktmöglichkeiten und Marketing-Materialien.