NUFAM 2019: Yokohama präsentiert sich am Pneuhage-Stand

Montag, 15 Juli, 2019 - 10:00
Michael Arndt, Verlaufsleiter Nutzfahrzeugreifen bei Yokohama wird auf der Messe zugegen sein. Bildquelle: Yokohama.

Auf der vom 26. bis 29. September 2019 in Karlsruhe stattfindenden NUFAM zeigt Reifenhersteller Yokohama Präsenz am Pneuhage-Stand. Am Stand mit der Nummer A 408 präsentiert das Unternehmen einen Auszug aus seinem Lkw- und Busreifen-Sortiment.

„Auch bei 40-Tonnern ist der Reifen die einzige Verbindung zur Straße und diese Aufstandsfläche ist im Vergleich zur Fahrzeuggröße geradezu winzig. Schwerstarbeit haben dabei vor allem die Antriebsachsen zu leisten, die bei jedem Wetter für eine optimale Traktion sorgen müssen“, erläutert Michael Arndt, Verkaufsleiter Lkw-Nutzfahrzeugreifen bei Yokohama. Für diese Schwerstarbeit hat Yokohama zwei Spezialisten im Messe-Gepäck: den BluEarth 707L und den 704R. Beide Produkte sollen sich durch ihre Traktionsstärke und ihre Langlebigkeit auszeichnen.

Lesen Sie einen ausführlichen Messevorbericht von Olaf Tewes in der August-Ausgabe.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Yokohama-Nutzfahrzeugreifen im Interpneu-Lager in Hainichen, wo 2018 die Partnerschaft zwischen Yokohama und der Pneuhage-Gruppe vereinbart wurde. Bildquelle: Yokohama.

    Die Großhandelssparte der Pneuhage-Gruppe kümmert sich seit Januar 2019 exklusiv um die Belieferung des deutschen Marktes mit Nutzfahrzeugreifen von Yokohama. Anlässlich des ersten Geburtstages der Partnerschaft wurde nun eine Zwischenbilanz gezogen. Diese fiel auf beiden Seiten äußerst positiv aus.

  • Der Yokohama BluEarth-4S AW21 ist jetzt in weiteren Dimensionen und Größen verfügbar. Bildquelle: Yokohama.

    Bei seinem Debüt im Jahr 2018 war der erste Ganzjahresreifen von Yokohama, der BluEarth-4S AW21 in 24 Dimensionen verfügbar. Nachdem das Angebot bereits 2019 auf 38 Dimensionen aufgestockt wurde, hat Yokohama nun – Abweichungen beim Speedindex mit eingerechnet – 53 verschiedene BluEarth-4S AW21 im Sortiment.

  • Der Ford W 150 am Messe-Stand war mit dem General Tire Grabber X3 bereift. Bildquelle: General Tire.

    Die Reifenmarke General Tire war während der Essen Motor Show 2019 auf dem Stand der German Offroad Masters (GORM) zu Gast. Blickfang am Messe-Stand war dabei ein mit dem Grabber X3 von General Tire bereifter Ford W 150.

  • Mehr als drei Millionen Hauptuntersuchungen führten die Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure der KÜS 2019 durch. Bildquelle: KÜS-Bundesgeschäftsstelle.

    Die Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V. (KÜS) hat ihre Position innerhalb der bundesdeutschen Fahrzeugüberwachung im Jahr 2019 nach eigenen angaben gestärkt. Im vergangenen Jahr führten die Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure der KÜS erstmals über drei Millionen Hauptuntersuchungen durch.