Nutzfahrzeugmärkte wachsen

Montag, 27 August, 2018 - 10:00
Die internationalen Märkte für schwere Nutzfahrzeuge haben sich laut dem Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA) im bisherigen Verlauf des Jahres 2018 gut entwickelt.

Die internationalen Märkte für schwere Nutzfahrzeuge haben sich laut dem Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA) im bisherigen Verlauf des Jahres 2018 gut entwickelt. Die großen Einzelmärkte - China, USA, Westeuropa und Indien - wiesen in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres durchweg positive Wachstumsraten auf.

China bleibt laut VDA weiterhin der mit Abstand größte Markt für schwere Nutzfahrzeuge. Mit einem Zuwachs von 8 Prozent auf rund 858.000 Fahrzeuge wurde der Rekordabsatz aus den ersten sieben Monaten des Vorjahres nochmals übertroffen. Der westeuropäische Markt wuchs bis Juli um 2 Prozent auf 176.000 Fahrzeuge. Unter den Volumenmärkten zeigte Italien die höchste Dynamik (+10 Prozent). Auch Frankreich (+7 Prozent), Spanien (+5 Prozent) und Deutschland (+1 Prozent) verzeichneten positive Wachstumsraten. Der US-Truckmarkt hat, nach einem guten Jahresergebnis 2017, nochmals deutlich an Dynamik gewonnen. Mit gut 266.000 schweren Nutzfahrzeugen lag der Absatz in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres um 18 Prozent über Vorjahresniveau, im Heavy-Duty-Segment (über 15 Tonnen) waren es sogar über 30 Prozent plus. In Indien boomt der Absatz von schweren Lkw: In den ersten sieben Monaten 2018 wurden 219.000 Lkw über 6 Tonnen verkauft, das sind gut 45 Prozent mehr als im Vorjahr.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Manfred Baden, Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Automotive Aftermarket, sieht große Möglichkeiten durch vernetzte Lösungen für Diagnose und Werkstattprozesse.

    Bosch bekleidet eigenen Angaben zufolge eine führende Rolle in der Modifikationsphase der Automobilbranche. Vernetzung, Automatisierung, optimierte Antriebssysteme oder elektrifizierte Mobilität – anlässlich der Automechanika stimmten die Unternehmensverantwortlichen auf die Zukunft ein. Bosch setzt verstärkt auf vernetzte und datenbasierte Lösungen.

  • Das erste Halbjahr 2018 im Vergleich zu 2017. Quelle: Michelin.

    Die Michelin Group hat die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2018 vorgelegt. Das Unternehmen berichtet von einem Nettogewinn in Höhe von 971 Millionen Euro – das entspricht plus sechs Prozent – im ersten Halbjahr 2018, das zum 30. Juni endete.

  • Beim Bridgestone Kicker Cup galt es, Weltmeister Chris Marks zu schlagen.

    Mitarbeiter von Bridgestone und deren Familienangehörige haben in Bad Homburg das erste Familiensommerfest der deutschen Niederlassung gefeiert. Die Verantwortlichen des Reifenherstellers bekannten sich erneut zum Standort in Bad Homburg, an dem das Unternehmen bereits seit 1996 vertreten ist.

  • Der Hankook-Messestand 2016. Dieses Jahr ist das Unternehmen in Halle 16, Stand C10, zu finden.

    Hankook ist bereits zum fünften Mal auf der IAA Nutzfahrzeuge vertreten. Neben dem breiten Produktportfolio stellt der Reifenhersteller mit einem neuen Sortiment von Lkw-Reifen für den gemischten On- und Offroad Bereich eine Weltpremiere vor.