OBO Tyres zeigt runderneuerten Landwirtschaftsreifen auf Agritechnica

Mittwoch, 25 Oktober, 2017 - 12:15
OBO Tyres zeigt seine Produkte und die von Magna Tyres auf der Agritechnica.

OBO Tyres stellt seine runderneuerten Landwirtschaftsreifen vom 12. bis 18. November 2017 auf der internationalen Leitmesse für Landtechnik Agritechnica in Hannover vor. Auf dem Eckstand 3F31 ist außerdem die landwirtschaftliche Neureifenlinie der Marke Magna Tyres vertreten.

OBO Tyres ist seit mehr als 55 Jahre spezialisiert auf die Runderneuerungen und Reparaturen von Landwirtschafts-, Erdbewegungs- und Industriereifen. OBO liefert von Hardenberg in den Niederlanden und von Leipzig in ganz Europa und ist Teil der Magna Tyres Group.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • In Hannover zu sehen: Der Reifen Aeolus AE74.

    Auf der Agritechnica 2017 zeigt der Agrarspezialist Heuver Reifengroßhandel einige Reifenneuheiten. Im Fokus stehen die Marken Aeolus, Alliance, Barkley, MRL und Pirelli-Profile aus dem Agrarsegment.

  • Marangoni klärte während eines Seminars über die Vorteile der Runderneuerung auf.

    Dass sich mit runderneuerten Premium-Reifen Kosteneinsparungen erzielen lassen, sollte das von Fedima Tyres mit der Unterstützung von Marangoni Retreading Systems ausgerichtete Seminar über Qualitäts-Retreading deutlich machen. 25 Lkw-Reifenhändler nahmen Anfang Oktober an dem Seminar in Alcobaça, Portugal, teil.

  • Select Tyres gewinnt Solarenergie, um die Stromkosten zu senken.

    Viele Unternehmen in Europa schaffen es, die Stromkosten im Prozess der Runderneuerung von Reifen zu senken und damit ein größeres Nutzen für das Geschäft und die Umwelt zu erzielen. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Select Tyres aus Chelmsford, England. Das Unternehmen produziert derzeit 800 Reifen pro Monat und vertreibt runderneuerte Reifen im Vereinigten Königreich.

  • Ein Schulbus mit Raketenantrieb? Den gibt es auf der Essen Motor Show zu sehen.

    Auf der 50. Essen Motor Show werden wieder Studien und Unikate zu sehen sein, vom selbstfahrenden E-Mobil bis hin zu einem Dragster mit Schulbus-Karosserie. Manche der Fahrzeuge in Halle 3 des PS-Festivals nehmen die Mobilität von morgen vorweg, andere richten sich als Einzelstücke oder Kleinstserien an wohlhabende Käufer.