Olympisches Flair bei Reifen Stiebling

Montag, 25 September, 2017 - 15:15
Beim Firmenfest von Reifen Stiebling wurden die Preise an die von der Jury ausgewählten Vereine übergeben.

„Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt!“, die bundesweite Aktion des Olympia-Partners Bridgestone setzte am Wochenende „Reifen Stiebling“ unter dem Titel „Vereinsträume“ in die Tat um. Beim Firmenfest des Herner Reifen-Fachhändlers in Castrop-Rauxel, wo eine der zwölf Niederlassungen des Familienunternehmens zu Hause ist, erfüllte Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst vor über 200 Gästen vier „Vereinsträume“, die im Vorfeld eine Jury aus unzähligen Vorschlägen ausgewählt hatte.

Schon seit über 15 Jahren spielt „Reifen Stiebling“ im Ruhrgebiet Doppelpass mit Sportvereinen. Firmenchef Christian Stiebling findet, dass der Besuch der Olympiasiegerinnen die Krönung aller bisherigen „Stiebling“-Aktionen war. „Reifen Stiebling“ hatte auf der eigenen Homepage sowie über die sozialen Medien Vereine zur Teilnahme an dieser Aktion aufgerufen.

Vier Vereinen wurde ihr Traum beim „Stiebling“-Fest erfüllt: Das Palliativnetzwerk Bochum kann jetzt in der Weihnachtszeit ein Projekt mit Alpakas stemmen, das Kindern, die um ihre verstorbenen Eltern trauern, helfen soll. Die Cheerleader des Herner Vereins Baukauer TC trainieren ihre Übungen ab sofort sicherer auf einem „Airtrack“, und die U 17 des VfB Waltrop misst sich bei einem Fußballturnier in Spanien. Kira Walkenhorst, Harald Schumann (Bridgestone) und Christian Stiebling überreichten den Vereinsvertretern die Schecks sowie je einen signierten Volleyball. Einen Ehrenpreis erhielt der SSV Dorsten-Rhade, der mit einem Video über seinen Traum von einem Kunstrasenplatz die Jury überzeugte.

Drei komplette Sätze stiftete „Reifen Stiebling“ an Vereine aus Düsseldorf, Essen und Marl. Als Paten dieser Aktion, die der Reifen-Fachhändler schon vor über 15 Jahren ins Leben gerufen hat, fungierten drei Mannschaften, die für ihre Siege auf dem grünen Rasen oder in der Sporthalle  bereits in „Stiebling“-Trikots schwitzen: die U19-Fußballer des TuS Haltern, trainiert vom Vize-Weltmeister Christoph Metzelder, die Bundesliga-Basketballerinnen des Herner TC sowie die American Footballer der Black Barons aus Herne.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Olaf Thon und Christian Stiebling präsentieren das Plakat.

    In Herne lädt „Reifen Stiebling“ im Juni zum "Public Viewing". Der Reifen-Fachhändler präsentiert gemeinsam mit dem LM:V Veranstaltungsservice sowie „Ollis Restaurant“ den „WM-Park Gysenberg“. Im etwa 2.500 Quadratmeter großen Biergarten des Restaurants am Eingang zum Revierpark werden alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland gezeigt, der Eintritt ist generell frei. Anpfiff ist am Sonntag, 17. Juni, um 17 Uhr mit dem Auftaktspiel gegen Mexiko.

  • Alexander Stiebling (l.) gratuliert Ralf Bialek zum 40. Mitarbeiterjubiläum.

    „Ich hatte und habe hier vier Chefs mit dem Nachnamen Stiebling. Alfred Senior und Junior, Christian und jetzt Alexander“, so Ralf Bialek, der im April 2018 vier Jahrzehnte bei dem Herner Fachhändler Reifen Stiebling angestellt ist. Vor allem der Zusammenhalt an seinem Arbeitsplatz, besser gesagt in der „Familie“, habe dem Jubilar in den vergangenen 40 Jahren gefallen.

  • Ein Geschenk zum 60. Geburtstag: Christian Stiebling (rechts) erhält von Christoph Metzelder (2.v.r.) und seiner A-Jugend ein unterschriebenes Trikot.

    Während die deutsche Nationalmannschaft bei der 0:1-Pleite zum WM-Auftakt gegen Mexiko noch nicht in Form war, zeigte sich der WM-Park Gysenberg direkt in guter Verfassung. Gemeinsam mit dem LM:V Veranstaltungsservice sowie „Ollis Restaurant“ lud der Reifen-Fachhändler „Reifen Stiebling“ zum Public Viewing ein. Über 2.000 Fans folgten dieser Einladung in den Herner Revierpark.

  • Christian Stiebling wurde für weitere vier Jahre als Beiratsvorsitzender der TOP SERVICE TEAM KG bestätigt.

    Christian Stiebling wurde für weitere vier Jahre als Beiratsvorsitzender der TOP SERVICE TEAM KG bestätigt. Digitalisierung, e-Commerce und e-Mobilität, verbunden mit qualifizierter Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter – diese Themen stehen ganz oben auf der TEAM-Agenda.