Online-Handel: Delticom auch im dritten Quartal mit Umsatzplus

Freitag, 26 Oktober, 2001 - 02:00

Die Delticom AG, hannoversches Reifenhandelsunternehmen und in Europa führender Online-Reifenhändler, hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2001 (30.09.2001) einen Umsatz von 4,8 Millionen Euro (9,4 Mio. DM) erreicht. Das entspricht einem Zuwachs von 130 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (2,1 Millionen Euro/4,1 Millionen Mark) und damit mehr als einer Verdopplung. Mit diesen dreistelligen Zuwachsraten hält der positive Trend bei Delticom unverändert an.

"Dieses Wachstum bestätigt unser Geschäftsmodell", betont Delticom-Vorstand Rainer Binder (43). Laut Binder basiert der Erfolg vorrangig auf den jahrelangen Branchenkenntnissen, den internationalen Kontakten und weltweiten Einkaufsmöglichkeiten sowie in nicht unerheblichem Maße auf den Online-Reifenshops in Deutschland, Österreich, Schweiz und seit dem dritten Quartal auch in Großbritannien. Die Aussichten angesichts des bevorstehenden Wintergeschäftes seinen so vielversprechend, dass das Reifenhandelsunternehmen die Umsatzerwartung 2001 von 30 auf 35 Millionen Mark korrigiert. Online-Shops in weiteren europäischen Ländern sind in Planung. Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit 24 Mitarbeiter.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf der Website der Haweka AG findet sich ab sofort eine neue Dokumentenbibliothek. Bildquelle: Haweka AG.

    Für Reifenfachbetriebe, Werkstätte, Autohäuser und den Handel bietet die Haweka AG ein neues Online-Tool an. Unter www.haweka.com steht ab sofort eine Dokumentenbibliothek zur Verfügung, die produktbezogene PDF-Dateien kostenlos zum Download bereitstellt. Für den Zugang ist keine Registrierung notwendig.

  • Auch über die Vermögen der zur Fintyre Group gehörenden REIFF Reifen und Autotechnik GmbH, tyre1 Management GmbH, tyre1 GmbH & Co KG und RS Exclusiv Reifengroßhandel GmbH wurden Insolvenzantragsverfahren beim Amtsgericht Frankfurt am Main eröffnet.

    Auch über die Vermögen der zur Fintyre Group gehörenden REIFF Reifen und Autotechnik GmbH, tyre1 Management GmbH, tyre1 GmbH & Co KG und RS Exclusiv Reifengroßhandel GmbH wurden am gestrigen Dienstag (11.02.2020) Insolvenzantragsverfahren beim Amtsgericht Frankfurt am Main eröffnet. Insolvenzverwalter ist in allen Fällen der Rechtsanwalt Miguel Grosser. Er ist bereits seit letzter Woche mit dem Insolvenzantragsverfahren der Reifen Krieg GmbH betraut.

  • Rainer Binder ist künftig nur noch beratend für die Delticom AG tätig.

    Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Mitgründer und mittelbare Großaktionär der Delticom AG, Rainer Binder, hat dem Vorstand mitgeteilt, dass er seine Ämter als Vorsitzender und Mitglied des Aufsichtsrats aus persönlichen Gründen mit Wirkung zum 29. Februar 2020 niederzulegen beabsichtigt.

  • Die Dezember-Ausgabe hat die Schwerpunkten IT und Handel.

    In der letzten Ausgabe des Jahres 2019 finden Sie erneut verschiedene Schwerpunkte. Im IT-Spezial blickt die Redaktion auf den verschärften Wettbewerb im Online-Bereich. Für Business Handel trafen wir Peter Schütterle. Er setzt in der Unternehmensführung auf Menschlichkeit und Vertrauen. Seine Bedeutung für die Reifenbranche hierzulande ist immens.