Online-Handel: Delticom auch im dritten Quartal mit Umsatzplus

Freitag, 26 Oktober, 2001 - 02:00

Die Delticom AG, hannoversches Reifenhandelsunternehmen und in Europa führender Online-Reifenhändler, hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2001 (30.09.2001) einen Umsatz von 4,8 Millionen Euro (9,4 Mio. DM) erreicht. Das entspricht einem Zuwachs von 130 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (2,1 Millionen Euro/4,1 Millionen Mark) und damit mehr als einer Verdopplung. Mit diesen dreistelligen Zuwachsraten hält der positive Trend bei Delticom unverändert an.

"Dieses Wachstum bestätigt unser Geschäftsmodell", betont Delticom-Vorstand Rainer Binder (43). Laut Binder basiert der Erfolg vorrangig auf den jahrelangen Branchenkenntnissen, den internationalen Kontakten und weltweiten Einkaufsmöglichkeiten sowie in nicht unerheblichem Maße auf den Online-Reifenshops in Deutschland, Österreich, Schweiz und seit dem dritten Quartal auch in Großbritannien. Die Aussichten angesichts des bevorstehenden Wintergeschäftes seinen so vielversprechend, dass das Reifenhandelsunternehmen die Umsatzerwartung 2001 von 30 auf 35 Millionen Mark korrigiert. Online-Shops in weiteren europäischen Ländern sind in Planung. Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit 24 Mitarbeiter.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • •	Delticom feiert seinen Geburtstag gemeinsam mit den Kunden: Diese können sich in nächster Zeit auf zahlreiche Aktionen auf allen Kanälen freuen.

    Das Jubiläumsjahr ließ sich zwar holprig an, nun aber wechselt die Delticom-Belegschaft in Hannover langsam in den Feiermodus: 20 Jahre Delticom - vom New-Economy-Startup zum internationalen E-Commerce-Spezialisten, so das Motto der Festivitäten.

  • Hille Korhonen, President und CEO von Nokian Tyres, rechnet mit einem weiterhin angespannten Automobil-Markt. Bildquelle: Nokian Tyres.

    Für das zweite Quartal 2019 verzeichnete Reifenhersteller Nokian einen Umsatz von 419,1 Millionen Euro, was im Vergleich zum selben Zeitraum 2018 einem Minus von 2,6 Prozent entspricht. Auch das operative Ergebnis sank von 108 Millionen Euro auf 94,1 Millionen Euro. Über das gesamte erste Halbjahr 2019 betrachtet, erzielte Nokian im Vergleich zu 2018 ein leichtes Umsatzplus von 0,2 Prozent (762,8 Millionen Euro). Das operative Ergebnis lag aber knapp 20 Millionen unter dem 2018 erzielten Wert (148 Millionen Euro).

  • Gundlach bietet nun „schlüsselfertige“ Webseiten für seine Handelskunden.

    Den Slogan „Das MEHR entscheidet“ lebt Gundlach als Systemprovider für Reifen- und Radsysteme nun auch in digitaler Form. Die Branchengröße bietet nun „schlüsselfertige“ Webseiten für seine Handelskunden, die „vom Profi für den Profi“ erstellt werden, wie das Unternehmen verlautbart.

  • Der neue Heuver-Online-Shop soll den Bestellvorgang einfacher und übersichtlicher machen. Bildquelle: Heuver.

    Reifengroßhändler Heuver überarbeitet seinen Online-Auftritt: Mit der neuen Online-Plattform soll der Bestellprozess vereinfacht werden, sodass dafür lediglich drei Schritte nötig sind. Außerdem wurde die Seite für den Zugriff via Smartphone oder Tablet optimiert.