Ossi Reisinger siegt auf Bridgestone-Reifen

Dienstag, 27 Juni, 2017 - 14:00
Ossi Reisinger setzte beim Erzbergrodeo auf Bridgestone Reifen.

Der Österreicher Ossi Reisinger hat das Kärcher Rocket Ride und den Iron Road Prolog beim Erzbergrodeo, dem traditionellen Enduro-Event in Österreich, gewonnen. Mit seiner Husqvarna-Maschine fuhr Reisinger vom 15. bis 18. Juni 2017 auf Bridgestone Reifen das Dirtbike-Rennen.

Der erste Tag des Enduro-Events begann mit dem Kärcher Rocket Ride, bei dem es für Fahrer gilt, einen dreiteiligen Steilhang in Bestzeit zu bewältigen. Reisinger setzte für seinen dritten Sieg auf dem steilen und rutschigen Erzberg auf Bridgestone Pneus. Im Iron Road Prolog-Rennen an Tag drei holte der Österreicher ebenfalls den Titel auf Bridgestone Reifen. Seine Konkurrenten hatte er nach 13,5 Kilometern vom Fahrerlager bis zum Gipfel auf tückischen Schotterstraßen hinter sich gelassen. „Bridgestone ist stolz, bei zwei Top-Events des Erzbergrodeos auf dem Podium zu stehen. Neben einer Menge Spaß ist das ein Weltklasse-Event mit 1.500 Enduro-Fahrern aus über 30 Nationen und tausenden Fans an den Berghängen“, sagt Nico Thuy, Head of Europe Motorcycle bei Bridgestone Europe. „Rennen dieser Art sind für Off-Road-Reifen von Bridgestone ein extrem harter Test.“

Die japanische Reifenmarke hat mit ihrer Battlecross-Serie eine Reihe von Off-Road-Motorradreifen für alle Geländearten und Bedingungen entwickelt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Übergabe der Ecopia Reifen mit „Ologic-Technologie“ für die World Solar Challenge durch Robert Sauermann, Consumer Product Manager Bridgestone, an Carina Heyer, studentische Teamleitung des SolarCar Teams.

    Bridgestone unterstützt das Studententeam SolarCar von der Hochschule Bochum bei der diesjährigen World Solar Challenge im Oktober 2017. Das Rennen für Solarfahrzeuge wurde 1987 ins Leben gerufen. Alle zwei Jahre messen sich Teams aus der ganzen Welt auf der 3.000 Kilometer langen Strecke, die einmal quer durch Australien verläuft.

  • Matthias Müller, CEO der Volkswagen Aktiengesellschaft, Paolo Ferrari, CEO & President von Bridgestone EMEA und Dr. Francisco Javier Garcia Sanz, Group Board of Management Mitglied, bei der Volkswagen Award-Verleihung.

    Bei der fünfzehnten Verleihung der „Volkswagen Group Awards“ erhielt Bridgestone am 28. Juni 2017 in Berlin den Award in der Kategorie „Innovation & Technology“. Paolo Ferrari, CEO & President von Bridgestone EMEA, nahm den Volkswagen Group Award von Matthias Müller, CEO der Volkswagen Aktiengesellschaft, und Dr. Francisco Javier Garcia Sanz, Group Board of Management Mitglied, verantwortlich für Beschaffung, an.

  • Olympiasiegerin Kristina Vogel mit Bridgestone bei der BMW Driving Experience am Bilster Berg.

    Im Rahmen der BMW Driving Experience testeten Kristina Vogel und ausgewählte Pressevertreter Bridgestone Reifen der Potenza Serie auf den neuen BMW M-Modellen. Fahrsicherheitsmodule standen im Zentrum der Veranstaltung auf dem Bilster Berg. Bridgestone ist nicht nur Erstausrüster für BMW, sondern seit 2009 auch exklusiver Reifenkooperationspartner der BMW Driving Experience Events.

  • Der Reifenhersteller Bridgestone ist vom 25. bis 28. Mai 2017 beim 45. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring dabei und stattet das am Rennen teilnehmende Toyota Gazoo Racing-Team zum elften Mal mit Reifen aus.

    Bridgestone ist vom 25. bis 28. Mai 2017 beim 45. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring dabei und stattet das am Rennen teilnehmende Toyota Gazoo Racing-Team zum elften Mal mit Reifen aus. Während des Events ist das Unternehmen auch abseits der Rennstrecke mit einem Promotionstand vor Ort.