OXIGIN 21 Oxflow in "gun metal shot"

Freitag, 3 November, 2017 - 09:15
Passend zum Herbsteinbruch und der davon angekündigten kalten Jahreshälfte präsentiert die Esslinger Leichtmetallfelgen-Schmiede OXIGIN Leichtmetallräder ihr aktuelles State of the Art-Felgendesign OXIGIN 21 Oxflow.

OXIGIN Leichtmetallräder präsentiert das Felgendesign OXIGIN 21 Oxflow in einem winterfesten Finish. OXIGIN 21 Oxflow in „gun metal shot“ ist ab sofort in den Dimensionen 8,5x19 und 9,0x20 Zoll erhältlich.

Lesen Sie Details im Felgen-Teil der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Oxigin OX 23 Diamond in „black full polish”.

    Von Hand geschliffene Diamanten stehen für Exklusivität und ziehen mit ihrem Licht- und Farbenspiel Blicke an. Unter diesem Gesichtspunkt haben die Leichmetallfelgen-Spezialisten von Oxigin Leichtmetallräder für ihr neues Modell OX 23 Diamond den Namen gewählt. Es ist ab sofort in den Dimensionen 8,5x19 und 9,0x20 Zoll mit einer Vielzahl von ABE-Anwendungen im Handel erhältlich.

  • Die OX 22 OXRS in „titan polish“.

    Wenn sich vom 10. bis 13.05.2018 die Tore der Friedrichshafener Messehallen zur Tuning World Bodensee öffnen, dann sind auch die Leichtmetallfelgen-Spezialisten der AD Vimotion GmbH wieder mit dabei. Auf dem Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene zeigen sie Saison-Neuheiten ihrer Marken OXIGIN und CARMANI.

  • Die Servicequadrat GmbH & Co. KG, 2009 als Abrechnungsplattform für Leasing-Unternehmen gegründet, will 2018 weiter wachsen.

    Die Servicequadrat GmbH & Co. KG, 2009 als Abrechnungsplattform für Leasing-Unternehmen gegründet, will 2018 weiter wachsen. Die beiden gleichberechtigten Gesellschafter der Servicequadrat, die TOP SERVICE TEAM KG und die point S Deutschland GmbH, wollen zum Ende des Jahres „ein Top-Unternehmen“ übergeben – dann geht der langjährige Servicequadrat-Geschäftsführer Dr. Jürgen Wetterauer in den Ruhestand.

  • Das Cooper Testgelände im texanischen Pearsall bietet auf 40,5 Quadratkilometern alle Möglichkeiten sowohl Pkw- und SUV-Reifen als auch Offroad-Reifen zu testen.

    Cooper Tire & Rubber mit Hauptsitz im US-amerikanischen Findlay, Ohio, entwickelt und produziert Reifen für Pkw, Kleintransporter, Medium-Trucks und Motorräder. Die Marke hat ihren guten Ruf durch das starke Engagement im 4x4-Reifenmarkt begründet. Chef-Redakteur Olaf Tewes besuchte das Cooper Testgelände im texanischen Pearsall.