Paffett und Green siegen beim DTM-Auftakt

Mittwoch, 2 Mai, 2012 - 02:00

Insgesamt 142.000 Zuschauer feierten den DTM-Saisonstart auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg, 71.000 Fans sorgten am Sonntag für einen neuen Zuschauerrekord bei einem DTM-Auftaktrennen. Nach einem turbulenten Verlauf siegte Gary Paffett, dem damit für Mercedes-Benz in Hockenheim der sechste DTM-Triumph in Folge gelang. Von Platz sechs aus gestartet, überholte der Brite in Runde 15 seinen in Führung liegenden Landsmann Jamie Green und überquerte nach 182,960 Kilometern als Erster die Ziellinie. Green machte mit seinem zweiten Rang den Mercedes-Benz-Doppelsieg perfekt.

Bester Audi-Pilot war Mattias Ekström auf Platz drei. Der Sieger des Qualifyings lag bis zur fünften Runde vorn, wurde dann aber nach einem Verbremser von den deutlich schnelleren Mercedes-Benz-Fahrern Paffett und Green überholt. Der aktuelle DTM-Champion Martin Tomczyk und Bruno Spengler schieden nach Karambolagen aus. Als einziger BMW-Pilot fuhr Andy Priaulx auf Rang sechs in die Punkte. Überzeugen konnten zum Saisonauftakt auch die neu entwickelten Hankook-Reifen. Die Reifenkonstruktion der wesentlich größeren und breiteren Ventus Race-Pneus meisterte die hohen mit Top-Speed überfahrenen Kerbs souverän. "Es war ein sensationelles Rennen, wir hatte teilweise über 20 Sekunden Vorsprung auf Audi, das Ergebnis für Mercedes ist unglaublich. Die Hankook-Reifen waren fantastisch. Weil sie breiter und größer sind, liefern sie unheimlich viel Grip. Sie waren unglaublich stabil und konstant, trotz eines langen letzten Stints hatten wir überhaupt keine Probleme", bilanzierte Gary Paffett. Zufrieden mit den Reifen zeigte sich auch Andy Priaulx (BMW): "Das Auto lief einwandfrei, die Reifen waren während des gesamten Rennens super. Das gibt uns Selbstvertrauen für die Zukunft. Ich war sehr beeindruckt von den Hankook-Reifen, sie sind sehr konstant und unterstützen meinen Fahrstil. Ich habe das Fahren mit ihnen genossen."

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dr. Claus Oberbeck, OE Chief Engineer im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Giti Tire, zeigte die Neuentwicklung.

    Giti Tire trat am letzten September-Wochenende als einer der Partner für den BMW Berlin-Marathon im Rahmen der Abbott World Marathon Majors auf. Die Reifenmarke begleitete die Sportveranstaltung in den sozialen Medien, hatte eine deutliche Präsenz auf und an der Strecke und stellte in einer Weltpremiere den neuen GitiSynergyE2 vor.

  • Rajiv Poddar, Co-Geschäftsführer von BKT, hofft im Rahmen der Green Cricket Challenge 50.000 Bäume zu pflanzen. Bildquelle: BKT.

    Der indische Reifenhersteller BKT ist eine Kooperation mit der indischen Kricketliga, der TNP Cricket League, eingegangen. Gemeinsam haben die beiden Partner die Green Cricket Challenge ins Leben gerufen, bei der für jeden Ball mit dem ein indischer Schlagmann einen im Kricket-Stadion aufgestellten BKT-Reifen trifft, 500 Bäume gepflanzt werden.

  • Die BMW Niederlassung Darmstadt testet derzeit Exoskelette der Firma German Bionic.

    Die BMW Niederlassung Darmstadt testet derzeit Exoskelette der Firma German Bionic. In Zusammenarbeit mit der Universität Siegen wird der Einsatz der Exoskeletten in der Werkstatt bei Räder-Reifen-Montage probiert.

  • Mit dem Besucherzuspruch am Pirelli-Stand waren die Verantwortlichen zufrieden. Bildquelle: Pirelli.

    Bei der 47. Auflage des AvD-Oldtimer-Grand-Prix war auch Reifenhersteller Pirelli präsent. Die Italiener präsentierten auf dem Nürburgring ihre Pirelli Collezione, die Reifenfamilie für Old- und Youngtimer. Auch die Stuttgarter Sportwagenschmiede Porsche war mit ihrer Porsche Classic-Ausstellung am Start und präsentierte zahlreiche mit Pirelli Collezione-bereifte Porsche-Modelle.