Paul Hembery wird Executive President der Pirelli Latam Region

Mittwoch, 8 März, 2017 - 10:15
Paul Hembery wurde zum Executive President der Pirelli Latam Region ernannt.

Mit Wirkung zum 15. März 2017 wurde Paul Hembery zum Executive President der Pirelli Latam Region Consumer ernannt, zu der operative Einheiten in Argentinien, Brasilien und Venezuela gehören.

Die Motorsport-Aktivitäten, für die Hembery weiterhin die Gesamtkoordination innehat, bleiben im Verantwortungsbereich von Mario Isola, Head of Car Racing, und Giorgio Barbier, Head of Moto Racing, zusammen mit Gianni Guidotti, Head of Technical and Commercial Operations.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thomas Boettcher wird neuer Präsident und CEO von Camso.

    Camso bekommt zum 01. April 2017 einen neuen CEO: Thomas Boettcher wird neuer President und Chief Executive Officer (CEO) und folgt auf Pierre Marcouiller, der Executive Chairman of the Board wird. Pierre Marcouiller war 17 Jahre lang CEO von Camso. Er soll weiterhin unter anderem an der strategischen Entwicklung des Unternehmens beteiligt sein. Auch soll er weiterhin Fusionen und Übernahmen verantworten.

  • Laurent Dartoux wird Chief Strategy & Marketing Officer (CSMO) für Bridgestone EMEA.

    Laurent Dartoux und Riccardo Cichi sind neue Mitglieder im Vorstand von Bridgestone EMEA. Dartoux als Chief Strategy & Marketing Officer (CSMO) und Riccardo Cichi als neuer Chief Sales Officer (CSO) berichten an Paolo Ferrari, CEO & President von Bridgestone EMEA.

  • Der Pirelli PZero Trofeo sichert sich als Cup-Reifen den Testsieg.

    Pirelli liefert im Reifentest von „SportAuto“ einen eindrucksvollen Beleg seiner Entwicklungsfähigkeiten im Hochleistungsbereich: Der Pirelli PZero Trofeo sichert sich als Cup-Reifen gemeinsam mit dem Michelin Pilot Sport PS4 den Testsieg. „Hohes Gripniveau verbunden mit überragender Lenkpräzision“, so das Fazit zum „sehr empfehlenswerten“ PZero Trofeo. Dem Michelin-Reifen attestieren die Tester ein „tolles Feedback, stabiles Fahrverhalten und überragenden Grip auf Nässe“. Auch der Toyo R888R platziert sich im Bewertungsspektrum „sehr empfehlenswert“. Gelobt werden Grip, Präzision und ein breiter Grenzbereich. Kritisiert wird wie beim Michelin-Reifen die Intensität des Abrollgeräusches.

  • Pirelli hat erstmals den P Zero Purple (ultrasoft) für Australien nominiert.

    Am kommenden Freitag startet die Formel 1-Saison 2017. Die neuen Regeln gehören verändern die Königsklasse des Motorsports. Die Reifen sind 25 Prozent breiter als im Vorjahr, die Autos pro Runde im Schnitt fünf Sekunden schneller als im Jahr 2015. Hinzu kommt die neue Reifen-Philosophie: Die Reifen des Jahres 2017 verschleißen langsamer und erreichen seltener Höchsttemperaturen. Das ermöglicht es den Formel 1-Fahrern, in jedem Stint offensiv zu fahren.