Paul Hembery wird Executive President der Pirelli Latam Region

Mittwoch, 8 März, 2017 - 10:15
Paul Hembery wurde zum Executive President der Pirelli Latam Region ernannt.

Mit Wirkung zum 15. März 2017 wurde Paul Hembery zum Executive President der Pirelli Latam Region Consumer ernannt, zu der operative Einheiten in Argentinien, Brasilien und Venezuela gehören.

Die Motorsport-Aktivitäten, für die Hembery weiterhin die Gesamtkoordination innehat, bleiben im Verantwortungsbereich von Mario Isola, Head of Car Racing, und Giorgio Barbier, Head of Moto Racing, zusammen mit Gianni Guidotti, Head of Technical and Commercial Operations.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Soo-Il Lee wird CEO von Hankook Tire.

    Veränderung im Top-Management von Hankook Tire: Der koreanische Reifenhersteller hat Soo-Il Lee (55) mit Wirkung zum 1. Januar 2018 zum neuen President & Chief Executive Officer ernannt.

  • Für den BMW M5 bietet Pirelli eine maßgefertigte Version des P Zero Reifens. Copyright: Uwe Fischer.

    Der neue BMW M5 mit dem Allradsystem M xDrive und 600 PS (441 kW) wird mit maßgefertigten P Zero Reifen von Pirelli ausgestattet. Die Dimensionen 275/35 ZR 20 (102Y) XL für die Vorderachse und 285/35 ZR 20 (105Y) XL für die Hinterachse erhielten die Freigabe.

  • Michelin gibt eine weltweite Neuorganisation der Michelin Gruppe bekannt und hat Anish K. Taneja zum CEO Michelin Europe North ernannt.

    Michelin hat sich zum 1. Januar 2018 weltweit neu aufgestellt. Wie das Unternehmen mitteilt ist das Ziel, die sich durch die Digitalisierung stark verändernden Kundenbedürfnisse stärker in den Mittelpunkt des Unternehmens zu rücken, Abläufe zu vereinfachen und die Digitalisierung aller Dienstleistungen und Prozesse auszubauen. Im Zuge dessen wurde Anish K. Taneja zum CEO der neuen Region Europe North ernannt und verantwortet somit alle Aktivitäten der Michelin Gruppe in dieser Region.

  • SPOFEC rüstet den Rolls-Royce Dawn mit Pirelli Reifen aus.

    Die SPOFEC GmbH gehört zur NOVITEC GROUP und hat sich der Individualisierung von Rolls-Royce Fahrzeugen verschrieben. Jetzt präsentiert das in Stetten ansässige Unternehmen eine Breitversion des Rolls-Royce Dawn mit der Bezeichnung SPOFEC OVERDOSE.