Personalwechsel bei Semperit

Montag, 8 Oktober, 2018 - 08:30
Dr. Kristjan Ambroz (39), Leiter der Semperit Reifen Ges.m.b.H., wechselt zum 1. Januar 2019 als Marktleiter zu Continental in Russland.

Dr. Kristjan Ambroz (39), Leiter der Semperit Reifen Ges.m.b.H., wechselt zum 1. Januar 2019 als Marktleiter zu Continental in Russland. Der promovierte Betriebswirt ist seit 2010 bei Continental und 2016 auf den Posten des Marktleiters für Österreich gewechselt. Jaron Wiedmeier (57), bisher Marktleiter in Russland, wird als Marktleiter in die Türkei wechseln. Neuer Leiter der Semperit Reifen Ges.m.b.H. wird der Diplom-Kaufmann Mirco Brodthage (40). Er verantwortete bisher den Pkw-Reifenvertrieb an den Handel in Deutschland.

Johann Bobinger (51), bisher Verkaufsleiter Pkw-Reifen für den Fachhandel in Österreich, übernimmt ebenfalls zum 1. Januar 2019 die Leitung der Profi Reifen- und Autoservice Ges.m.b.H. Die Entsendung des bisherigen Leiters Uwe Weisser (51) endet, er wird eine neue Position in der deutschen Marktorganisation antreten. Neuer Verkaufsleiter Pkw-Reifenfachhandel in Österreich wird Oliver Reinsch (35). Reinsch ist aktuell Leiter Pricing, Business Intelligence und Verkaufsadministration bei Semperit.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die ersten Mitarbeiter erhalten gerade ihre Schulung am Nokian-Standort in St .Petersburg. Bildquelle: Nokian.

    Nokian hat eine erste Gruppe von Mitarbeitern seiner neuen Produktionsstätte in Dayton, Tennessee zu einem sechswöchigen Training nach Europa geschickt. Die Schulungsreise führt die Mitarbeiter in die Nokian-Werke nach Finnland und Russland, und soll ihnen das benötigte Wissen für die bald anlaufende Produktion in Nordamerika vermitteln. Planmäßiger Beginn der Serienproduktion ist 2020.

  • Aeolus offeriert nun eine optimierte Version des Universal-Trailerreifens unter dem Namen NEO Allroads T2.

    Aeolus offeriert nun eine optimierte Version des Universal-Trailerreifens unter dem Namen NEO Allroads T2. In der Größe 385/65R22.5 wurde laut Unternehmensangaben die Tragfähigkeit von 160K auf 164K erhöht. Die Reifen sind standardmäßig mit dem 3PMSF-Symbol versehen.

  • Mit dem Besucheraufkommen am Aeolus-Stand waren die Verantwortlichen sehr zufrieden. Bildquelle: Aeolus.

    Reifenhersteller Aeolus zieht eine positive Bilanz des Truck Grand Prix 2019. Begünstigt durch die Einführung der 100-Prozent-Garantie auf Aeolus-Reifen der NEO-Serie, habe der Aeolus-Stand vom ersten Tag an regen Zulauf von Reifenfachhandel und Endverbrauchern erfahren.

  • H&R offeriert Gewindefedern für den BMW M6 Grand Coupé.

    Das BMW M6 Grand Coupé agiert mit seinem Bi-Turbo V8 mit 600 PS auf Supersportwagenniveau. H&R macht mit einem Gewindefedersatz die Fahrzeughöhe variabel einstellbar.