Peter Becker verlässt Kumho

Montag, 20 Februar, 2017 - 10:15
Mit Peter Becker verlässt ein Hoffnungsträger die Marke Kumho.

Peter Becker verlässt die Kumho Tire Europe GmbH. Becker leitete seit 2012 das europäische Entwicklungszentrum. In dieser Funktion lieferten er und sein Team wertvolle Impulse für die Marke, sowohl für den anspruchsvollen europäischen Ersatzmarkt als auch für die europäischen Erstausrüstungskunden.

Nun sucht Becker eine neue Herausforderung. In beruflichen Stationen zuvor war Becker verantwortlich als Chief R&D für die Technik und Entwicklung im Pkw Reifensegment für den indischen Reifenhersteller Apollo Tyres Ltd. und für die Reifenmarke Dunlop.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch der Volkswagen Atlas läuft auf Reifen in der Größe 245/60 R18 105T Crugen Premium KL33 vom Band.

    Der neue VW Polo wird bereits ab Werk optional mit Kumho-Reifen ausgerüstet. Nun teilt der Hersteller mit, dass auch der Volkswagen Atlas auf Reifen in der Größe 245/60 R18 105T Crugen Premium KL33 vom Band im US-amerikanischen Volkswagen Werk in Chattanooga laufen.

  • Managing Director  Namwook (N.W.) Jung muss neue strategische Impulse liefern und den aktuellen Umbruch begleiten.

    Kumho Tyre lieferte auf der THE TIRE COLOGNE-Premiere eine Vorschau auf das Jahr 2019. Der noch undurchsichtige Plan der neuen Einflussgröße Double-Star schimmert in Gesprächen mit den Verantwortlichen durch – die Marke befindet sich aktuell in einem unbestimmten Schwebezustand.

  • Neben bekannten Produkten wird Kumho auch Neuheiten auf der Messe vorstellen.

    Kumho Tyre zeigt auf der diesjährigen THE TIRE COLOGNE auf insgesamt 387,5 Quadratmetern die gesamte Kumho Pkw- und Lkw-Produktpalette. Neben bereits bekannten Produkten, unter anderem dem in diesem Frühjahr neu eingeführten Kumho Ecowing ES31 für Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse, wird Kumho in Köln vier Weltpremieren präsentieren.

  • Der neue DKG-Vorstand (v.l.n.r.): Prof. Dr.-Ing. Andreas Limper, Dr. Christina Bergmann und Dr. Hans-Martin Issel.

    Die Deutsche Kautschukgesellschaft (DKG) hat einen neuen Vorstand. Die Mitgliederversammlung wählte in Bad Neuenahr einstimmig für die Amtszeit bis 2021 Dr. Christina Bergmann zur DKG-Vorsitzenden. Sie folgt auf Dr. Jörg Böcking, der die DKG von 2015 bis 2018 führte.