Peter Becker verlässt Kumho

Montag, 20 Februar, 2017 - 10:15
Mit Peter Becker verlässt ein Hoffnungsträger die Marke Kumho.

Peter Becker verlässt die Kumho Tire Europe GmbH. Becker leitete seit 2012 das europäische Entwicklungszentrum. In dieser Funktion lieferten er und sein Team wertvolle Impulse für die Marke, sowohl für den anspruchsvollen europäischen Ersatzmarkt als auch für die europäischen Erstausrüstungskunden.

Nun sucht Becker eine neue Herausforderung. In beruflichen Stationen zuvor war Becker verantwortlich als Chief R&D für die Technik und Entwicklung im Pkw Reifensegment für den indischen Reifenhersteller Apollo Tyres Ltd. und für die Reifenmarke Dunlop.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Peter Hülzer hat den BRV nachhaltig geprägt.

    Selten hat es einen Vorsitzenden eines Berufsverbandes gegeben, der diesem seinen Stempel so nachhaltig aufgedrückt hat wie Peter Hülzer. Er übernahm 1987 die Funktion des Geschäftsführers der beiden Verbände Deutscher Reifenhändler Verband (DRV) und Zentralverband des Deutschen Vulkaniseurhandwerks (ZDV). Durch sehr viel Geschick leitete er bereits ein Jahr später die Fusion zum heutigen BRV ein.

  • S&H Tyres ist gemeinsam mit Kumho einer der Sponsoren der Nordkap Challenge.

    S&H Tyres ist gemeinsam mit Kumho einer der Sponsoren der Nordkap Challenge. Seit 2011 findet die Autorallye statt. Die Teilnehmer starten in diesem Jahr am 08. Dezember im niederländischen Hilversum.

  • Der Kumho WP 71 und der WP 51 sind beide mit der Runflat-Technologie XRP erhältlich.

    WinterCraft WP 71 und WinterCraft WP 51 heißen die beiden aktuellen Winterreifen von Kumho. Der Winter UHP-Reifen WinterCraft WP 71 für Pkws der Mittel- und Oberklasse sowie Sportwagen ist in 54 Größendimensionen erhältlich – von 16 bis 19 Zoll mit einem Querschnitt von 35 bis 55 Millimeter sowie einer Laufflächenbreite von 205 bis 275 Millimeter.

  • Steve Yeom (r.), Managing Director Kumho Tyre, übergibt den Preis an Thomas Lorber, Inhaber Reifen Lorber.

    Thomas Lorber, Inhaber und Geschäftsführer der point S Reifen- und Autoservice GmbH im fränkischen Hirschaid, verfügt als Gewinner eines von Kumho am Rande der point S Jahreshauptversammlung ausgelobten Gewinnspiels ab sofort über einen elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq. Neben dem Fahrzeug stellt Kumho Tyre zudem eine Ladestation am Standort in Hirschaid zur Verfügung.