Petlas führt Profil UN11 ein

Montag, 29 Januar, 2018 - 10:00
Petlas neuer Landwirtschaftsreifen UN11.

Petlas hat einen neuen Reifen auf den Markt gebracht. Der UN11 wurde für landwirtschaftliche Anhänger und Ballenpressen entwickelt. Dank seiner starken Karkasse soll der Reifen Langlebigkeit bieten, auch bei niedrigem Luftdruck oder hoher Beladung.  

Nach Angaben des Unternehmens bietet der Reifen außerdem eine geringe Bodenverdichtung und schützt somit die Ernte. Breite Rillen sollen dafür sorgen, dass das Profil gute Selbstreinigungseigenschaften hat. Komfort und ein geringer Kraftstoffverbrauch seien weitere Vorteile des Reifens. Ab sofort sind die Größen 500/50-17 mit 14PR, 16PR und 18PR erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der PT-TRAC erweitert das Landwirtschaftsreifenportfolio von Petlas. Bildquelle: Petlas

    Der türkische Reifenhersteller Petlas erweitert sein Produktportfolio an Landwirtschaftsreifen um den neuen Reifen PT-TRAC. Das Unternehmen wird ihn auf der SIMA in Paris vom 24. bis 28. Februar 2019 präsentieren.

  • Der Aeolus NEO Winter D ist ab sofort über Heuver orderbar.

    Aeolus erweitert seine NEO-Serie um die beiden Winterreifen NEO Winter S und NEO Winter D. Zunächst kommen die Größen 295/80R22.5, 315/70R22.5 und 385/65R22.5 auf den Markt. Sie sind ab sofort beim Exklusivimporteur Heuver erhältlich.

  • Die pewag Starmove Pro ist neu im Programm von pewag.

    pewag startet mit zahlreichen Neuerungen ins neue Jahr und präsentiert diese auf der AutoZum 2019 vom 16. bis 19.01.2019 in Salzburg. Zu den ausgestellten Produkten gehören unter anderem pewag starwave und die pewag servomatik. Letztere ist eine selbstspannende Pkw-Bügelkette mit automatischer Ratsche.

  • Ein E-Mobil von Reifen Stiebling war das Führungsfahrzeug für die Läuferinnen und Läufer des Herner Silvesterlaufs 2018. Foto: Reifen Stiebling.

    Reifen Stiebling unterstützte den Silvesterlauf im Revierpark Gysenberg, an dem 1.026 Hobby- und Leistungssportler teilnahmen. Der Reifenfachhändler stellte den Organisatoren vom LC Westfalia Herne unter anderem mehrere Fahrzeuge für den Auf- und Abbau zur Verfügung.