Petlas offeriert IF- und VF-Landwirtschaftsreifen

Dienstag, 9 Januar, 2018 - 09:15
Der Petlas TA130 ist als IF-Reifen erhältlich.

Angesichts der zunehmenden Größe und des Gewichts heutiger landwirtschaftlicher Fahrzeuge und -ausrüstungen ist die Bodenverdichtung zu einem wichtigen Thema für Landwirte geworden. Daher hat Petlas IF- (improved flexion) und VF-Landwirtschaftsreifen (very high flexion) ins Programm aufgenommen.

Der TA130 wurde für Traktoren mit hoher Leistung konzipiert. Hochflexible Seitenwände und eine große Aufstandsfläche ermöglichen Unternehmensangaben zufolge eine geringere Bodenverdichtung. Aktuell sind die Größen IF 600/70 R30 und IF 800/70 R38 verfügbar. Der VF HLT 45 wurde für Anhänger entwickelt. Der Reifen ist in der Größe 285/70 R19.5 erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Kleber hat seine Garantie für Landwirtschaftsreifen erweitert.

    Für Kleber Landwirtschaftsreifen gilt ab dem 1. Oktober eine erweiterte Garantie, die je nach Schadensfall anteilig bis neun Jahre nach dem Reifenkauf greift. Zudem fallen auch Unfall- und Stoppelschäden unter die erweiterten Bedingungen.

  • Mit dem T4 AS produziert Continental den ersten Reifen mit offenem Profil in Deutschland. Copyright: Continental AG.

    Continental feiert Jubiläum seines ersten pneumatischen Schlepperreifens, der vor rund 90 Jahren auf den Markt kam. Was 1928 als Produktidee begann, entwickelte sich in den kommenden Jahrzehnten erfolgreich weiter: Marktneuheiten wie die Schlepperreifen T2 und T4 in den 1920er und 1930er Jahren sowie der AS Farmer-Reifen im Jahr 1955 prägen die Unternehmenstradition. Mit den neuen Radialreifen mit flexibler N.flex Karkasse, d.fine Stollentechnologie und speziellem Wulstdesign führt das Unternehmen die Tradition nun fort.

  • Die KÜS empfiehlt eine regelmäßige Kontrolle der Profiltiefe.

    Fast jeder vierte Fahrer (23 Prozent) weiß nicht, welche Reifenmarke aktuell auf dem eigenen Fahrzeug montiert ist. Ebenso nur 23 Prozent der Autofahrer schauen regelmäßig nach dem Zustand ihrer Reifen. Das sind Ergebnisse des aktuellen KÜS Trend-Tachos.

  • 38 Jugendliche starteten in dieser Woche bei Pirelli Deutschland ihre Berufsausbildung.

    Die Pirelli Deutschland GmbH hat auch in diesem Jahr alle 38 freien Plätze für das erste Ausbildungsjahr belegen können. Sechs junge Frauen und 32 junge Männer begannen am 03. September ihre Berufsausbildung beim Reifenhersteller in Breuberg/Odenwald. Pirelli offeriert Ausbildungsangebote zum Mechatroniker/in, Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Industriemechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/in und Industriekauffrau/mann. 15 junge Menschen begannen darüber hinaus ihr Duales Studium, bei dem sich Ausbildungsabschnitte bei Pirelli mit Studienphasen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim abwechseln.