Pirelli auch 2020 und 2021 Reifenausstatter der IDM

Donnerstag, 6 Februar, 2020 - 10:00
Auch in den kommenden zwei Jahren liefert Pirelli Reifen für die Rennserien der IDM. Bildquelle: Motor Presse.

Wie der IDM-Veranstalter Motor Presse Stuttgart und Pirelli bekanntgaben, werden die Italiener auch in den nächsten zwei Jahren Reifen für die Rennserie liefern. Somit werden die Rennklassen IDM Superbike 1000, IDM Supersport 600/Superstock 600 Cup und IDM Supersport 300 weiterhin exklusiv auf Pirelli-Reifen ausgetragen.

„Es ist für uns ein wichtiger Baustein bei der Weiterentwicklung der IDM, den Reifenhersteller Pirelli weitere zwei Jahre als äußerst verlässlichen und engagierten Partner an unserer Seite zu haben“, betont Normann Broy, Serienmanager der IDM von der Motor Presse Stuttgart.

Auch aufseiten des Reifenherstellers ist man über die Fortsetzung der Kooperation erfreut, wie Michael Müller, verantwortlich für das Zweiradreifengeschäft in der Region DACH und BeNeLux bei Pirelli, berichtet: „Mit ihren spannenden und attraktiven Renn-Events ist die IDM spürbar im Aufwind. Sicher konnten auch wir mit unserer Einheitsbereifung etwas dazu beitragen.“ Ab 2020 wird auch der R3 bLU cRU CUP von Yamaha auf Pirelli-Reifen ausgetragen. Zudem finden die neuen Pirelli DiabloTM Superbike „Big Size“-Größen – 125/70 am Vorderrad und 200/65 am Hinterrad – zum ersten Mal in der IDM Superbike 1000-Klasse Verwendung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Sottozero Ice J1-Spikes-Reifen kommt nach schwedischer Spezifikation in der Größe 205/65 R15 zum Einsatz.

    Pirelli präsentiert im Rahmen des GP ICE RACE 2020 den ersten Reifen aus der Pirelli-Range für die Rallye-Weltmeisterschaft 2021: Der Sottozero Ice J1-Spikes-Reifen kommt nach schwedischer Spezifikation in der Größe 205/65 R15 zum Einsatz.

  • Die FIA setzt auf Pirelli als exklusiven Reifenlieferanten der Rallye-Weltmeisterschaft WRC.

    Die FIA setzt auf Pirelli als exklusiven Reifenlieferanten der Rallye-Weltmeisterschaft WRC. Die italienische Marke wird von 2021 bis 2024 sämtliche Fahrzeuge ausstatten, die an der Meisterschaft teilnehmen; von der WRC-Kategorie, in der um den Gesamttitel gekämpft wird, bis zur WRC2-Klasse mit R5-Spezifikation, die zugleich weltweit die Hauptkategorie bei regionalen und nationalen Meisterschaften bildet.

  • Die Reifen der Spezifikation 2019 werden auch in der Saison 2020 eingesetzt.

    Nach der Analyse aller Ergebnisse des jüngsten Reifentests in Abu Dhabi sowie der Teambewertungen wurde gemäß Artikel 12.6.1 des technischen Reglements in der Formel 1 über die Spezifikation der Reifen für die Saison 2020 abgestimmt. Die Abstimmung der Formel 1 Teams führte zu der einstimmigen Entscheidung: Die Reifen der Spezifikation 2019 werden auch in der Saison 2020 eingesetzt.

  • Zwei Teams von Kamaz-master haben auf Goodyear-Reifen die ersten beiden Plätze bei der Rallye Dakar 2020 belegt. Bildquelle: Goodyear.

    Bei der Rallye Dakar 2020, die erstmals in Saudi-Arabien ausgetragen wurde, engagierte sich Goodyear als Reifenpartner zweier Rennteams. Zwei Teams Kamaz-master sicherten sich bei der diesjährigen Ausgabe der Rally Dakar die Plätze eins und zwei. Die Fahrzeuge der beiden Siegerteams waren auf Reifen der Serie Offroad ORD unterwegs.