Pirelli: ANGEL GT II orderbar

Montag, 28 Januar, 2019 - 10:30
Pirelli präsentiert mit dem ANGEL GT II den nächsten Evolutionsschritt des Gran-Turismo-Konzepts.

Pirelli präsentiert mit dem ANGEL GT II den nächsten Evolutionsschritt des Gran-Turismo-Konzepts. Im Entwicklungsprozess galt es die Eigenschaften in Sachen Laufleistung, Handling und Fahrverhalten bei Nässe im Vergleich zum Vorgängermodell zu verbessern.

Der ANGEL GT II setzt auf eine Karkasskonstruktion, die aus dem Supersport-Segment abgeleitet wurde. Diese kombinierten die Entwickler mit High-Silica-Mischungen sowie einem Laufflächenprofil, das viele Elemente von den „Intermediate“-Rennreifen aus der Superbike Weltmeisterschaft übernimmt. Der Begriff „Gran Turismo“ steht laut Unternehmensangaben für sicheres Reisen über große Entfernungen mit hoher Durchschnittsgeschwindigkeit. Dieses Konzept kam bereits beim Vorgängerprodukt ANGEL GT zur Anwendung. Der Anspruch der italienischen Marke ist es, den neuen ANGEL GT II zur Referenz im Bereich der Sport-Touring-Reifen zu machen. Das Sport-Touring-Segment ist geprägt durch konstante Zuwachsraten und ein hohes Anforderungsprofil an die Produkteigenschaften.

In Bezug auf die Kontur, die Struktur, die Mischungen und das Laufflächendesign des neuen ANGEL GT II kommunizieren die Verantwortlichen die Ziele maximale Haftung bei allen Straßenbedingungen, bestes Fahrverhalten in jeder Kurvenlage und höchste Stabilität bei Geradeausfahrt. Eine außergewöhnliche Nässe-Performance sei zudem Teil der Pirelli-DNA. Darüber sollte die Laufleistung in diesem Segment weiter erhöht werden und eine bestmögliche Unterstützung von elektronischen Fahrhilfen gewährleistet sein. Tourenfahrer reisen auf mittleren bis langen Distanzen, allein oder mit Sozius und Gepäck. Sie fahren Sport-Tourer oder moderne Crossover-Bikes. Wichtig sei ihnen deshalb eine hohe Laufleistung, beste Stabilität bei maximaler Zuladung, erhöhter Komfort durch gute Dämpfungseigenschaften, sowie beste Sicherheit und viel Vertrauen auch bei Nässe. 

Mit dem ANGEL GT II verfolgt PIRELLI das Ziel, den Marktanteil im Sport-Touring-Segment signifikant zu vergrößern. Verfügbar ist das neue Profil  ab Februar 2019. In Kürze werden Freigaben des neuen Reifens für viele wichtige Motorräder verfügbar sein, teilt Pirelli mit.

Folgende Dimensionen sind orderbar:

120/60ZR17 M/C TL (55W)

120/70ZR17 M/C TL (58W)

120/70ZR17 M/C TL (58W) (A)

120/70R19 M/C TL 60V

150/70ZR17 M/C TL (69W)

160/60ZR17 M/C TL (69W)

170/60R17 M/C TL 72V

170/60ZR17 M/C TL (72W)

180/55ZR17 M/C TL (73W)

180/55ZR17 M/C TL (73W) (A)

190/50ZR17 M/C TL (73W)

190/50ZR17 M/C TL (73W) (A)

190/55ZR17 M/C TL (75W)

190/55ZR17 M/C TL (75W) (A)

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Eine digitale Graphic Novel erzählt die 147-jährige Geschichte von Pirelli.

    Eine digitale Graphic Novel erzählt die 147-jährige Geschichte von Pirelli. Die fünf Episoden von "Pirelli - ein Italiener in der Welt" stellen laut Unternehmensangaben eine Art 4.0 Firmenprofil dar. Das Format verwendet verschiedene Stile und Techniken wie Illustrationen, Archivbilder und das Motion Graphic Design und bietet dem Betrachter die Möglichkeit, während der Lektüre auf zusätzliche Inhalte zuzugreifen.

  • ür das kommende Rennwochenende nominierte Pirelli die Slick-Mischungen C2 (Hart, Weiß) C3 (Medium, Gelb) und C4 (Soft, Rot).

    Beim Großen Preis von China feiert Pirelli seinen 364sten Auftritt in der Formel 1. Für das kommende Rennwochenende nominierte der Reifenhersteller die Slick-Mischungen C2 (Hart, Weiß) C3 (Medium, Gelb) und C4 (Soft, Rot), also genau das mittlere Spektrum der fünf Mischungen enthaltenden Range.

  • Der neue Pirelli P Zero Winter ist in Genf zu sehen. Bildquelle: Pirelli.

    Pirelli präsentiert auf dem Genfer Automobil-Salon den neuen P Zero Winter, die App „Track Adrenaline“, die neuen Seitenwand-Markierung „Elect“ sowie die Color Edition als Original-Zubehör. Dies sind die jüngsten Mitglieder in der P Zero Familie.

  • Am 30.03.2019 lädt Reifern Lorenz zu einem Familien-Frühlingsfest in seine neue Filiale nach Neumarkt. Bildquelle: Reifen Lorenz.

    Der 1930 gegründete, inhabergeführte Familienbetrieb Reifen Lorenz hat in Neumarkt eine sogenannte Driver-Filiale vom Pirelli-Konzern übernommen. Nach mehrwöchiger Renovierung wurde die im Neumarkter Industriegebiet ansässige Filiale am 04.03.2019 wieder offiziell geöffnet. Für Reifen Lorenz ist es bereits die 23. Filiale.