Pirelli-Beteiligung an Rundenrekord auf Nordschleife

Freitag, 3 März, 2017 - 15:15
Rekordbeteiligung für den Pirelli P Zero Trofeo R.

Auf eigens dafür entwickelten Pirelli P Zero Trofeo R Reifen hat Lamborghini auf dem Nürburgring einen neuen Rundenrekord aufgestellt. Der neue Lamborghini Huracán Performante fuhr am 5. Oktober 2016 auf der Nordschleife eine Rundenzeit von 6:52,1 Minuten und brach damit den bestehenden Rundenrekord für Serienfahrzeuge.

Ingenieure von Pirelli entwickelten die Pirelli P Zero Trofeo R Reifen in den Größen 245/30 ZR20 (Vorderreifen) und 305/30 ZR20 (Hinterreifen) eigens für den Rekordversuch. Mithilfe moderner Modellierungs-Techniken gelang es dem Team des Reifen-Herstellers offenbar, die Entwicklung in drei Monaten abzuschließen. Und in nur einer Entwicklungs-Session konnten Ingenieure von Lamborghini und Pirelli in enger Zusammenarbeit ein Basis-Setup fertigstellen. Für den P Zero Trofeo R wurden aus dem Motorsport abgeleitete Mischungen verwendet. Zudem wurde das Profilmuster des Reifens neu gestaltet.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dodge Viper tritt mit Kumho auf der Nordschleife an.

    Nachdem in Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne in den USA 165.000 Euro zusammengekommen sind, bringt ein texanischer Dodge-Händler Mitte Juli zwei Viper-Modelle in der größten und schnellsten Variante „ACR“ auf Kumho-Serienberreifung nach Deutschland. Zur Rekordjagd auf der Nordschleife werden Dominik Farnbacher und Luca Stolz antreten. Kumho will als Reifenlieferant seinen Beitrag leisten.

  • Pirelli hat den britischen Fotografen Tim Walker mit der Produktion des Pirelli Kalenders 2018 beauftragt.

    Pirelli hat den britischen Fotografen Tim Walker mit der Produktion des Pirelli Kalenders 2018 beauftragt. Das Foto-Shooting findet in London statt. Tim Walker präferiert extravagante Inszenierungen und romantische Motive.

  • 22 Mädchen und fünf Jungen im Alter von 11 bis 14 Jahren besuchten die Pirelli Deutschland GmbH in Breuberg.

    22 Mädchen und fünf Jungen im Alter von 11 bis 14 Jahren nutzten den Zukunftstag 2017, um bei der Pirelli Deutschland GmbH in Breuberg/Odenwald erste Einblicke in die vielfältigen Berufsfelder des Unternehmens zu bekommen. An diesem bundesweiten Aktionstag sollen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 Berufe kennenlernen, die für ihr Geschlecht eher untypisch sind.

  • MdL Angela Dorn wurde von Michael Wendt (l.), Geschäftsführer Technische Ressorts, und Michael Schwöbel (r.), Sprecher der Geschäftsführung Pirelli Deutschland, begrüßt.

    Angela Dorn, Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Umwelt, Energie und Klimaschutz der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Fraktion im Hessischen Landtag, besuchte vergangene Woche das Werk des Reifenherstellers Pirelli in Breuberg im Odenwald. Sie und elf Kommunalpolitiker der Partei aus dem Odenwaldkreis informierten sich über die Produktionsverfahren.