Pirelli entwickelt Reifen für Project Black S

Dienstag, 13 Juni, 2017 - 09:45
Pirelli stattet den Project Black S von INFINITY mit maßgefertigten Reifen aus.

INFINITI und Pirelli kooperieren. Während des Formel 1-Grand Prix von Kanada verkündeten Tommaso Volpe, Direktor Global Motorsport INFINITI, und Paul Hembery, Motorsport Direktor Pirelli, die neue Partnerschaft. Der Beitrag von Pirelli besteht im Entwickeln und Produzieren maßgeschneiderter Reifen für den Project Black S.

Der im März 2017 präsentierte Project Black S erkundet das Potenzial einer neuen Performance-Stufe für INFINITI. Das Projekt soll zeigen, wie ein leistungsfähiger Hybridantrieb – entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Renault Sport Formula One Team – die Leistungsfähigkeit und Dynamik eines INFINITI Q60 verbessert. Tommaso Volpe sagt: „Dass ein weiterer Key Player der Formel 1 sich daran beteiligt, beweist das vom Project Black S erzeugte Interesse und wird den Fokus noch stärker auf den Aspekt Performance richten. Für das Erkunden der Durchführbarkeit des Project Black S sind der Input und das Wissen von Pirelli sowohl im Motorsport als auch im Bereich Automotive von unschätzbarem Wert."

„Der Project Black S steht ultimativ für Innovation und modernen Technologietransfer. Beides sind feste Bestandteile der DNA von Pirelli, so dass wir diese Gelegenheit einer Zusammenarbeit beim Schopf packen mussten. Wir sind begeistert, ein Teil davon zu sein und INFINITI bei diesem Projekt zu unterstützen", kommentiert Hembery. Project Black S ist eine Kooperation zwischen INFINITI und seinem Renault-Nissan Alliance Partner, dem Renault Sport Formula One Team.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • 510 Quadratmeter groß wird der Pirelli-Messestand auf der The Tire Cologne sein.

    Pirelli wird zur Premiere der The Tire Cologne zwei Highlights präsentieren: die Cyber-Technologie und die farbigen Reifen der Color-Edition. Maßgeschneiderte Erstausrüstungsreifen für Automobile der Premium- und Prestige-Segmente bilden einen weiteren Anlaufpunkt auf dem Pirelli Stand.

  • Die ADAC GT Masters Testfahrten wurden Ende März 2018 in Oschersleben durchgeführt.

    Am 13. April startet in der Motorsport Arena Oschersleben die ADAC GT-Masters-Saison 2018. Exklusiver Reifenausrüster der Serie ist seit 2015 Pirelli. In diesem Jahr stattet das Unternehmen das ADAC GT Masters mit den neuen P Zero DHD2-Reifen aus.

  • Kompakte Abmessungen hat der Windkanal-Lautsprecher von Pirelli: 330 Millimeter Durchmesser bei einer maximalen Tiefe von 200 Millimetern.

    Pirelli hat beim Formel 1 Grand Prix von Frankreich einen Windkanal-Reifen-Lautsprecher präsentiert. Entwickelt wurde dieser in Kooperation mit IXOOST, einem Spezialisten für automobile Soundsysteme.

  • Sebastian Vettel hatte sich nach dem Rennen von Barcelona irritiert über den Einsatz der Reifen mit flacherem Profil gezeigt.

    Nachdem in den vergangenen Tagen erneut eine Diskussion um veränderte Spezifikationen der Formel 1-Reifen aufflammte, ordnet Mario Isola, Head of Car Racing Pirelli, die Test-Einheiten vom 15. und 16. Mai in Barcelona ein.