Pirelli erläutert Reifenmarkierungen der P Zero Slicks

Dienstag, 5 Februar, 2019 - 16:15
Die härtesten und weichsten Reifen nicht mit den sonst üblichen Streifen markiert. Bildquelle Pirelli

Bei den offiziellen Testfahrten vor und während der Formel 1-Saison 2019 werden sämtliche fünf Mischungen der P Zero Slicks des diesjährigen F1-Portfolios zu sehen sein - allerdings nur in drei Farben. Um sie besser unterscheiden zu können, tragen die härteste und die weichste Mischung des Portfolios keine Streifen auf den Seitenwänden, teilt Pirelli mit.

Mario Isola, Pirelli Head of F1 and Car Racing, kommentiert: "Bei jedem Rennen werden wir nur drei Farben sehen. Also verwenden wir auch bei den Testfahrten nur drei Farben. Allerdings wollen wir sicherstellen, dass die Zuschauer die fünf Mischungen voneinander unterscheiden können. Aus diesem Grund werden die härtesten und weichsten Reifen nicht mit den sonst üblichen Streifen markiert, sondern lediglich mit dem farbigen Logo-Schriftzug. Das wird auch bei den Tests während der Saison der Fall sein."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Grafik zeigt die Temperaturfenster der fünf Slick-Mischungen der Pirelli Reifen-Range für die Formel 1 Saison 2019. Bildquelle: Pirelli.

    Pirelli stellt die neuen Formel 1-Reifen der Saison 2019 vor. Seit 2011 war die Reifenpalette von Saison zu Saison unterschiedlich. Die jüngste Reifen-Range feiert nun ihr Debüt in Barcelona. In dieser Saison wird es nur drei Farben pro Rennen geben: Weiß markiert die härteste Slick-Mischung des jeweiligen Wochenendes, Gelb die mittlere und Rot die weichste.

  • Der Pirelli Ice Zero 2 Spikereifen auf einem Audi e-tron am Austragungsort der Ski-Weltmeisterschaften in Åre. Bildquelle: Pirelli.

    Der neue Pirelli Ice Zero 2 Spikereifen gab sein Debüt während einer exklusiven Vorstellung auf den Straßen im schwedischen Åre, dem Austragungsort der Ski-Weltmeisterschaften vom 04. bis 17. Februar 2019, zu deren Hauptsponsoren Pirelli gehört.

  • Pirelli präsentiert mit dem ANGEL GT II den nächsten Evolutionsschritt des Gran-Turismo-Konzepts.

    Pirelli präsentiert mit dem ANGEL GT II den nächsten Evolutionsschritt des Gran-Turismo-Konzepts. Im Entwicklungsprozess galt es die Eigenschaften in Sachen Laufleistung, Handling und Fahrverhalten bei Nässe im Vergleich zum Vorgängermodell zu verbessern.

  • Eine digitale Graphic Novel erzählt die 147-jährige Geschichte von Pirelli.

    Eine digitale Graphic Novel erzählt die 147-jährige Geschichte von Pirelli. Die fünf Episoden von "Pirelli - ein Italiener in der Welt" stellen laut Unternehmensangaben eine Art 4.0 Firmenprofil dar. Das Format verwendet verschiedene Stile und Techniken wie Illustrationen, Archivbilder und das Motion Graphic Design und bietet dem Betrachter die Möglichkeit, während der Lektüre auf zusätzliche Inhalte zuzugreifen.