Pirelli: Erster vorsaisonaler Formel 1-Test

Freitag, 2 März, 2018 - 14:00
Die Formel 1 Reifen-Range von Pirelli für die Saison 2018.

Den ersten vorsaisonalen Formel 1-Test haben die Teams in Barcelona absolviert. Die neue Range an Reifen enthält zwei zusätzliche Slick-Mischungen inklusive neuer Farbgebung. Sämtliche Reifen für 2018 erhielten neue Konstruktionen, Mischungen und Arbeitsbereiche.

Mario Isola, Head of Car Racing Pirelli, kommentiert den ersten vorsaisonalen Formel 1-Test in Barcelona: "Die Witterungsbedingungen während des ersten Tests waren kalt und nicht repräsentativ, vor allem am Mittwoch, als die Akti-vitäten nach dem Schneefall praktisch gleich Null waren. Gleichwohl lagen die schnellsten Zeiten am ersten Tag bereits über denen, die am ersten Tag des Vor-jahrestests auf denselben Mischungen erzielt wurden. Am zweiten Tag lag die schnellste Zeit über der schnellsten Zeit des gesamten ersten Tests im Jahr 2017. Das ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf den neuen glatteren Fahrbahnbelag, der kürzlich verlegt wurde, sowie auf die natürliche Leistungsentwicklung der 2018er Autos. Die Teams testeten eine breite Palette der neuen Reifen, darunter den 2018er P Zero Pink mit hypersofter Mischung sowie die Intermediates und Regenreifen in der Basis- und der Softversion. Die Bedingungen am Donnerstag ermöglichten die Beurteilung der richtigen Übergangspunkte von den Regenreifen über die Intermediates bis zu den Slicks. Das sind für die Teams wichtige Informationen. Auch wenn es schwierig ist, aus diesem speziellen Test eindeutige Schlussfolgerungen zu ziehen, zeigen die Reifen eine allgemeine Leistungssteigerung, die unseren Erwartungen entspricht. Nächste Woche erwarten wir wärmeres Wetter in Barcelona, was zu mehr Aktion auf der Rennstrecke und präziseren Daten führen sollte, was präzisere Schlussfolgerungen ermöglicht.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Kompakte Abmessungen hat der Windkanal-Lautsprecher von Pirelli: 330 Millimeter Durchmesser bei einer maximalen Tiefe von 200 Millimetern.

    Pirelli hat beim Formel 1 Grand Prix von Frankreich einen Windkanal-Reifen-Lautsprecher präsentiert. Entwickelt wurde dieser in Kooperation mit IXOOST, einem Spezialisten für automobile Soundsysteme.

  • Für das Formel 1-Heimrennen von Pirelli im königlichen Park von Monza hat der Reifenhersteller die Mischungen Medium, Soft und Supersoft nominiert.

    Für das Formel 1-Heimrennen von Pirelli im königlichen Park von Monza hat der Reifenhersteller die Mischungen Medium, Soft und Supersoft nominiert. Sämtliche Mischungen sind in dieser Saison generell eine Stufe weicher als 2017, die Autos sind schneller als je zuvor.

  • Die Tabelle von Pirelli zeigt die besten Zeiten und Mischungen während der beiden Testtage auf dem Hungaroring.

    Nach dem Großen Preis von Ungarn 2018 fanden am 31. Juli und am 01. August noch Testfahrten auf der Strecke statt. Mit dem Freien Training zum Großen Preis von Belgien 2018 meldet sich die Formel 1 am 24. August aus der Sommerpause zurück.

  • Der MC:01 kommt auf dem Bus des Projekts SmartBUS zum Einsatz. Quelle: Prometeon.

    Die Prometeon Tyre Group unterstützt die Zero-Emissions-Mobilität und hat einen Reifenliefervertrag mit dem Projekt SmartBUS unterzeichnet, das von der Firma Eco - Hev, einem Spin-off des Politecnico di Milano, initiiert wird, das sich mit der Entwicklung neuer Elektromobilitätssysteme zur Förderung einer nachhaltigen Mobilität befasst.