Pirelli-Heimspiel beim Formel 1-Lauf in Monza

Dienstag, 28 August, 2018 - 10:00
Für das Formel 1-Heimrennen von Pirelli im königlichen Park von Monza hat der Reifenhersteller die Mischungen Medium, Soft und Supersoft nominiert.

Für das Formel 1-Heimrennen von Pirelli im königlichen Park von Monza hat der Reifenhersteller die Mischungen Medium, Soft und Supersoft nominiert. Sämtliche Mischungen sind in dieser Saison generell eine Stufe weicher als 2017, die Autos sind schneller als je zuvor.

Aufgrund der langen Geraden gehört die Strecke in Monza ohnehin zu den schnellsten Rennstrecken der Welt. Die dort auf die Reifen einwirkenden Fliehkräfte sind mit die härtesten Belastungen, denen die Gummiwalzen im Jahresverlauf ausgesetzt sind. Die Traditionsstrecke nahe Mailand ist eine von nur vier Strecken, die seit der Formel 1- Premiere im Jahr 1950 kontinuierlich im Rennkalender stehen. Im vergangenen Jahr entschied sich die Mehrheit der Fahrer für eine Ein-Stopp-Strategie. Die Autos sind 2018 schneller als je zuvor. Diese Speed-Steigerung resultiert vornehmlich aus der erhöhten Kurvengeschwindigkeit. Auf dem von Geraden dominierten Track in Monza wird dieses Plus daher nicht immer erkennbar sein.

Mario Isola von Pirelli blickt voraus: "Für Monza nominierten wir die gleichen Mischungen wie für das Rennen in Belgien am vergangenen Wochenende. In Monza stehen allerdings eher die Längs- als die Querkräfte im Fokus, wobei auch die Motorleistung eine wichtige Rolle spielt. Aufgrund der Leistungsstärke der jüngsten Auto-Generation werden die Geschwindigkeiten generell noch höher sein als zuvor, während die nominierten Mischungen in dieser Saison eine Stufe weicher sind. Es wird interessant sein zu sehen, welchen Effekt das auf ein Rennen hat, das in den vergangenen Jahren stets mit einer Ein-Stopp-Strategie gewonnen wurde. Obwohl das Qualifying in Monza von hoher Bedeutung ist, zeigte Daniel Ricciardos beeindruckende Leistung im vergangenen Jahr, dass die richtige Strategie einen entscheidenden Unterschied machen kann. Wir haben bereits etliche Variationen bei den Reifen-Kontingenten gesehen, welche die Teams für das Wochenende geordert haben. Das lässt auf unterschiedliche Denkansätze hinsichtlich der Reifenstrategie schließen."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • V.l.: Jean Todt, Präsident der FIA, Marco Tronchetti Provera, Pirelli Vice President und CEO sowie Chase Carey, Formel 1 Vorsitzender und CEO, verkündeten in Abu Dhabi die Vertragsverlängerung zwischen der Formel 1 und Pirelli bis 2023 und präsentierten den neuen 18-Zoll Slick der Formel 1.

    Pirelli bleibt für weitere vier Jahre Global Tyre Partner der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft. Der bis zum Ende der Saison 2019 laufende Vertrag wurde nun bis zum Jahr 2023 verlängert. Der koreanische Reifenhersteller Hankook hatte sich ebenfalls um die Ausrüstung der Königsklasse beworben - den Zuschlag bekam aber erneut Pirelli.

  • In Abu Dhabi endete gestern der zweitägige Test der Pirelli Formel 1 Reifen für die Saison 2019.

    In Abu Dhabi endete gestern der zweitägige Test der Pirelli Formel 1 Reifen für die Saison 2019. Mario Isola, Head of Car Racing bei Pirelli, berichtet von positiven Rückmeldungen der Teams. Anfang der Woche hatte die Marke verkündet, dass es für weitere vier Jahre Global Tyre Partner der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft bleibt.

  • Pirelli hat die Reifen-Mischungen für die ersten Rennen der Formel 1 Saison 2019 benannt.

    Pirelli hat die Reifen-Mischungen für die ersten Rennen der Formel 1 Saison 2019 benannt und gleichzeitig über Neuerungen informiert- Neu ist, dass die Slicks bei jedem Rennen nur die drei Farben Weiß, Gelb und Rot tragen werden. Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Mischungen, bezeichnet durch das Kürzel C (für compound) und eine Zahl von 1 bis 5. Das Kürzel C1 bezeichnet die härteste Slick-Mischung, das Kürzel C5 die weichste.

  • Die Startseite von pirelli.com in deutscher Version.

    Pirelli hat die deutsche Version der im Magazinstil gehaltenen internationalen Konzern-Website gelauncht. Unter pirelli.com erhalten die Besucher Einblicke in das breite Themenspektrum des Konzerns. Storytelling steht im Zentrum des konzeptionellen Ansatzes.